Phuket-Sandbox und Samui-Plus vom Kabinett genehmigt - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
23.06.2021

Phuket  

Phuket-Sandbox und Samui-Plus vom Kabinett genehmigt

Nur 7 Tage vor der Öffnung sind die Öffnungspläne endlich offiziell - fast

Kabinett genehmigt Einreise nach Phuket und Koh Samui von Geimpften

Gestern wurde endlich der Sandkastenplan, der die Öffnung von Phuket als Pilotprojekt für die Rückkehr zum internationalen Tourismus vorsieht, in einer Kabinettssitzung genehmigt. Nun wartet er noch auf die Veröffentlichung in der Royal Gazette, denn erst dann ist er wirklich amtlich.

Die geplante Wiedereröffnung von Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao am 15. Juli ist ebenfalls genehmigt worden. In allen Fällen müssen ausländische Ankömmlinge vollständig geimpft sein, um ohne Quarantäne einreisen zu können.

Ab dem 1. Juli können geimpfte Ausländer auf dem Luftweg ohne Quarantäne nach Phuket einreisen und sich frei auf der Insel bewegen. Allerdings müssen sie mindestens 14 Tage auf Phuket bleiben, bevor sie in andere Teile des Königreichs reisen dürfen. Für Touristen, die auf dem Landweg einreisen können andere Regeln gelten, so müssen Besucher aus den südlichsten Provinzen beispielsweise, auch wenn sie geimpft sind, eine 2-wöchige Quarantäne in Kauf nehmen. Da hier je nach Provinz, aus der man anreist, unterschiedliche Regeln gelten, sollten Interessierte sich unbedingt vorab bei den Behörden auf Phuket informieren.

Phuket-Sandbox und Samui-Plus vom Kabinett genehmigt - Nur 7 Tage vor der Öffnung sind die Öffnungspläne endlich offiziell - fast Bild 1
Die Wiedereröffnung der touristischen Hotspots Samui, Pha Ngan und Koh Tao 2 Wochen später, wird geimpfte Touristen auf "versiegelte Routen" beschränken. Sie müssen die ersten 3 Tage in einem von der Regierung genehmigten Hotel verbringen. Ab dem 4. bis zum 8. Tag ist es ihnen erlaubt, auf der versiegelten Route innerhalb der Inselgrenzen zu reisen. Von Tag 8 bis Tag 15 können sie die anderen 2 Inseln besuchen.Danach können sie die Insel verlassen und andere Provinzen in Thailand besuchen.

Die Bangkok Post berichtet, dass der Regierungssprecher Anucha Burapachaisri sagte, dass die Maßnahmen zur Seuchenkontrolle bestehen bleiben und die Wiedereröffnung aufgehoben werden kann, wenn in den Sandkastengebieten mehr als 90 Infektionen pro Woche auftreten.

Der Sprecher des CCSA (Covid-19 Behörde ) Taweesilp sagte am Dienstag, dass es klare Kriterien für die Regierung gäbe, um die Wiedereröffnung auch wieder zu stoppen.
Für Phuket wären dies:

Für Koh Samui und Koh Phangan würde die Wiedereröffnung gestoppt werden, wenn die Anzahl der Covid-19-Fälle die Anzahl der örtlichen Krankenhausbetten übersteigt, sagte der Sprecher.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: