Marihuana ist jetzt in Thailand legal - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
15.06.2022

Leben  

Marihuana ist jetzt in Thailand legal

Was bedeutet die Legalisierung von Cannabis das für Touristen?

Marihuana ist jetzt in Thailand legal - Reisenews Thailand - Bild 1

Besucher können zu medizinischen Zwecken Marihuana konsumieren und rauchen, aber das Anzünden einer Tüte in der Öffentlichkeit ist immer noch illegal. Auch wenn in kürzester Zeite viele Cannabis-Shops und sogar Verkaufsbusse mit entsprechenden Rauchwaren wie die Pilze aus dem Boden geschossen sind.

Thailand hat letzte Woche den Anbau und den Besitz von Marihuana legalisiert, aber die neuen Gesetze sind mit Vorschriften und Ausnahmen verbunden, die der Vorstellung, das Land sei ein Cannabisparadies für Touristen, einen Dämpfer versetzen könnten.

Zuerst einmal ist Cannabis, das den Kick des Berauschtseins bietet, weiterhin verboten, denn der maximale Gehalt von THC ist auf 0,2% begrenzt. Um die nötige Menge für einen Lachflash zu inhalieren, müsste man schon zig Tüten in kürzester Zeit inhalieren…

Die thailändische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde hat Marihuana und Hanf offiziell von der Liste der Betäubungsmittel der Kategorie 5 gestrichen. Damit ist Thailand das erste Land in Asien, das Marihuana für medizinische und industrielle Zwecke entkriminalisiert. Das Land legalisiert jedoch kein Marihuana für den Freizeitgebrauch, und die thailändische Regierung setzt der neuen Politik Grenzen. Die neuen Cannabisgesetze wurden mit medizinischen, wirtschaftlichen und gesundheitsbezogenen Zielen im Hinterkopf geschaffen, so ein Post auf der offiziellen Facebook-Seite der thailändischen Regierung.

Video Happy Cannabis Bar - Patong - Phuket
Start Video Happy Cannabis Bar - Patong - Phuket
Was bedeutet die Legalisierung nun für Touristen, die eine Reise nach Thailand planen? Wird es ein Weed-Wunderland wie Amsterdam sein? Wahrscheinlich nicht. Hier ist eine Liste, was man tun darf und was nicht, wenn es um den Genuss von Cannabis geht.

Legal sind mit Hanf versetzte Speisen und Getränke
Cafés und Restaurants in Thailand dürfen mit Cannabis versetzte oder aromatisierte Speisen und Getränke servieren, aber die Lebensmittel und Getränke müssen weniger als 0,2 Prozent THC enthalten, um legal verkauft werden zu dürfen. Lokale wie das Highland Cafe in Bangkok durften bisher nur Produkte verkaufen, die aus Teilen der Cannabispflanze hergestellt wurden, die nicht berauschend wirken. Mit den neuen Regeln und Vorschriften hat das Café jedoch begonnen, Marihuana zu verkaufen, berichtete die Associated Press und führte Sorten wie Sugarcane, Bubblegum, Purple Afghani und UFO auf.




Legale Verwendung von Marihuana für medizinische Zwecke
Marihuana ist jetzt in Thailand legal - Was bedeutet die Legalisierung von Cannabis das für Touristen? Bild 1

Während die Richtlinien für medizinisches Marihuana für Touristen noch vage sind, scheinen einige der Informationen, die veröffentlicht wurden, ermutigend.
Thailand legt den Legalisierungsfahrplan fest und leistet wirklich eine interessante, strategische Arbeit, indem es ihn in Richtung Wellness und Medizin lenkt. Mit der Ankündigung dieser neuen Gesetze - die im Wesentlichen den Anbau und den Besitz entkriminalisieren - ist es nur ein weiterer kleiner Schritt in die richtige Richtung. So sind Behandlungen mit Cannabidiol legal.

Joints öffentlich zu rauchen bleibt verboten
Wenn man vorhat, sich im Park einen Joint anzuzünden, ist Thailand nicht das richtige Reiseziel. Wer in Thailand in der Öffentlichkeit Gras raucht, muss mit einer dreimonatigen Gefängnisstrafe und einer Geldstrafe von mehr als 650 EUR rechnen. Die Polizei sagt, dass sie Leute festnehmen wird, die an öffentlichen Plätzen kiffen, da der Rauch eine Belästigung für andere darstellt. Zuwiderhandelnde müssten mit einer Geldstrafe und/oder einer Gefängnisstrafe von bis zu drei Monaten rechnen.


Video Erste Marihuana-Abgabestelle in Phuket-Stadt
Start Video Erste Marihuana-Abgabestelle in Phuket-Stadt
Letztendlich könnten die Vorschriften im Zusammenhang mit Cannabis Touristen, die es konsumieren wollen, verwirren. Ein Vertreter der thailändischen Fremdenverkehrsbehörde reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme zu den Richtlinien für Besucher, die Cannabis konsumieren möchten.

Wenn Cannabiskonsumenten entscheiden, wo sie Urlaub machen wollen, ist es wichtig, dass sie sich die Zeit nehmen, die lokalen Gesetze zu verstehen, damit sie nicht versehentlich etwas tun, was sie in Schwierigkeiten bringen könnte. In Thailand und auch bei den Behörden scheint es eine ziemliche Verwirrung darüber zu geben, was die neuen Richtlinien erlauben und was nicht.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Leben
Diese Seite Teilen: