Rote Flaggen an Thailands Stränden - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
06.05.2024

Reisetipps  

Rote Flaggen an Thailands Stränden

Alarmstufe Rot! - Gefährliche Wellen, Strudel, Quallen und Unterströmungen

Rote Flaggen an Thailands Stränden - Reisenews Thailand - Bild 1

Die Monsunzeit beginnt und damit auch wieder die Zeit, in der immer wieder mal Strände rot beflaggt sind, um Touristen vor dem Schwimmen zu warnen. Wir möchten aufgrund der hohen Opferzahlen nochmals eindrücklich auf die Gefahr hinweisen, die vor allem an der Andamanenküste rund um Phuket und Khao Lak von starken Unterströmungen ausgeht.

Selbst bei wenig Wellen und optisch eher ruhigem Meer kann es sein, dass Strömungen selbst gute Schwimmer, die nicht mal bis Hüfthöhe im Wasser stehen, wegspülen und unterwasser ziehen. Erst gestern wieder ist am Kamala Beach auf Phuket ein Tourist ertrunken, ein Zweiter konnte gerade noch von einem aufmerksamen Jetskifahrer gerettet werden. Beide Touristen hatten die roten Flaggen ignoriert.

Die meisten Unfälle, von denen auch sehr viele tödlich ausgehen, passieren durch den lebensmüden Leichtsinn einiger Touristen. Niemand stellt in Thailand rote Strandflaggen auf, weil es ihm Spass macht, sondern um Menschen zu warnen, wenn erhebliche Gefahr droht. Diejenigen, die die Flaggen aufstellen, kennen ihr Meer, seit Jahren, seit Jahrzehnten. Und anhand der Wasseroberfläche, des Windes und der Wellen, wissen Sie genau, wenn heftige Oberflächen- oder Unterströmungen das Schwimmen lebensgefährlich machen.

Rote Flaggen bedeuten tödliche Gefahr

Rote Flaggen bedeuten tödliche Gefahr - Bild 1 Rote Flaggen bedeuten tödliche Gefahr - Bild 2 Rote Flaggen bedeuten tödliche Gefahr - Bild 3

Doch wissen es immer wieder einige Touristen besser, denken, sie könnten sooo gut schwimmen, dass ihnen nichts passieren kann. Jedem anderen, aber mir nicht... Dabei ist selbst ein Weltrekordschwimmer nicht mal annähernd in der Lage, den Strömungen irgendetwas entgegenzusetzen. Und so bringen sie nicht nur sich selbst, sondern auch die Lebensretter, deren Aufgabe nun mal die Rettung solcher (sorry) Deppen ist, in höchste Gefahr.

Rote Flaggen an Thailands Stränden - Alarmstufe Rot! - Gefährliche Wellen, Strudel, Quallen und Unterströmungen Bild 1
Da sterben Jedes Jahr zahllose Touristen, an Selbstüberschätzung, an Ignoranz und Dummheit, weil sie denken "Ich geh ja nicht so tief rein und ich kann das". Eine starke Strömung in über 60-80 cm Wassertiefe kann jeden problemlos ins tiefere Wasser ziehen. Wenn du nicht in der Zinksargklasse im Flieger nachhause willst, dann ist ein rot beflaggtes Meer für dich Tabu!

Die rote Beflaggung wird nicht nur gehisst, wenn Strömungen das Meer zur Gefahr machen, sondern beispielsweise auch, wenn gefährliche, potenziell tödliche Quallen, wie Würfelquallen oder Portugiesische Galeeren gesichtet wurden, oder wie beispielsweise 2023, als sich ein grosses Krokodil an Phukets Stränden verirrt hatte.

Und wenn du einen leichtfertigen Touristen unter roten Flaggen in Not im Meer entdeckst, spiel bitte nicht den Helden und versuche ihn zu retten, sondern rufe laut um Hilfe, benachrichtige irgendeinen Liegestuhlverleiher, einen Restaurantmitarbeiter, einen Jetski- oder Bootsbetreiber. Die wissen, was zu tun ist und sind froh, wenn sie nur einen retten müssen und nicht noch den „Helden“ dazu.

Bitte haltet euch unbedingt an die Strandbeflaggung, schaut einmal den Strand hoch, einmal runter, bevor ihr ins Wasser geht, denn die Flaggen können durchaus mal 100 oder 200 m weiter weg stehen. Und bitte IMMER während der Monsunzeit, unabhängig vom Wetter und unabhängig von eurem Eindruck, den ihr vom Meer habt.

Mehr zum Thema Reisetipps


Thailand-Flug - Kostenlose Overnight Stopover in Abu Dhabi   16.05.2024
    Kostenlose Komfort-Hotels bei Flügen mit Etihad – wie funktioniert das?

Travelers Choice Awards - Die 20 besten Hotels in Thailand   25.04.2024
    TripAdvisors Besucher wählten die crème de la crème der thailändischen Hotellerie

Thailands versteckte Schätze entdecken - Sonderzugfahrten auf neun Routen   23.04.2024
    Entdeckungsreisen durch Thailand: Sonderzugfahrten mit dem Kiha 183

Von schwimmenden Restaurants zu Dinner-Kreuzfahrten   23.03.2024
    Chao Phraya Princess optimiert Qualität und Online-Präsenz

Pool-Villa oder Haus statt Hotel   05.03.2024
    Bei Reisen ab 4 Personen kann die private Villa die bessere Alternative sein

127 Jahre SRT: Einzigartiges Dampfzug-Abenteuer in Thailand   25.02.2024
    Zurück in die Vergangenheit: Nostalgische Zugfahrt zum Jubiläum der SRT

Centara Ayutthaya eröffnet seine Tore   11.12.2023
    Hotel Neueröffnung: Historischer Charme trifft zeitgenössischen Stil

TAT-Kampagne fördert Reisen von Auswanderern in Thailand   22.11.2023
    Expats profitieren von Sonderaktionen bei über 200 Einrichtungen in Thailand

Thailand Hotels 40 % günstiger - Black Friday Deal   20.11.2023
    Spare über 30-40 % und evt. sogar bis 75% in der Reisezeit bis 31.12.2024

Bezahlbare Flüge nach Thailand   16.11.2023
    Turkish Airlines lockt für 2024 mit Preisen ab rund 700.- Euro

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Reisetipps
Diese Seite Teilen: