Pilotprojekt für Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
22.03.2021

Covid-19  

Pilotprojekt für Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan

Koh Samui jubelt als es grünes Licht von der CCSA für ihr Einreisekonzept gibt

Pilotprojekt für Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan - Reisenews Thailand - Bild 1

Auf der Insel Koh Samui gab es Freude, als ein Plan zur Schaffung eines Pilotprojekts für ausländische Touristen für die Insel und die Nachbarn Koh Phangan und Koh Tao angekündigt und von der Tourismus- bzw. Covid-Behörde für gut empfunden wurde. Das Projekt hat eine grosse Ähnlichkeit mit dem "Area Hotel Quarantine Projekt", würde allerdings nur ausgewählten Hotels auf den drei Inseln zu Gute kommen. Es soll am 1. Juli beginnen, wenn Touristen aus Singapur erwartet würden.

So soll es für ankommende Touristen funktionieren:

Alles wird sehr streng geregelt sein mit vielen QR-Codes und dem "Gesundheitspass", der nicht näher erklärt wurde, allerdings mit einer Verfolgungsapp oder einem Tracker-Armband einhergehen dürfte.

Pilotprojekt für Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan - Koh Samui jubelt als es grünes Licht von der CCSA für ihr Einreisekonzept gibt Bild 1
Die Medien zitierten einen Tourismusführer, den sie nur Rachaporn nannten und der CCSA für "Samui Wonder Island" dankte. Er würde mit der thailändischen Tourismusbehörde zusammenarbeiten, um den Plan zu fördern. Bangkok Airways (die Fluggesellschaft, die ein Monopol auf Samui hat) steht auf dem Plan und wird hoffentlich am 1. Juli die erste Gruppe ausländischer Touristen aus Singapur bringen, sagten die Medien.

Das Pilotprojekt ist noch nicht in komplett trockenen Tüchern, aber mit der Anerkennung der CCSA, der Covid-Behörde, einer Umsetzung ziemlich sicher. Die genauen Daten und Eckpunkte werden allerdings wohl nochmal bearbeitet und ob auch andere Touristen daran teilnehmen dürfen, wird sich zeigen. Wir vermuten, dass man im Juli zuerst mal mit den Reisenden aus Singapur und anderen Staaten mit sehr geringen Inzidenzwerten beginnen wird und dann ab Oktober, wenn die gemachten Erfahrungen gut sind, auch Reisende aus anderen Ländern diese Möglichkeit einräumt.

Der eine oder andere deutschsprachige Tourist wird nun erst mal nicht ins Jubeln kommen, aber der völlig brach liegende Tourismus auf den Inseln und die dortige, völlig marode Wirtschaft wird ein bisschen Luft zum Atmen bekommen.

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: