Polizei überrascht von Alkoholverkauf in Phukets Bars - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
23.09.2021

Phuket  

Polizei überrascht von Alkoholverkauf in Phukets Bars

Beamte auf Phuket nutzen Zeitungen Ziele Ihrer Razzien zu finden

Polizei überrascht von Alkoholverkauf in Phukets Bars - Reisenews Thailand - Bild 1

Obwohl es in Thailand illegal ist, Bars zu eröffnen, und der Verkauf oder Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit verboten ist, hat die Polizei in Patong, dem berühmten Vergnügungs- und Ausgehviertel auf Phuket, immer wieder weggesehen, wenn sich Gäste heimlich Bier in den Bars besorgten. Doch nachdem dies über einen Monat lang unbemerkt geschehen war, hat die Polizei nun damit begonnen, Razzien durchzuführen und Lokale zu schließen, die die Provinzverordnung zum Verbot des Alkoholverkaufs umgangen haben.

Der Präsident der Patong Entertainment Business Association hatte vor kurzem scharfe Kritik geübt und die Bars aufgefordert, halblegal als Restaurants zu eröffnen, da die Regierung ihnen in keiner Weise geholfen habe. In seiner Erklärung erwähnte er, dass es allgemein bekannt sei, dass Alkohol immer noch heimlich ausgeschenkt werde. Die Polizei jedoch sagt, sie habe gerade erst aus den Nachrichten erfahren, dass der heimliche Alkoholverkauf und -konsum direkt vor ihrer Nase stattfinde. Sie behauptet, sie habe nicht gewusst und sei völlig überrascht, dass die Bars in Phuket wieder geöffnet waren und dass Touristen Bier tranken.



Da die Polizei nun offiziell von dieser Praxis weiß, führte sie am Montagabend kurz nach 22 Uhr mit einem Team von sechs Polizeibeamten eine Razzia in der Sweetie Bar in der Bangla Road, dem Zentrum von Patong, durch. Nachdem sie den Verkauf von Alkohol festgestellt hatten, beschuldigten sie den Besitzer, gegen die Verordnung der Provinz Phuket verstoßen zu haben, die den Ausschank von Alkohol und die Schließung von Lokalen des Nachtlebens verbietet.

Polizei überrascht von Alkoholverkauf in Phukets Bars - Beamte auf Phuket nutzen Zeitungen Ziele Ihrer Razzien zu finden Bild 1
Am nächsten Abend behauptete die Polizei, ebenfalls aus den Nachrichten erfahren zu haben, dass auch die Twenty One Bar in der Nanai Road und das Harry´s Restaurant das Gleiche taten, und fünf Polizeibeamte führten um 21.45 Uhr eine Razzia in dieser Bar durch und klagten sie wegen der gleichen Verstöße an. Interessanterweise wurden die Bars nur wegen des Verkaufs von Alkohol angeklagt, nicht aber wegen des Verstoßes gegen die Covid-19-Sicherheitsgesetze, nach denen seit April alle Bars und Vergnügungslokale geschlossen sind.

Die Polizei erklärt, dass sie nun verstärkt Kontrollen durchführt und die Vorschriften strikt durchsetzt, um zu verhindern, dass jemand gegen die Sicherheitsmaßnahmen für übertragbare Krankheiten verstößt, und ruft alle, die Bars mit Alkoholverkauf beobachten, auf, die Hotline der nationalen Polizei anzurufen.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: