Phuket erlässt Maskenpflicht im Freien - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
02.06.2022

Phuket  

Phuket erlässt Maskenpflicht im Freien

Das Hin und her mit den Masken geht weiter

Phuket erlässt Maskenpflicht im Freien - Reisenews Thailand - Bild 1

Erst vor zwei Tagen sagte ein Sprecher des thailändischen Premierministers Prayut Chan-o-cha: "Die Regierung hat keine Pläne, den Menschen zu erlauben, die Gesichtsmasken abzunehmen, da dies notwendig ist, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern." Doch nun schert Phuket aus.

In der Provinz Phuket ist das Tragen einer Maske im Freien seit gestern, dem 1. Juni, nicht mehr vorgeschrieben. In geschlossenen Räumen, in überfüllten Räumen und in schlecht belüfteten Räumen müssen weiterhin medizinische Gesichtsmasken oder Stoffmasken getragen werden. In allen anderen Provinzen des Königreichs gilt die Maskenpflicht - drinnen und draußen - weiterhin. Nur in Phuket dürfen die Menschen am Strand, in öffentlichen Parks, Sportstadien und anderen öffentlichen Bereichen ihre Masken abnehmen, werden aber aufgefordert, stets einen Sozialabstand von 2 Metern einzuhalten.

Letzte Woche kündigte der Staatssekretär des Gesundheitsministeriums, Kiattiphum Wongrajit, an, dass das Ministerium die Maskenpflicht in Außenbereichen zunächst in "bestimmten Gebieten" Thailands aufheben werde. Das Ministerium erklärte, die Maskenpflicht könne in Gebieten mit einer niedrigen Zahl von Covid-19-Fällen, einer hohen Impfrate und "medizinischer Bereitschaft" entfallen. Für den Rest Thailands erklärte das Ministerium, man könne damit rechnen, dass die Maskenpflicht im Freien gegen Mitte Juni aufgehoben wird.
Der Premier und das Kabinett lehnten dies jedoch nur wenige Tage später ab.


⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: