Phuket warnt vor gefährlichen Blauen Drachen am Strand - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
01.09.2023

Phuket  

Phuket warnt vor gefährlichen Blauen Drachen am Strand

Blue Drangon Schnecken - Hübsche Winzlinge sorgen für heftige Schmerzen

Phuket warnt vor gefährlichen Blauen Drachen am Strand - Reisenews Thailand - Bild 1

Phuket warnt vor gefährlichen Blauen Drachen am Strand - Reisenews Thailand - Bild 2

Das Ministerium für Meeres- und Küstenressourcen hat Strandbesucher vor giftigen "blauen Drachen" gewarnt, die an den Stränden von Phuket angespült werden. Die Warnung wurde gestern Abend veröffentlicht und folgte auf Berichte einer örtlichen Meeresschutzgruppe und des angesehenen thailändischen Umweltschützers Dr. Thon, einem Dozenten an der Fakultät für Fischerei an der Kasetsart University.

Die sogenannten "blaue Drachen" Meeresschnecken wurden an Karon Beach angespült. Beamte des Forschungszentrums des DMCR für die obere Andamanensee kamen, um die Art als Glaucus atlanticus zu bestätigen, eine Art von Nacktschnecken. Die Exemplare von Glaucus atlanticus, die an Karon Beach angespült wurden, waren Blaue Glaucus.

Obwohl am Strand keine Menschen von den Meereskreaturen gestochen wurden, die nur vier bis sechs Zentimeter lang werden, forderten die Beamten die Menschen auf, sie nicht anzufassen und Vorsicht walten zu lassen. Die Meeresschnecken, die kopfüber schwimmen, sind höchstwahrscheinlich durch den vorherrschenden Südwest-Monsun angespült wurden.

Rettungsschwimmer wurden gebeten, Ausschau nach weiteren blauen Drachen zu halten, die angespült werden könnten, und die Menschen am Strand zu warnen. Das DMCR berichtete, dass die Beamten entlang der Küste über die Ankunft der blauen Drachen informiert wurden und die Situation weiterhin überwachen werden.

Die Meeresschnecken ernähren sich von Nesseltieren wie Segel- und Staatsquallen. Die speichert stechende Nesselkapseln in ihrem eigenen Gewebe als Verteidigung gegen Raubtiere. Durch diese Nahrungsaufnahme wird der Glaucus atlanticus selbst giftig, was ihn vor Fraßfeinden schützt. Je nach Menge der eingelagerten Substanz kann er noch gefährlicher sein als seine Beutetiere.

Die Beamten warnten davor, dass Menschen, die die Schnecke berühren, einen sehr schmerzhaften und potenziell gefährlichen Stich bekommen könnten.
Diese Seite verwendet
Stock images by Depositphotos

Mehr zum Thema Phuket


Warnung vor hochgiftigen Quallen in Phukets Gewässern   26.06.2024
    Giftige Portugiesische Galeeren vor Racha Yai Island gesichtet

Phuket als aufstrebende Film-Destination   09.06.2024
    Ein Blick hinter die Kulissen des Netflix-Hits „Mother of the Bride“

Umfassende Razzia gegen illegale Unternehmen auf Phuket   02.06.2024
    Über 200 russische Geschäftsleute und thailändische Strohmänner verhaftet

Andaman Dawn - Grossrazzia bei Bootsbetreibern im Süden Thailands   31.05.2024
    Sicherheit im Andamanischen Meer: Erste Erfolge und 112 Verhaftungen

Phuket startet Elektro Smart Bus Projekt zur Entlastung der Old Town   10.05.2024
    Kostenlose Elektrobusse in Phuket Town - Ein Schritt in die grüne Zukunft

Unerwartete Dürre bedroht Phukets Tourismusindustrie   03.05.2024
    Wasserkrise in Phuket verschärft sich, Reservoirs melden kritische Tiefststände

Eskalation in Phuket - Deutscher bedroht Gemeinde mit Axt   07.04.2024
    Bewaffneter dreht durch und wird nach 500 Tagen Overstay festgenommen

Der Kampf gegen illegale Übernahmen durch russische Gangs   20.03.2024
    Die Geister die ich rief… Russische Mafia macht sich in Phuket breit

Illegale Gebäude am Nui Beach Phuket werden abgerissen   14.03.2024
    Razzia enthüllt 50 illegale Bauten - Gastronomie eingestellt

Phuket auf dem Weg zu nachhaltigem Tourismus   17.12.2023
    Abfalltrennung als Schlüssel zur Reduzierung von Treibhausgasen in Phuket

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: