Maya Bay wird wieder für 2 Monate geschlossen - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
07.05.2022

Umwelt  

Maya Bay wird wieder für 2 Monate geschlossen

8 Monate nach der Wiedereröffnung wird PhiPhi Lee wieder geschlossen

Maya Bay wird wieder für 2 Monate geschlossen - Reisenews Thailand - Bild 1

Die Maya-Bucht, die am 1. Januar - nach über dreijähriger Sperrung aus Umweltschutzgründen - wieder für Touristen geöffnet wurde, wird von August bis September erneut geschlossen, um die Natur zu sanieren und die empfindliche Ökologie der Insel zu schützen.

Umweltminister Varawut sagte, dass die Pläne zur Steuerung des Tourismus auf dem richtigen Weg seien. Fast 100.000 Menschen hätten die Bucht nach der Wiedereröffnung in diesem Jahr besucht.

Er äusserte, dass die richtigen Entscheidung getroffen wurden, indem neue Vorschriften zur Steuerung der touristischen Aktivitäten auf dieser kleinen, aber erstklassigen Insel eingeführt haben. Es war klug, den Booten das Anlegen vor dem Strand zu verbieten und den Eingang auf die Rückseite der Insel zu verlegen, aber dass trotz der strengen Maßnahmen zur Kontrolle der Touristenzahl das Gebiet überschwemmt wurde, da die Maya Bay täglich über 3.000 Besucher während des langen Songkran-Wochenendes empfing.

Das Ministerium hatte die Insel zuvor für dreieinhalb Jahre geschlossen, um das zerstörte marine Ökosystem wiederherzustellen. Die lange Unterbrechung hat dazu beigetragen, die Uhr zurückzudrehen und die Meeresökologie wiederherzustellen, was zu einem gesünderen Korallenriff geführt und lange vermisste Schwarzspitzen-Riffhaie angelockt hat.




Video Maya Bay - Vor und nach der Wiedereröffnung
Start Video Maya Bay - Vor und nach der Wiedereröffnung
Nach den Vorschriften des Ministeriums dürfen zurzeit pro Stunde, nur bis zu 380 Touristen die Insel besuchen, um das Gleichgewicht der Natur nicht zu stören. Sie müssen an der Loh Sama Bay im hinteren Teil der Insel aussteigen und fünf Minuten über einen Holzpfad zur Maya Bay laufen. Das Schwimmen in der Bucht ist verboten, und eine Voranmeldung ist erforderlich.

Da nach der kürzlichen Wiedereröffnung des Landes mehr Touristen erwartet werden, sagte der Minister, er habe die Abteilung für Nationalparks, Wildtiere und Pflanzenschutz angewiesen, alle noch offenen Probleme im Zusammenhang mit der QueQ-Anwendung (App zur Voranmeldung für Besuche der Insel) zu beheben. Das Ministerium verlässt sich auf diese App für Vorbestellungen zum Besuch von Nationalparks. Es wird erwartet, dass sich die Tourismuseinnahmen aus den Nationalparks bis zum Jahresende landesweit verdoppeln werden. Im Jahr 2021 nahm das Ministerium 30 Mrd. Baht aus Eintrittsgeldern ein.

Mehr zum Thema Umwelt


Gelbband-Krankheit bei Korallen breitet sich aus   01.12.2022
    Marinetaucher, Freiwillige und Fakultätsmitglieder der Universität Burapha räumen auf

Behörde warnt vor Überschwemmungen in Zentralthailand   26.07.2022
    Bangkok und anderen Provinzen drohen Wassermassen des Chao Phraya

Umweltwettbewerb und Aufräumaktionen   23.07.2022
    Ziel 100% Plastikmüllrecycling bis 2027 - die ersten Schritte

Eine Million weitere Bäume für Bangkok   05.07.2022
    Der neue Gouverneur der Metropole gibt Gas

Deutscher Farmer für Bio-Produktion ausgezeichnet   22.06.2022
    Dickes Lob für Kokosnuss-Plantage eines Auswanderers

Warnung vor Quallensaison   16.06.2022
    Mit dem Monsun kommen an einige Strände giftige Quallen

Gasplattformen verwandeln sich in ein unterseeisches Paradies   06.06.2022
    Künstliche Korallenriffe auf ehemaligen Förderanlagen bilden Ökosystem

Tsunami Warnsystem offensichtlich ohne Funktion   26.05.2022
    Nutzer sozialer Medien machen Katastrophenschutzbehörde auf Fehlfunktion aufmerksam

Irrawaddy-Delfine werden endlich geschützt   17.05.2022
    Schutz des Süsswasserdelfines nachdem die Population auf 14 Tiere zurückgegangen ist

Thailand verbessert sich im Weltplastikindex   20.04.2022
    Erste zaghafte Verbesserungen im Umweltschutz und ambitionierte Pläne

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Umwelt
Diese Seite Teilen: