Reisen nach Thailand aktuell nicht beeinträchtigt - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
25.02.2022

Reiseinfos  

Reisen nach Thailand aktuell nicht beeinträchtigt

Sperrung des Ukrainischen Luftraumes

Aktualisierte Meldungen und Änderungen bei den Einreiseverfahren für Thailand findest Du
in unseren ⇒ Thailand Reisenachrichten. Letzte Aktualisierung am 20.05.2022.
Reisen nach Thailand aktuell nicht beeinträchtigt - Reisenews Thailand - Bild 1

Da die nördliche Flugroute von und nach Thailand auch über die Ukraine führen kann, stellen sich viele die Frage, ob ihr Flug beeinträchtigt sein könnte.

Die Ukraine hat wegen des Angriffs Russlands ihren Luftraum wegen des hohen Sicherheitsrisikos für Flugzeuge bis auf Weiteres gesperrt. Auch Nachbarstaaten der Ukraine reagierten mit der Schließung von Teilen oder des gesamten Luftraums.

Für Langstreckenflüge zum Beispiel von Europa nach Asien hat die Sperrung des Lauftraums über der Ukraine jedoch kaum Auswirkungen. Denn die meisten Überflüge über die Ukraine sind schon seit Beginn des Ukraine-Russland-Konflikts 2014, als der Abschuss eines Jets von Malaysia Airlines durch eine Luftabwehrrakete über der Ostukraine fast 300 Menschen in den Tod riss, auf ein Minimum begrenzt.

Luftraum der Ukraine gesperrt
Die Lufthansa gibt an, dass Fernreisen in Richtung Osten, etwa nach Thailand, vom Ukraine-Krieg derzeit nicht betroffen seien.

Durch die Sperrung werden nun die Fluggesellschaften, die den Ukrainischen Luftraum weiterhin nutzten, ebenfalls auf die etwas südlicher liegende Route ausweichen. Die Flugzeiten derer werden sich voraussichtlich um etwa 20-30 min erhöhen.




Abschuss der MH17 über der Ukraine
Die schmerzhaften Erinnerungen an den Absturz des Malaysia-Airlines-Fluges MH17 dürften bei der Entscheidung, den Luftraum zu sperren, eine nicht unerhebliche Rolle gespielt haben. Der Flieger war 2014 auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur mit 298 Menschen an Bord abgestürzt, darunter 198 aus den Niederlanden.

Knapp drei Stunden nach dem Abflug gab es den letzten Kontakt mit den Fluglotsen, die Maschine war über pro-russischem Gebiet von einem Buk-Raketenwerfer abgeschossen worden. Als Reaktion war der Luftraum über dem Donbass durch die ukrainische Regierung voll gesperrt worden.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Reiseinfos
Diese Seite Teilen: