Pattayas Nachtleben drängt auf Öffnung - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
03.05.2022

Feiern  

Pattayas Nachtleben drängt auf Öffnung

Bars & Clubs wollen, offiziell wieder öffnen und die Sperrzeit erst um 3 Uhr

Pattayas Nachtleben drängt auf Öffnung - Reisenews Thailand - Bild 1

Beamte und Interessenvertreter aus Pattaya haben sich getroffen, um über die Aufhebung der Ausgangssperren und die offizielle Wiedereröffnung der Bars und des pulsierenden Nachtlebens der Stadt zu diskutieren. Kunlachart Kunlachai, der Superintendent der Polizei von Chon Buri, leitete die Sitzung.

Bars in ganz Thailand, insbesondere in touristischen Gegenden, waren gezwungen, sich in "Restaurants" umzuwandeln, um wieder öffnen und Alkohol ausschenken zu können. Die Umwandlungen waren bestenfalls oberflächlich, aber die Besitzer wollten ihr angeschlagenes Geschäft wieder in Gang bringen und waren gezwungen, sich gemäß den neuen Richtlinien der thailändischen Behörde für Sicherheit und Gesundheit (SHA) als Restaurants registrieren zu lassen.

Seit dem 1. Mai dürfen Restaurants und "Restaurants", in denen Alkohol ausgeschenkt wird, offiziell eine Stunde länger öffnen, nämlich bis Mitternacht, aber jetzt bestehen Pattayas Barbesitzer darauf, dass es an der Zeit ist, die bürokratische Schnitzeljagd und das Katz- und Mausspiel mit der Polizei aufzugeben und ganz normal wieder als Bar zu öffnen.




Das Treffen fand am vergangenen Freitagabend im Vorfeld der Wiedereröffnung der Walking Street am Wochenende statt. Die Polizei hatte bereits den Durchgangsverkehr der Ausgehmeile abends zwischen 19 Uhr und 6 Uhr morgens gesperrt. Was die Sperrzeiten betrifft, so forderten die Vertreter der örtlichen Bars die Wiedereinführung der Sperrzeit von 3 Uhr morgens.

Der Versammlung wurde jedoch mitgeteilt, dass trotz der Lockerung der offiziellen Sperrstunde um eine Stunde für Restaurants, in denen Alkohol ausgeschenkt werden darf, das Verbot für Bars derzeit bestehen bleibt. Sowohl die CCSA als auch der Gouverneur von Chon Buri müssten an der Aufhebung des derzeitigen Verbots in der Provinz beteiligt werden.

Etwa 30 % der Geschäfte in der Walking Street hatten am Wochenende wieder geöffnet.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Feiern
Diese Seite Teilen: