Neue Regeln für Inlandsflüge in Thailand - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
16.01.2024

Verkehr  

Neue Regeln für Inlandsflüge in Thailand

CAAT verschärft Überprüfung von Boarding-Pässen und Ausweisen

Neue Regeln für Inlandsflüge in Thailand - Reisenews Thailand - Bild 1

Die Behörde für zivile Luftfahrt CAAT verschärft die Regeln für die Überprüfung von Inlandsflugtickets und Identitätsnachweisen Ab dem 16. Januar 2024 müssen Passagiere, die in Thailand auf Inlandsflügen reisen, sicherstellen, dass ihre Namen auf dem Boarding-Pass mit ihren Identifikationsdokumenten übereinstimmen.

Die Tourism Authority of Thailand (TAT) möchte Nicht-Thai-Passagiere, die in Thailand auf Inlandsflügen reisen, darauf hinweisen, dass sie sich an die Regeln für Boarding-Pässe und den Identitätsüberprüfungsprozess halten müssen, die von der Civil Aviation Authority of Thailand (CAAT) angekündigt wurden und ab dem 16. Januar 2024 in Kraft treten.

CAAT hat die Regeln verschärft, die verlangen, dass der Name des Passagiers auf dem Boarding-Pass genau mit den von der Regierung ausgestellten Identifikationsdokumenten des Passagiers übereinstimmt.

Der Boarding-Pass kann in Form von:

Neue Regeln für Inlandsflüge in Thailand - CAAT verschärft Überprüfung von Boarding-Pässen und Ausweisen Bild 1
Ein per Bildschirmfoto von einem Mobiltelefon oder anderen elektronischen Geräten erfasster Boarding-Pass ist nicht zulässig. Dies gilt jedoch nicht, wenn ein Passagier-Validierungssystem oder ein Boarding-Pass-Barcode-Lesegerät oder ein Boarding-Pass-Scanner am Flughafen verwendet wird.

Vorlage Indentifikationsdokument:
Zusätzlich zum Boarding-Pass müssen Nicht-Thai-Passagiere, die auf Inlandsflügen reisen, ein von ihrer Regierung ausgestelltes Identifikationsdokument vorlegen. In normalen Fällen müssen Nicht-Thai-Passagiere ihren Boarding-Pass zusammen mit einem der folgenden Dokumente vorlegen:


Kommentar
Übereinstimmung der Namen auf Pass und Bordkarte

Inwieweit man daran gedacht hat, dass Umlaute oder Sonderzeichen wie Accent aigu den thailändischen Computern diverse Probleme bereiten, ist bisher nicht bekannt. Und auch nicht, was passiert, wenn anstelle "ö" ein "oe" oder "é" nur ein "e" im Boarding-Pass steht. Wir haben gleich eine schriftliche Anfrage zu dieser Problematik an die CAAT und die TAT gesendet und werden Euch auf dem Laufenden halten.
Diese Seite verwendet
Stock images by Depositphotos

Mehr zum Thema Verkehr


Thai VietJets Politik für behinderte Passagiere unter Beschuss   01.03.2024
    Skandal? Thai VietJet verweigert gebuchten Fluggästen mit Behinderung die Mitnahme

Premier nach Besuch der Suvarnabhumi Airports sauer   27.02.2024
    Überprüfung mittels eines Überraschungsbesuches läuft nicht gut

Thailands Flugbehörde verschärft die Regeln für Powerbanks   26.02.2024
    Nach Explosion an Bord - Neue Limits für das Mitführen von Powerbanks und Batterien

Phuket Airport - Kapazitätsengpässe und Erweiterungspläne   23.02.2024
    Wichtigster Flughafen in Thailands Süden - Antwort auf steigende Passagierzahlen

Innovation trifft Kulturerbe - Autonomer Bus im historischen Ayutthaya   19.02.2024
    Thailands erster fahrerloser Elektrobus bietet kostenlose Entdeckungstouren

Schnellere Einreise - 200 zusätzliche Beamte für Suvarnabhumi   19.02.2024
    Nach Drohung der Regierung ergreifen Verantworliche neue Maßnahmen

Thailands Verkehrsminister droht Thai Airways mit Vertragskündigung   14.02.2024
    Schwache Leistungen des Thai Air Ground Service füht zu Beschwerden

Thai Airways bestellt 45 Boeing 787-Flugzeuge   09.02.2024
    Wechsel zu GE-Triebwerken: Ein neues Kapitel für die THAI

Airport Ansturm erwartet - mit Wartezeiten muss gerechnet werden   02.02.2024
    Airport erwartet 2,36 Millionen Passagiere während des chinesischen Neujahrsfestivals

Thailands AOT plant Wasserflugzeug-Terminal   23.01.2024
    Phuket setzt auf Wasserflugzeuge, um den Küstentourismus anzukurbeln

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Verkehr
Diese Seite Teilen: