Pattaya erneut überflutet - Kanalisation kollabiert - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
09.09.2021

Pattaya  

Pattaya erneut überflutet - Kanalisation kollabiert

Fische in Pattayas Strassen bereichern das Mittagessen

Pattaya erneut überflutet - Kanalisation kollabiert - Reisenews Thailand - Bild 1

Nach einem nächtlichen Regenguss waren die Straßen von Pattaya City am Mittwoch überschwemmt. Die Anwohner, die von den wiederholten Überschwemmungen genervt sind, beschwerten sich in den sozialen Medien über das ständige Versagen der Behörden, das Problem zu lösen. Die Überschwemmungen traten auf, als der Tropensturm Conson den meisten Teilen des Landes heftigen Regen brachte.

Der Twitter-Account der Verkehrspolizei und die Facebook-Seite We Love Pattaya meldeten Überschwemmungen an mehreren Orten, darunter die Sukhumvit Road und Straßen entlang des Strandes im Stadtzentrum, berichtet die Bangkok Post. Ein Teil der Straße entlang des Jomtien-Strandes sei überflutet und für Fahrzeuge gesperrt worden, twitterte das Netzwerk der Verkehrspolizei.

Laut We Love Pattaya, einem Facebook-Account, der über die Stadt berichtet, standen auch regelmäßige Überschwemmungsgebiete unter Wasser, darunter das Gebiet in der Nähe des Bahnhofs und Straßen im Bezirk Bang Lamung, der an Pattaya City grenzt. Der starke Regen löste am Bali Hai Pier einen Erdrutsch aus, der nach Angaben eines Parkplatzmitarbeiters drei dort geparkte Fahrzeuge leicht beschädigte. Rote Flaggen wurden als Warnung für alle kleinen Boote gehisst, an Land zu bleiben, da die Wellen drei Meter hoch stiegen.



Pattaya erneut überflutet - Kanalisation kollabiert - Fische in Pattayas Strassen bereichern das Mittagessen Bild 1
Es war die zweite große Überschwemmung in Pattaya innerhalb von zwei Wochen. Sintflutartige Regenfälle am 27. August ließen viele Straßen unter Wasser stehen. Die Stadtverwaltung von Pattaya erklärte, die Überschwemmungen vom 27. August seien die schlimmsten seit einem Jahrzehnt gewesen. Die Jomtien Second Road wurde ebenfalls überflutet, und beim Grand Jomtien Hotel an der Jomtien Beach Road wurde die Straße schwer beschädigt, indem sie um etwa 5 Meter absank, Palmen und sogar Ampeln mit sich riss. Mit den Reparaturen wurde bereits begonnen, aber künftige Regenfälle in Pattaya könnten die Reparaturen gefährden.

Viele Einwohner brachten ihre wachsende Frustration zum Ausdruck und machten ihrem Ärger über Twitter und Facebook Luft, indem sie die Stadtverwaltung für ihre langjährige Unfähigkeit kritisierten, die Überschwemmungen zu verhindern. Andere Bewohner der Stadt jedoch waren erfreut, als mitten auf der Strasse ein Fischschwarm auftauchte, der bei einigen für ein überraschendes kostenloses Mahl gesorgt haben dürfte…



Bürgermeister Sonthaya Khunpluem räumte auf einer Sitzung ein, dass das Problem erst gelöst werden könne, wenn ein noch im Bau befindliches Abwassersystem im Wert von 600 Millionen Baht fertiggestellt sei. Das wird erst in einigen Jahren der Fall sein. Die ständigen Überschwemmungen schadeten der Wirtschaft und dem Image des Ferienortes, sagte er. Die Abwasserkanäle der Stadt seien alt und zu klein, um das Abflussvolumen zu bewältigen, und das Land, das früher für die Rückhaltung des überschüssigen Wassers genutzt wurde, sei mit Wohnsiedlungen überbaut worden.

Das thailändische Wetteramt sagt weitere Tage mit sintflutartigen Regenfällen voraus und warnt vor möglichen Sturzfluten in Pattaya. Die Behörde beobachtet ein Monsuntief in Zentral-, Ost- und Nordostthailand sowie einen Südwestmonsun, der über die Andamanensee und den Golf von Thailand zieht. Außerdem wird der Tropensturm Conson beobachtet, der von den Philippinen heranzieht und voraussichtlich am 12. oder 13. September den Golf von Tonkin erreichen wird.

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Pattaya
Diese Seite Teilen: