Schwarzes Abwasser läuft durch den Kamala Beach Phuket - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
04.04.2023

Phuket  

Schwarzes Abwasser läuft durch den Kamala Beach Phuket

Gesundheitsrisiken für Einheimische und Touristen - Badeverbot

Schwarzes Abwasser läuft durch den Kamala Beach Phuket - Reisenews Thailand - Bild 1

In Kamala Beach, einem beliebten Touristenort auf Phuket, gibt es seit Jahren immer wieder Probleme mit dem Abwasser. Die Einwohner und Geschäftsinhaber beschweren sich über den Gestank und die mangelhafte Behandlung des Abwassers, das über den Strand ins Meer abgeleitet wird. Die Behörden haben angeblich bereits Maßnahmen ergriffen, um das Problem zu lösen, aber die Situation hat sich bis heute nicht verbessert und so läft schon wieder seit einer Woche die stinkende Brühe über den Strand.

Die Bewohner von Kamala Beach beschweren sich über den Gestank, der von den Abwasserkanälen ausgeht, die durch den Ort verlaufen. Touristen sind oft schockiert über den Geruch und die verschmutzte Umgebung. Einige Restaurants und Hotels haben bereits ihre eigenen Abwassersysteme installiert, um das Problem zu umgehen, aber die meisten können sich das nicht leisten.

Die lokale Regierung hatte versucht, das Problem zu lösen, indem sie neue Abwasserkanäle und Kläranlagen gebaut hatte. Die Kläranlagen funktionieren jedoch nicht ordnungsgemäß, da sie nicht ausreichend gewartet wurden. Auch gibt es immer wieder Engpässe bei der Abholung und Entsorgung des Abwassers. In der Hochsaison, wenn Kamala Beach von vielen Touristen besucht wird, wird das Problem besonders akut.

Ein weiteres Problem ist, dass viele Einheimische und Touristen das Meer trotz der Verschmutzung durch das Abwasser nutzen. Die örtlichen Behörden haben Warnschilder aufgestellt, aber es gibt immer noch Menschen, die schwimmen und schnorcheln gehen. Dies kann zu gesundheitlichen Problemen führen und die Umwelt weiter belasten.

Die Regierung muss dringend weitere Maßnahmen ergreifen, um das Problem des Abwassers in Kamala Beach zu lösen. Eine regelmäßige Wartung der Kläranlagen und eine bessere Entsorgung des Abwassers sind dringend erforderlich. Auch sollten weitere Kampagnen gestartet werden, um die Menschen über die Risiken der Nutzung des verschmutzten Meeres aufzuklären.Nur so kann die langfristige Zukunft von Kamala Beach als beliebtes Touristenziel gesichert werden.

Mehr zum Thema Phuket


Phuket auf dem Weg zu nachhaltigem Tourismus   17.12.2023
    Abfalltrennung als Schlüssel zur Reduzierung von Treibhausgasen in Phuket

Alle drei Tage stirbt ein Mensch auf Phukets Strassen   07.12.2023
    Zunahme von Verkehrsunfällen erfordert dringende Maßnahmen

Mit Blaulicht ins Bett - Polizei fährt betrunkene Touristen nach Hause   28.11.2023
    Sicherheitsnetz für Nachtschwärmer: Patong-Polizei startet Taxi-Initiative

Sonderbehandlung für Russen - Thailands spezielle Visapolitik   14.11.2023
    Drastischer russischer Einfluss auf Phukets Tourismus und Immobilien

Patong Karneval 2023 - Farbenfroher Start in Phukets Hochsaison   09.11.2023
    Patong in Feststimmung: Der 37. Phuket Carneval steht vor der Tür

Patong erhält einen kreisförmigen Linienbusverkehr   19.10.2023
    HopOn Busse auf festen Routen an Phukets Patong in Planung

Heftige Unwetter und Überschwemmungen auf Phuket   23.09.2023
    Philippinischer Sänger gerät unter umstürzenden Strommasten

Todesopfer auf Phukets Strassen verdoppelt - allle 2 Tage ein Toter   13.09.2023
    Erschreckende Zahlen und besorgniserregende Hilflosigkeit aus Phuket

The Nai Harn erhält Gold Level Green Hotel Auszeichnung   12.09.2023
    Nachhaltigkeitspreis geht zum zweiten Mal in Folge an den Nai Harn Beach

Taxiosi-Tumult in Phuket - Die Digitalisierung rüttelt am Taxistand!   09.09.2023
    Grab & Co. in Phuket - Wenn Apps das organisierte Taxi-Business ins Wanken bringen!

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: