Sperrzeitverkürzung für touristisches Nachtleben - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
06.08.2022

Feiern  

Sperrzeitverkürzung für touristisches Nachtleben

Öffnungszeiten für Vergnügungsstätten sollen geändert werden

Sperrzeitverkürzung für touristisches Nachtleben - Reisenews Thailand - Bild 1

Der Minister für Tourismus und Sport plant, neue Öffnungszeiten für Vergnügungsstätten vorzuschlagen, die es ihnen erlauben, bis 4 Uhr morgens zu öffnen, um die Stimmung im Tourismus während der bevorstehenden Hochsaison zu beleben.

Der Minister für Tourismus und Sport, Phiphat sagte, dass verlängerte Öffnungszeiten für touristisch geprägte Wirtschaftszonen vorgesehen seien, um Unzufriedenheit in den lokalen Gemeinschaften zu vermeiden. Man habe bereits jeden Provinzgouverneur gebeten, die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen sowie die Notwendigkeit einer Verlängerung der Betriebszeiten zu untersuchen.

Er sagte, dass nicht jedes Gebiet in einer Provinz diese Regelung befolgen dürfe, da sich die Regierung nur auf Gebiete konzentrieren werde, die auf internationale Touristen ausgerichtet seien.

So könnten zum Beispiel Thong Lor und Ekamai in Bangkok nicht einbezogen werden, da diese Gegenden eher von einheimischen Partygängern besucht würden, aber die Khao San Road könnte daran teilnehmen, da sie ein bekanntes Zentrum für ausländische Reisende ist. In Phuket könnten bestimmte Gegenden wie die Soi Bangla, die weithin für ihr Nachtleben bekannt ist, in den Genuss der verlängerten Öffnungszeiten kommen.

Herr Phiphat sagte, Thailand müsse noch hart daran arbeiten, von Oktober bis Dezember monatlich 1,5 Millionen Touristen ins Land zu holen, was eine Steigerung von 50 % gegenüber der derzeitigen Rate von 1 Million Touristen pro Monat bedeuten würde.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Feiern
Diese Seite Teilen: