Parks und Schutzgebiete wegen Feuer geschlossen - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
17.02.2023

Umwelt  

Parks und Schutzgebiete wegen Feuer geschlossen

Acht Parks und Tierschutzgebiete in Nordthailand in Flammen

Parks und Schutzgebiete wegen Feuer geschlossen - Reisenews Thailand - Bild 1

Das thailändische Zentrum für Luftverschmutzung hat das Ministerium für Nationalparks gebeten, acht Parks und Wildschutzgebiete in den nördlichen Provinzen zu schließen, um die Waldbrände besser kontrollieren zu können.

Die Schließungen würden den Feuerwehrleuten mehr Flexibilität bei der Bekämpfung von Problemen in den Parks und Wildschutzgebieten geben. Die durchschnittlichen PM2,5-Werte sind in den letzten 24 Stunden um 67 % gestiegen, während sich die Anzahl der Hotspots über Nacht verdoppelt hat.

Waldbrände in Thailand treten jährlich während der Trockenzeit von Dezember bis Mai auf, wobei sie im Februar und März ihren Höhepunkt erreichen. In extrem trockenen Gebieten kommt es häufig zu Doppelbränden. Die Brände verzehren Oberflächenstreu, andere lose Abfälle auf dem Waldboden und kleine Pflanzen.

Es ist wohl mehr als ein Gerücht, dass viele der Waldbrände durch Farmer zustande kommen, die ihr Anbaugebiet durch Brandrodung vergrössern möchten. Mehr als die Hälfte der 1.005 Brände, die am Mittwoch in Thailand registriert wurden, befanden sich im Norden des Landes und verursachten eine gefährliche Luftverschmutzung, so die Behörde für die Entwicklung von Geoinformatik und Raumfahrttechnologie.

Die drei Provinzen mit der höchsten Anzahl von Bränden waren Chiang Mai (205), Tak (156) und Mae Hong Son (146). Von der Gesamtzahl der Brände in Thailand waren 501 in geschützten Wäldern, 361 in geschützten Wäldern, 55 in Gebieten, die dem Amt für landwirtschaftliche Bodenreform unterstehen, 45 auf Bauernhöfen, 42 in lokalen Gemeinden und einer entlang einer Autobahn, so die Agentur.



Die acht betroffenen Parks und Wildschutzgebiete sind:
Parks und Schutzgebiete wegen Feuer geschlossen - Acht Parks und Tierschutzgebiete in Nordthailand in Flammen Bild 1

Die touristischen Gebiete in den Parks und Wildschutzgebieten, die sicher sind, sollten allerdings nicht geschlossen werden.

Das thailändische Zentrum für Luftverschmutzung äusserte weiterhin, dass am Donnerstag 800 Hotspots mit offenen Bränden entdeckt wurden, von denen sich etwa 93 % in Waldreservaten und geschützten Wäldern befinden. Eine zwischen dem 1. Januar und dem 15. Februar durchgeführte Untersuchung ergab, dass das PM2,5-Problem und die Hotspots in den nördlichen Provinzen noch schlimmer sind als in den vergangenen zwei Jahren.

Nasa Firemap Chiang Mai

Mehr zum Thema Umwelt


Eine Million Black-Tiger-Garnelen für den König, Umwelt und Fischer   19.07.2024
    Garnelenfreisetzung zum Schutz des Tha Chin Flusses

Die thailändische Antwort auf invasive Arten   14.07.2024
    Glosse: Ein einfallsreiches kulinarisches Abwehrprogramm

Korallenbleiche im Ang Thong Marine Park   11.07.2024
    Klimawandel und Folgen - Kampf gegen das Korallensterben

Koh Nang Yuan - Inselparadies setzt auf strenges Plastikverbot   11.07.2024
    Nachhaltiger Tourismus: Wie eine Insel ihre Korallenriffe schützt

Bangkoks Baum-Pflanzprogramm für eine grünere Stadt   04.07.2024
    Über eine Million Bäume wurden gepflanzt - die zweite Million läuft

Infrastrukturkrise in Phuket bedroht den Tourismussektor   03.07.2024
    Phukets Kampf gegen Urbanisierung und Überschwemmungen

Umweltverschmutzung ist die größte Sorge der Thailänder   17.06.2024
    Umweltbewusstsein wächst - Thais priorisieren Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Thailands Marine Warning App - Echtzeit-Warnungen für Meeresgefahren   10.06.2024
    Neue App warnt vor möglichen Gefahren wie Quallen, Strömungen und mehr

Nach Bangkok setzt auch Pattaya auf Elektro-Taxis   23.05.2024
    Raus aus dem Smog - Förderung umweltfreundlicher Transportmittel

Gouverneur Chadchart treibt unterirdische Kabelverlegung voran   18.05.2024
    Weg frei für ein schöneres Bangkok - 1.454 Kilometer Kabel kommen unter die Erde

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Umwelt
Diese Seite Teilen: