Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
12.03.2019

Smogalarm in Chiang Mai

Im Moment übelste Luft der Welt

 Reisenews Thailand - 1
 Reisenews Thailand - 2
Wer zurzeit in Chiang Mai Urlaub machen möchte sollte sich dieses noch einmal gut überlegen. Denn im Augenblick gehört Chiang Mai zu den Städten mit der am stärksten verschmutzten Luft weltweit. Mit einem Luftverschmutzungsindex (AQI) der stellenweise über 400 liegt, ist die Luft in Chiang Mai nicht mehr nur ungesund, sondern ernsthaft gefährlich. Es muss mit dem Auftreten evt. bleibender Gesundheitsschäden gerechnet werden. Von einem Aufenthalt im Freien ohne geeignete Schutzmaske, die Partikel der Größe PM2.5 filtert, kann nur dringend abgeraten werden.

Die starke Luftverschmutzung in Chiang Mai jährlich in den Monaten Februar und März auftritt, hat zwei Ursachen: erstens eine spezielle Wetterlage, die den Luftaustausch zwischen der Bodenluft und höheren Regionen unterbindet und zweitens die vielen Wald- und Buschbrände, die von Bauern gelegt werden um sich die aufwendige Unkrautvernichtung und Rodung zu ersparen. Es ist übrigens nicht so, dass die Luft außerhalb von Chiang Mai erheblich besser wäre, denn es ist nicht nur die Stadt sondern die komplette Region betroffen.

Normalerweise wird die Luft ab April, wenn die Windverhältnisse sich ändern und der erste Regen fällt erheblich besser.
Die aktuellen Werte mit Karte: Luftverschmutzungsindex (AQI) Live

Luftverschmutzungsindex (AQI):

  • 0-50 Gut
  • 51-100 Moderat
  • 101-150 Ungesund für Empfindliche
  • 151-200 Ungesund
  • 201-300 Sehr ungesund
  • 300+ Gefährlich, Gesundheitschäden

https://www.thailandsun.com/thailandsun-aktuell/reisenews-thailand/smogalarm-in-chiang-mai-339.php