Neues zur Einreise und zum Thailand-Aufenthalt - 23. Nov. 2021 - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
23.11.2021

Neues zur Einreise und zum Thailand-Aufenthalt - 23. Nov. 2021

CCSA Briefing - Maskenpflicht - Bars bleiben zu - Hotels betrügen Reisende - 12 Fluggesellschaften fliegen Phuket an

Neues zur Einreise und zum Thailand-Aufenthalt - 23. Nov. 2021 - Reisenews Thailand - Bild 1

Bei einem Briefing der CCSA, der thailändischen Covid-Behörde wurden gestern die wichtigsten Daten zusammengefasst und potentielle Reisende über einige Fallstricke der quarantänefreien Einreise mit dem Test & Go - Programm aufgeklärt.

Update zum Thailand-Pass

Bis gestern wurden im Thailand-Pass-System für die Einreise nach Thailand insgesamt 262.008 Anträge registriert. Davon wurden 206.814 Anträge genehmigt, von denen 107.962 automatisch genehmigt wurden.

Vom 1. bis 21. November 2021 sind 85.608 Reisende nach Thailand eingereist. Der Großteil dieser Zahl, nämlich 66.622 Reisende, reiste über das Test & Go - Programm ein. 16.228 Reisende reisten über die Sandbox-Regelung ein, und 3.758 Reisende reisten im Rahmen der Quarantäneregelung ein. Die zehn wichtigsten Herkunftsländer sind die USA, Deutschland, das Vereinigte Königreich, Japan, Russland, die Republik Korea, Frankreich, die Vereinigten Arabischen Emirate, Israel und die Schweiz. Von der Gesamtzahl der Reisenden wurden 112 positiv auf COVID-19 getestet, was 0,13 Prozent entspricht.

Reisende werden daran erinnert, bei Reisen nach Thailand SHA-Plus- oder SHA-Extra-Plus-Hotels zu buchen, da diese Hotels die Sicherheits- und Gesundheitsstandards erfüllen und als Hotels im Rahmen des Sandbox-Programms sowie des Test & Go - Programms verwendet werden können. Um Unannehmlichkeiten bei der Ankunft zu vermeiden, werden die Reisenden daran erinnert, bei der Hotelbuchung besonders darauf zu achten, dass das Hotelpaket den RT-PCR-Test nach der Ankunft sowie den Transport zum Hotel enthalten sollte.

Weiterhin erklärt die CSSA, dass, falls es zu Problemen mit der Registrierung auf der Thailand-Pass Website kommen sollte, die Hotlines oder der Mailsupport zur Verfügung stehen:
Call Centre, Department of Consular Affairs, Ministry of Foreign Affairs, unter +66 2-572-8442 (30 Leitungen) und den folgenden Mobiltelefonnummern +66 65-205-4247; +66 65-205-4248; +66 65-205-4249 (24 h erreichbar) oder per E-Mail support@tp.consular.go.th gerichtet werden.



Maskenpflicht

Maskenpflicht in Thailand
Die CCSA weist erneut darauf hin, dass nach dem Gesetz über übertragbare Krankheiten alle Personen verpflichtet sind, in öffentlichen Räumen oder bei Aktivitäten in Gruppen stets eine Maske zu tragen. Bei Nichtbeachtung wird eine Geldstrafe von maximal 20.000 THB verhängt.

Wir wollen nochmals darauf hinweisen, dass die Maskenpflicht nicht nur in Gebäuden, sondern auch im Freien gilt, selbst im Auto. An vielen Orten wird das zwar eher lax gehandhabt, aber es gibt Polizisten, die dann etwas zur Seite schauen, aber es gibt auch sehr dienstbeflissene, die diesbezüglich völlig spassbefreit sind. Und da alle Ausländer ja reich sind, sollte man es nicht unbedingt darauf ankommen lassen und den Beamten eine Chance geben, Ihr Monatssalär erheblich aufzustocken. In einigen Gegenden kümmert sich keiner darum, in anderen die Polizei.

Unterhaltungsbetriebe bleiben geschlossen

Vergnügungsstätten gelten nach wie vor als Risikostätten und ihre Wiedereröffnung wurde daher auf Mitte Januar verschoben, während die zuständigen Behörden daran arbeiten, sicherzustellen, dass diese Stätten die Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften in Vorbereitung auf den Wiedereröffnungstermin einhalten. Als Öffnungstermin gilt weiterhin der 16. Januar 2021. Für Phuket, Khao Lak, Samui und Krabi bestehen gewisse Ausnahmeregelungen.


Hotels täuschen Reisende mit Thailand-Pass-Paketen

Neues zur Einreise und zum Thailand-Aufenthalt - 23. Nov. 2021 - CCSA Briefing - Maskenpflicht - Bars bleiben zu - Hotels betrügen Reisende - 12 Fluggesellschaften fliegen Phuket an Bild 2
Einige Hotels täuschen Besucher aus dem Ausland, indem sie Zimmerreservierungen entgegennehmen, aber den Transport vom Flughafen und die Covid-Prüfung auslassen, was bedeutet, dass sie bei ihrer Ankunft ein neues Paket kaufen müssen oder abgewiesen werden.

Apisamai Srirangson, eine Sprecherin des Centre for Covid-19 Situation Administration, sagte am Montag, dass einige Hotels die Besucher in die Irre führten und sie nur für das Zimmer buchten. Die Buchungen beinhalteten weder den obligatorischen Limousinenservice vom Flughafen zum Hotel noch den RT-PCR Covid-19-Test bei der Ankunft, obwohl beides als Einreisebedingung für den Thailand-Pass vorgeschrieben ist.

Die Hotels machten jedoch irreführende Angaben, anhand derer der Antragsteller über das Webportal des Außenministeriums eine QR-Genehmigung für einen Thailand-Pass erhielten. Bei der Ankunft mussten sie dann ein neues Paket kaufen oder ihnen wurde die Einreise verweigert. Besucher, die sich der Anforderung nicht bewusst waren und unvollständige Pakete kauften, mussten später ihre Reservierung stornieren und erhielten in einigen Fällen keine Rückerstattung.

Wir hoffen, dass die Verwaltung diesen Hotels - wegen betrügerischer Machenschaften - sofort die SHA+ Zertifizierung entzieht.


12 Fluggesellschaften fliegen Phuket an

Turkish Airlines Thailand
Der erste Flug der Turkish Airlines landete am Samstag mit 168 ausländischen Besuchern in Phuket. Wie Phuket News berichtet, wartete das Personal der Fluggesellschaft im Terminal, um die Touristen endlich wieder auf der Insel zu begrüßen. Turkish Airlines bietet jetzt 2 Flüge pro Woche zwischen Istanbul und Phuket an und plant, diese Zahl bis nächsten Monat auf 7 Flüge pro Woche zu erhöhen. Die Fluggesellschaft bietet auch 9 Flüge pro Woche von Istanbul nach Bangkok an.

Zu den Fluggesellschaften, die derzeit Direktflüge nach Phuket anbieten, gehören Thai Airways, Aeroflot, Air Astana, Etihad Airways, Emirates, Finnair, Qatar Airways, El Al, Scoot, Jetstar, Cathay Pacific, Singapore Airlines, Turkish Airlines und S7 Airlines.
Diese Seite Teilen: