Risiko Phuket Sandbox - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
29.06.2021

Phuket  

Risiko Phuket Sandbox

Das Phuket Experiment muss sorgfältig begleitet werden, sonst drohen schlimme Konsequenzen

Risiko Phuket Sandbox - Reisenews Thailand - Bild 1

In zwei Tagen soll Thailand die "Phuket Sandbox" öffnen und Touristen aus Ländern mit niedrigem bis mittlerem Risiko erlauben, die Insel zu betreten und ihre Freiheit zu genießen, ohne dass eine Quarantäne nötig ist.

Der Rückgang des Tourismussektors hat eine Rezession im Land ausgelöst und weist auf die Abhängigkeit Thailands von der Tourismusindustrie hin, die 2019 fast 15% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) des Landes ausmachte. Obwohl seit Ende letzten Jahres Rufe nach einer Öffnung der Wirtschaft laut wurden, schien die Regierung Prayuts nicht gewillt, ihre hart erkämpften Gewinne an der Covid-19-Front zu riskieren und dies zu tun. Wie sechs Monate alles ändern. Seit Dezember, als die Rufe nach der Wiedereröffnung des Landes lauter wurden, hat Thailand einen dramatischen Anstieg der Covid-19-Infektionen erlebt, der durch unverantwortliches Verhalten und eine unterbegabte Regierungspolitik angeheizt wurde.

Tatsächlich scheint die Regierung wild entschlossen zu sein, den "Sandkasten" zu öffnen, obwohl die meisten Länder auf der Welt gerade dabei sind, ihre eigenen vorsichtigen Wiederöffnungen wegen einer neuen Covid-19-Variante zu überdenken. Die sogenannte "Delta"-Variante, die sich schneller ausbreitet und zu mehr Krankenhausaufenthalten führt als frühere Varianten, wird schnell zum dominierenden Stamm auf der ganzen Welt.





Risiko Phuket Sandbox - Das Phuket Experiment muss sorgfältig begleitet werden, sonst drohen schlimme Konsequenzen Bild 2
Erschwerend kommt hinzu, dass der Impfstoff, der in Thailand als einer der Hauptimpfstoffe verwendet wurde - SinoVac - sowohl gegen die Delta-Variante als auch gegen einen früheren Stamm, der als Beta bekannt ist, unwirksam zu sein scheint. SinoVac war der Hauptimpfstoff, der von der Regierung in Phuket verwendet wurde. Wir brauchen nur einen Blick auf Länder in der Region und auf der ganzen Welt zu werfen, um zu sehen, was eine Abhängigkeit von SinoVac angesichts der ankommenden Delta-Variante bringt. Länder wie die Seychellen, Chile und Indonesien sehen sich mit steigenden Infektionszahlen konfrontiert, obwohl sie den Impfstoff in grossen Mengen verwendet haben. Dies sollte die thailändischen Behörden beunruhigen, da das Datum des 1. Juli immer näher rückt.

Die Tatsache, dass kaum 50% der ansässigen Bevölkerung Phukets durchgeimpft sind, ist an sich schon besorgniserregend. Es gibt viele Menschen, die in Phuket arbeiten, aber nicht in der Stadt selbst wohnen, und viele von ihnen pendeln zur Arbeit auf die Insel. Wie wollen die Behörden damit umgehen? Schon vor dem Beginn des Sandkastens wurden auf Phuket jeden Tag ca. 2-3 Covid-19-Fälle gemeldet. Wenn man der Regierung Glauben schenken darf und die Sandbox geschlossen werden soll, wenn auf Phuket mehr als 90 Fälle pro Woche gemeldet werden, dann könnte dieses Programm zum Scheitern verurteilt sein, noch bevor es überhaupt begonnen hat.

Länder wie Australien, in denen sich eine "Reiseblase" zu öffnen begann, sehen sich mit neuen Schließungen konfrontiert, da in Sydney 110 Fälle der "Delta"-Variante aufgetreten sind. Und etwa ein Viertel der Fälle, die jetzt in Thailand entdeckt werden, ist von der Delta-Variante, wobei ein Großteil der Fälle in Bangkok auftritt.

Der Schritt, die "Phuket Sandbox" zu öffnen, soll ein Vorläufer für die geplante Öffnung Thailands bis zum 14. Oktober sein, wie der Premierminister ankündigte. Die Wiedereröffnung des Landes hängt von dem Plan der Regierung ab, bis zu diesem Zeitpunkt mindestens 50% der Bevölkerung zu impfen. Zurzeit sind erst etwa 9 Millionen Dosen verabreicht worden, was etwas mehr als 6% der Bevölkerung entspricht. Das bedeutet, dass die Regierung bis Anfang Oktober mehrere zehn Millionen Menschen impfen müsste - eine große Aufgabe für Prayut und seine Regierung, wenn man bedenkt, was bisher alles passiert ist.





Wir wissen nicht, wie das Virus in den nächsten 3-6 Monaten mutieren wird, wir wissen nicht, wie verbreitet Delta sein wird. Phuket, falls die Touristen überhaupt kommen, wird als gutes Experiment dienen, um zu sehen, wie schlimm die Dinge werden können, da einige Ankömmlinge das Virus wahrscheinlich asymptomatisch in sich tragen und es auf das lokale Personal übertragen werden.

Tourismusminister Phiphat
Wenn alles schnell zur Hölle geht, muss die Regierung ihre Pläne für Oktober absagen, egal was die Konsequenzen sind. Andernfalls droht uns die gleiche Situation wie in Indien vor ein paar Monaten mit verheerenden Bildern von Leichen und Massengräbern. Niemand will sehen, dass die Situation, die man in Indien gesehen hat, in Thailand passiert, mit Parkplätzen, die in Krematorien verwandelt werden und Familien, die am Boden zerstört sind. Die Regierung muss ihr Möglichstes tun, um sicherzustellen, dass der Sandkasten von Phuket nicht nur für Touristen, sondern auch für die Menschen in Thailand sicher ist. Sie muss auch die Lektionen, die sie bei dieser Wiedereröffnung gelernt hat, nutzen und sie für den Rest des Landes anwenden, bevor die Wiedereröffnung im Oktober geplant ist.

Die einzige Lösung ist es, die Bevölkerung mit Impfstoffen zu impfen, die nachweislich wirksam sind und alle Varianten bekämpfen können. Die Regierung muss ihre Abhängigkeit von SinoVac beenden, egal wer von den Impfungen profitiert.

Mehr zum Thema Phuket


Personalnot - Weckruf für die Hotel- und Gastrobranche   31.01.2023
    Die Touristen kehren in Scharen zurück, die Mitarbeiter nicht

Phuket ist die beliebteste Urlauberdestination   16.12.2022
    Über 2 Millionen Menschen besuchten die Ferieninsel im Süden Thailands

Grab startet Tuk-Tuk-Service in Phuket   14.12.2022
    Die unlauteren Machenschaften der TukTuk-Mafia könnten erheblich gestutzt werden

In diesem Jahr wieder weit über 1 Million Touristen auf Phuket   30.11.2022
    Einwanderungsbehörde meldet über 900.000 Besucher in Phuket in 7 Monaten

Wieder Sturzfluten auf Phuket   24.11.2022
    Überschwemmungen und Verkehrschaos auf der Ferieninsel

Wiedereröffnung des Siam Niramit Phuket   11.11.2022
    Eine der grössten Bühnenproduktionen der Welt öffnet wieder seine Pforten

Brand-Evakuierungsübung in der Soi Bangla   13.08.2022
    Nach einer Inspektion im Wilden Viertel von Phuket kommt am Donnerstag eine Übung

Affenpocken-Infizierter flüchtet aus Phuket-Klinik   22.07.2022
    Thailands erster Fall von Affenpocken entkommt aus Krankenhaus

Phukets Tsunami-Evakuierungsübung   20.07.2022
    Heute um 14:00 Uhr Ortszeit beginnt die angekündigte Übung

Phuket begrüsst Thai-Touristen mit roten Flaggen   14.07.2022
    Wenige Strandbesucher den ersten Tagen der 5 langen Feiertage auf Phuket

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: