Phukets riskanter Weg zur Erholung - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
07.07.2021

Phuket  

Phukets riskanter Weg zur Erholung

Das Problem mit den einheimischen Touristen

Phukets riskanter Weg zur Erholung - Reisenews Thailand - Bild 1

Während immer mehr ausländische Touristen eintreffen, wenn auch in durchaus überschaubaren Zahlen, fehlen auf der Insel die einheimischen Touristen, die aber auch das ganze System zum Einsturz bringen könnten.

Die Wiedereröffnung ist ein wichtiger Meilenstein, aber ausländische Reisende allein reichen nicht aus, um die Hotelindustrie und die vom Tourismus abhängige Bevölkerung der Insel zu retten. Bis Dienstag hatte die Insel bereits 2.113 internationale Reisende willkommen geheißen und alle wurden negativ auf Covid-19 getestet. Über 500 Hotels auf der Insel sind bereits geöffnet, von denen 420 SHA+ zertifiziert sind, was aber nur ein Bruchteil der 3.000 Hotels der Insel ist. Wenn wir einen Auslastungsschnitt der letzten 5 Tage sehen, dann werden die Hotels mit durchschnittlich 4 Gästen nicht wirklich glücklich werden. Allerdings werden die Zahlen für die nächsten Wochen täglich steigen…

Der Vorstand der Thai Hotel Association sagte, dass Hotels in der Anfangsphase sicherstellen müssen, dass sie sich gut um die Gäste kümmern und auch sicherstellen, dass sie 14 Tage in der Provinz bleiben, ohne in andere Gebiete abzuwandern. Er meinte, dass die Belegungsrate im dritten Quartal bei 5-10% liegen wird, wenn jedoch der neue Ausbruch unter Kontrolle gebracht werden kann, wird die Belegungsrate durch nationale Touristen im vierten Quartal auf 30% steigen könnte.
Hotelauslastung auf Phuket minimal
Durch die Wiederherstellung des internationalen Marktes wurden etwa 20.000 Arbeitsplätze geschaffen, um den Sandkasten zu bedienen, aber die Beschäftigungsrate ist immer noch niedrig, da die meisten Hotels geschlossen sind. Ungefähr 50% der Hotels sagten, dass sie im Oktober wieder öffnen würden, unter der Bedingung, dass die Zahl der internationalen Ankünfte von 1,2 Millionen in der Zeit vor der Pandemie wieder auf 300.000-400.000 pro Monat ansteigen würden.



Die Priorität der Regierung sollte sein, die Impfungen in anderen Teilen des Landes zu beschleunigen und dies mit wirkungsvollen Impfstoffen, um den Inlandstourismus wieder anzukurbeln, da die Provinzen, die Direktflüge nach Phuket haben, einschließlich Bangkok und Chiang Mai, immer noch unter einer Rekordzahl von Fällen leiden.


Thailändische Touristen fehlen

Die Altstadt von Phuket eröffnete ihren Wochenend-Straßenmarkt zum ersten Mal seit April als Teil eines Testlaufs für den Sandkasten. Die Zahl der Besucher betrug jedoch nur 5.000, weniger als die 10.000 Besucher pro Tag vor der dritten Welle, da auch der Inlandstourismus zum Erliegen gekommen sei. Der Sandkasten von Phuket trägt zwar dazu bei, die Reisestimmung anzukurbeln, indem er der Welt versichert, dass die Provinz sicher zu besuchen ist, aber die Basisbetreiber und Kleinbetriebe werden nicht davon profitieren, da internationale Ankommende dazu neigen, in Luxushotels zu übernachten.

Phukets riskanter Weg zur Erholung - Das Problem mit den einheimischen Touristen Bild 2
Surfen steht normalerweise nicht auf ihrer Agenda", sagt Werawat Kuru, ein 30-jähriger Surftrainer bei PK Surf Training am Kata Beach. Einheimische Reisende, vor allem aus Bangkok, seien die Hauptzielgruppe des Surfshops, dank eines neuen viralen Trends und der Unterstützung durch das Hotel-Subventionsprogramm “We Travel Together“, das es ihnen erleichtert habe, zu einem erschwinglichen Preis zu reisen. Er meinte, dass der Shop im April, der als Hochsaison für den Inlandstourismus gilt, nur etwa 20-30 Gästen pro Tag seine Dienste anbot, wobei vor Covid alle 22 Surfshops in Strandnähe überfüllt gewesen seien und es einen Mangel an Trainern gegeben hätte. "Die schnelle Einführung von Impfungen für den Inlandstourismus ist der einzige effektive Weg, um den Inlandstourismus in Phuket wieder anzukurbeln", sagte Herr Werawat.

Wassana Seang U-thai, 61, ein Kokosnusssaft-Verkäufer am Naiyang Beach, der früher einen Massageservice für Touristen anbot, sagte, dass die touristische Nachfrage aus dem Sandkasten nicht der ganzen Insel helfe, sondern nur beliebten Strandgebieten wie Patong und Rawai. Er bediente hauptsächlich den einheimischen Markt, so dass geimpfte Einheimische die einzige potentielle Gruppe sind, die ihnen helfen könne, Einkommen zu generieren.


Thailändische Touristen als Hoffnung und Risiko

Thailändische Touristen als grosses Risiko

Allerdings riskiert man mit den einheimischen Touristen das komplette Sandboxprogramm, solange es für Thais erheblich einfacher ist, auf die Insel zu kommen. Denn Thais müssen nicht am Sandboxprogramm teilnehmen, müssen keine 3 Tests während ihres Aufenthalts machen und müssen für die Einreise nur entweder zweifach mit dem unzuverlässigen Sinovac, oder sogar nur einfach mit dem AstraZeneca Impfstoff geimpft sein... oder einen maximal 72 Stunden alten Test vorweisen. Wie wenig zuverlässig ein Test von vor 3 Tagen ist, müssen wir hier nicht betonen.

Die Erfahrung hat es bisher auch gelehrt, denn von den knapp 2.000 ankommenden internationalen Touristen wurde bisher noch keiner positiv getestet, von den rund 800 Thais musste aber schon einige Infizierte den direkten Weg in die Quarantäne gehen. Die hatten natürlich auch Kontakt zu den Mitpassagieren im Flugzeug und so sieht man der Gefahr, die momentanen 2-3 Neuinfektionen/Tag auf der Insel zu vervielfachen, ruhigen Auges zu.

Da die Regierung mit Ihrem Impfprogramm weit hinten an ist und weiter schön mit der Sinovac-Plörre impft, riskiert sie alle Pläne, die Einkommen und Existenzen der Bewohner der Insel Phuket und das gesamte Sandbox-Programm, mit der hehren Absicht potentielle inländische Phuket-Besucher möglichst wenig zu belasten. Die Wahrscheinlichkeit, dass das gutgeht, ist doch eher gering!



Beaking News 07:40 Uhr

Phukets riskanter Weg zur Erholung - Das Problem mit den einheimischen Touristen Bild 3
Gerade erreicht uns die Nachricht, dass ein Tourist der Vereingten Arabischen Emirate positiv auf Corona gestestet wurde. Das Gesundheitsamt der Provinz berichtet, dass dem Touristen bei seiner Ankunft am internationalen Flughafen Phuket am Dienstag ein Abstrich entnommen wurde, bevor er in sein Hotel ging. Zwischen 22.00 und 23.00 Uhr kam das Testergebnis positiv heraus. Gesundheitsbeamte informierten sofort den Manager des Hotels und brachten den Touristen zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Andere Touristen der gleichen Gruppe wurden in einem von der Provinz zur Verfügung gestellten Hotel für 14 Tage unter Quarantäne gestellt, um sie zu beobachten und auf Covid-19 zu testen.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: