Sandbox News aus Phuket - Sa. 11. Sept. 2021 - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
11.09.2021

Phuket  

Sandbox News aus Phuket - Sa. 11. Sept. 2021

Trauriger Rekord von vier Todesfällen an einem Tag - Krankenhäuser fast voll

Sandbox News aus Phuket - Sa. 11. Sept. 2021 - Reisenews Thailand - Bild 1

Eine traurige Rekordzahl von 4 Covid-19-Todesfällen in Phuket musste das Gesundheitsamtes der Provinz Phuket vermelden. Damit hat sich die Zahl der Todesfälle in Phuket innerhalb einer Woche auf 17 erhöht und die Gesamtzahl der Todesfälle seit Beginn der dritten Covid-19-Welle Anfang April fast verdoppelt. In den fünf Monaten seit Beginn der dritten Welle gab es in Phuket insgesamt 20 Todesfälle, doch mit den 17 Todesfällen in den letzten sieben Tagen steigt die Gesamtzahl der Todesopfer in der Provinz auf 37.

Die 238 Neuinfektionen heute sind der 12. Tag in Folge mit mehr als 200 Infektionen auf Phuket. Die Zahl der Neuinfektionen ist von 1.651 der Vorwoche auf 1.615 minimal gesunken und die Inzidenz liegt damit bei 344, in der Vorwoche lag sie bei 351. Heute ist der zweite Tag, an dem weniger als 20% aller Krankenhausbetten für Covid-19-Patienten zur Verfügung stehen.

Sandbox News aus Phuket - Sa. 11. Sept. 2021 - Trauriger Rekord von vier Todesfällen an einem Tag - Krankenhäuser fast voll Bild 1
Die Krankenhausbetten füllten sich weiter, ohne dass wie bisher neue Betten hinzukamen, so dass die Belegungsrate auf über 83 % anstieg. 80 % war die Schwelle, die ursprünglich als hohe Gefahr für die Phuket Sandbox angesehen wurde. In den Tagen vor dem Start der Sandbox am 1. Juli gaben die Behörden von Phuket bekannt, dass einer der Schwellenwerte für die Überprüfung der Sandbox eine Gesamtzahl von 90 neuen Infektionen innerhalb einer Woche sein würde. In den letzten Wochen wurden in 7 Tagen weit über 1.400 Infektionen gezählt. Aber scheinbar interessieren die einmal festgelegten Zahlen nur peripher. Dafür möchte man - mal wieder - die Anzahl der Betten in/mit weiteren Feldlazaretten erhöhen, um dadurch die relativen Auslastungszahlen in ein besseres Licht zu rücken.

Aus den Kliniken werden 34 intensivstationäre Fälle vermeldet, 337 mittelschwere Fälle und 674 leichte Infektionen. Während weitere neue Verdachtsfälle registriert wurden, die noch durch RT-PCR-Tests bestätigt werden müssen, stieg die Gesamtzahl der gemeldeten Personen, die derzeit in COVID-19-Betreuungszentren auf der Insel untergebracht sind auf 3.109 - also knapp 0,7% der Gesamtbevölkerung. Seit Beginn der Sandbox wurden bisher 89 Einreisende und Touristen trotz Impfung wegen positiver Tests quarantänisiert.

Trotz der wirklich nicht gut aussehenden Zahlen wurde gestern auf einer Sitzung eine Lockerung bei den Covid-19-Sandbox-Tests und den Beschränkungen für Getränke- und Unterhaltungslokale gefordert. Der Verkauf alkoholischer Getränke in Restaurants ist zurzeit komplett verboten.

Der stellvertretende Premierminister Supattanapong Punmeechaow versprach gestern in Phuket, dass die Behörden auf Phuket alles erhalten werden, was sie brauchen, um die Flut von COVID-19-Infektionen auf der Insel zu bekämpfen, "um den Einwohnern Ruhe zu geben und das Vertrauen der Touristen zu stärken".

"Die Regierung hofft, dass das Projekt Phuket Sandbox den Menschen auf Phuket ein Lächeln ins Gesicht zaubert, denn der Charme von Phuket besteht nicht nur aus den schönen Attraktionen, sondern auch aus dem Charme der Menschen auf Phuket, die gute Gastgeber sind. Es ist gut, auch Touristen willkommen zu heißen", fügte er hinzu.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: