MuvMi-App schützt vor TukTuk-Abzocke - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
18.01.2023

Verkehr  

MuvMi-App schützt vor TukTuk-Abzocke

TukTuks vorab buchen und bezahlen schützt vor Betrügereien

MuvMi-App schützt vor TukTuk-Abzocke - Reisenews Thailand - Bild 1

Ride-Hailing-Apps machen Thailands allgegenwärtige dreirädrige TukTuk-Taxis für ausländische Touristen zugänglicher, indem sie mühsame Preisverhandlungen mit den Fahrern überflüssig machen und die immer wieder vorkommenden Abzockereien schwierig gestalten.

Urban Mobility Tech, das den MuvMi-Mitfahrservice vor vier Jahren ins Leben gerufen hat, bietet nebenbei größere elektrische TukTuks an, die bis zu sechs Personen befördern können, während normale TukTuks drei oder vier Fahrgäste aufnehmen.

MuvMi hat bisher 3,5 Millionen Fahrgäste befördert. Das Unternehmen betreibt jetzt 350 Tuk-Tuks in 12 Bezirken Bangkoks. Die Fahrgäste können von mehr als 1.000 Abholstellen Fahrten buchen.

Normalerweise verhandeln TukTuk-Fahrer und Fahrgäste, bevor sie sich auf einen Fahrpreis einigen. Eine solche Vereinbarung kann für Menschen, die kein Thai sprechen, zu Problemen führen. Und wer nicht verhandelt, wird oft Opfer des Bangkok TukTuk-Scams.

Die MuvMi-App zeigt die Fahrpreise auf der Grundlage der Entfernung an, so dass kein Feilschen erforderlich ist. Die Fahrgäste können im Voraus mit Kreditkarte bezahlen.

Urban Mobility Tech zieht auch deshalb Kunden an, weil die elektrischen TukTuks sauber sind, ein Verkaufsargument für bestimmte Kundensegmente.

Phuket

MuvMi-App schützt vor TukTuk-Abzocke - TukTuks vorab buchen und bezahlen schützt vor Betrügereien Bild 1
Das in Singapur ansässige Unternehmen GRAB, die größte Ride-Hailing-App Südostasiens, führt nun einen ähnlichen TukTuk-Service auf der thailändischen Urlaubsinsel Phuket ein. Da sind die TukTuks 4-rädrig, aber die Fahrer scheinen für das vierte Rad nochmals extra zu kassieren und Preise aufzurufen, über die sich auch jeder deutsche Taxifahrer mit seinem klimatisierten Stern freuen würde.
Viele der TukTuk-Mafiosis auf Phuket werden nun heftig stöhnen, denn die GRAB-App bietet erheblich günstigere Festpreise, die nicht per Zufallsgenerator ermittelt werden.

Mehr zum Thema Verkehr


Thai VietJets Politik für behinderte Passagiere unter Beschuss   01.03.2024
    Skandal? Thai VietJet verweigert gebuchten Fluggästen mit Behinderung die Mitnahme

Premier nach Besuch der Suvarnabhumi Airports sauer   27.02.2024
    Überprüfung mittels eines Überraschungsbesuches läuft nicht gut

Thailands Flugbehörde verschärft die Regeln für Powerbanks   26.02.2024
    Nach Explosion an Bord - Neue Limits für das Mitführen von Powerbanks und Batterien

Phuket Airport - Kapazitätsengpässe und Erweiterungspläne   23.02.2024
    Wichtigster Flughafen in Thailands Süden - Antwort auf steigende Passagierzahlen

Innovation trifft Kulturerbe - Autonomer Bus im historischen Ayutthaya   19.02.2024
    Thailands erster fahrerloser Elektrobus bietet kostenlose Entdeckungstouren

Schnellere Einreise - 200 zusätzliche Beamte für Suvarnabhumi   19.02.2024
    Nach Drohung der Regierung ergreifen Verantworliche neue Maßnahmen

Thailands Verkehrsminister droht Thai Airways mit Vertragskündigung   14.02.2024
    Schwache Leistungen des Thai Air Ground Service füht zu Beschwerden

Thai Airways bestellt 45 Boeing 787-Flugzeuge   09.02.2024
    Wechsel zu GE-Triebwerken: Ein neues Kapitel für die THAI

Airport Ansturm erwartet - mit Wartezeiten muss gerechnet werden   02.02.2024
    Airport erwartet 2,36 Millionen Passagiere während des chinesischen Neujahrsfestivals

Thailands AOT plant Wasserflugzeug-Terminal   23.01.2024
    Phuket setzt auf Wasserflugzeuge, um den Küstentourismus anzukurbeln

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Verkehr
Diese Seite Teilen: