Similan-Islands einen Tag nach der Öffnung wieder geschlossen - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
16.10.2022

Wetter  

Similan-Islands einen Tag nach der Öffnung wieder geschlossen

Monsun sorgt einen Tag nach der ökologischen Sommerpause wieder für Schliessung

Similan-Islands einen Tag nach der Öffnung wieder geschlossen - Reisenews Thailand - Bild 1

Der Similan-Nationalpark vor der Provinz Phang Nga ist wegen des Monsuns für 3 Tage geschlossen

Der Nationalpark der Similan-Inseln in Phang Nga wird von Sonntag bis Dienstag (16.-18. Oktober) für Besucher geschlossen, um die Touristen vor starken Winden und Wellen zu schützen. Falls das Wetter weiterhin so bleibt, könnten weitere Ankündigungen gemacht werden und Änderungen, am Plan zum 19.Oktober wieder zu öffnen, beschlossen werden.

Die vorübergehende Schließung erfolgt nur einen Tag, nachdem das Ministerium für Nationalparks, Wildtiere und Pflanzenschutz die Similan- und Surin-Inseln für die Nachmonsunzeit geöffnet hat. Für die nächsten Tage werden für die Andamanenküste jedoch schwere Regenfälle und starke Winde vorhergesagt.

Nur etwa 500 thailändische und ausländische Touristen besuchten den Nationalpark am Samstag, nachdem einige Reiseveranstalter ihre Fahrten abgesagt hatten, sagte der Leiter des Nationalparks, Rakchanok Phaenoi.

Die Touristen konnten die Insel Miang zwar erreichen, aber anhaltender Regen, starker Wind und hohe Wellen hinderten die Boote daran, die Besucher auf die Similan Inseln zu bringen.

Der Nationalpark der Similan-Inseln ist für maximal 3.850 Besucher pro Tag zugelassen - 3.325 Personen für Tagesausflüge und 525 für Tauchexpeditionen.

Mehr zum Thema Wetter


Kälteeinbruch und Wetterwarnungen für Teile Thailands   30.01.2023
    Warnung vor Wellen mit über 4 Meter im Süden - fallende Temperaturen im Norden

Unwetter und Überschwemmungen in Thailands Süden   20.01.2023
    Verstärkter Monsun bingt Sturm und grosse Wassermassen

Temperaturen sinken die nächsten vier Tage weiter   16.12.2022
    Kälte im Norden, Starkregen und Überschwemmungsgefahr im Süden

Kältefront im Norden und in Zentralthailand   12.12.2022
    Bodenfrost am Doi Inthanon im Norden, Unwetter und Starkregen im Süden

Unwetter im Süden Thailands ab 8. Dezember erwartet   06.12.2022
    Hochwasser- und Überflutungswarnung für 11 südliche Provinzen

Kälte im Norden - Unwetter im Süden   06.11.2022
    30 Grad plus und Starkregen im Süden - 12 Grad und Sonnenschein im Norden

Immer noch Überschwemmungen in Zentralthailand und im Isaan   26.10.2022
    Viele Evakuierte können bis heute noch nicht in ihre Häuser zurückkehren

Wetteramt warnt vor weiteren Sturzfluten   22.10.2022
    Starkregenwetter, Überflutungen und Erdrutschgefahr im Süden bleiben bis Ende des Monats

Flut News 20. Okt. 2022 - Phuket und Khao Lak   21.10.2022
    Wohnheim eingestürzt - Flughafen ohne Strom - Zahlreiche Erdrutsche

Erdrutsche und Überflutungen auf Phuket   20.10.2022
    Die Vorhersagen des Wetteramtes haben sich leider bewahrheitet

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wetter
Diese Seite Teilen: