Starker Anstieg der Neuinfektionen auf Phuket - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
10.01.2022

Phuket  

Starker Anstieg der Neuinfektionen auf Phuket

Neue Rekordzahlen bringen eine Rüge für Phukets Provinzgouverneure

Starker Anstieg der Neuinfektionen auf Phuket - Reisenews Thailand - Bild 1

Phuket meldete einen Zweijahresrekord von 742 neuen Fällen, von denen 513 aus dem Inland und 229 aus dem Ausland stammten. Das entspricht einer Wocheninzidenz von 608 und einer hochgerechneten Tagesinzidenz von 1.172.

Gestern wurden weitere 229 Ankommende positiv getestet für die nun der lang ersehnte Urlaub für die nächsten 14 Tage erst mal vorbei ist. Denn positiv getestete Touristen müssen, auch wenn Sie symptomfrei sind, eine 14-tägige Quarantäne in speziell ausgewiesenen Quarantänehotels in ihrem Zimmer verbringen.

Derzeit befinden sich 3.126 Personen in Behandlung und nun gehen auf Phuket die Betten für positiv getestete Personen zur Neige. Einheimische mit milden Symptomen können sich zwar zu Hause isolieren, aber wer ausgeprägtere Symptome hat muss in die Klinken und internationale Gäste müssen entweder im Krankenhaus oder in ihrem Hotel unter Quarantäne gestellt werden. Es sind nun nur noch 985 Betten frei.

Regierung reagiert auf Phukets Infektionsanstieg

Starker Anstieg der Neuinfektionen auf Phuket - Neue Rekordzahlen bringen eine Rüge für Phukets Provinzgouverneure Bild 1
Um dem starken Infektionsanstieg etwas entgegenzusetzen hat das Innenministerium jetzt eine dringende Aufforderung an die Provinzgouverneure herausgegeben, die Maßnahmen zur Bekämpfung des derzeitigen Ausbruchs von COVID-19-Infektionen zu verstärken, einschließlich der Umsetzung integrierter Kontrollmaßnahmen für die Öffnung von Räumlichkeiten, Geschäften und Aktivitäten für den Tourismus. In der Anordnung wurde darauf hingewiesen, dass die Provinzgouverneure notwendige Maßnahmen zur Verbesserung der Situation in ihren Gebieten zu ergreifen haben.

Die gestern erlassene Anordnung folgt auf die Aussagen des stellvertretenden Gouverneurs von Phuket, Pichet Panapong, der am vergangenen Mittwoch eine Reihe von kritischen Problemen für Touristen bestätigte, bei denen die Beamten der Provinz Phuket aufgrund der erforderlichen Koordinierung zwischen den einzelnen Abteilungen nicht in der Lage waren zu handeln. Hier ging es um die wenig pandemiegerechten Sylvesterparties und den laschen Umgang vieler Touristen mit den Pandemieregeln (Masken, Abstände, Hygieneeinhaltung).




In der Anordnung wurde jedoch nicht ausdrücklich festgelegt, inwieweit die Provinzgouverneure eigene Maßnahmen ergreifen können, um der Ausbreitung von Infektionen entgegenzuwirken und gleichzeitig die Situation zu verbessern, in der sich die Touristen befinden.

Starker Anstieg der Neuinfektionen auf Phuket - Neue Rekordzahlen bringen eine Rüge für Phukets Provinzgouverneure Bild 2
In den vergangenen zwei Jahren haben Beamte in Bangkok wiederholt solche Ankündigungen gemacht, die es den Provinzgouverneuren erlaubten, Maßnahmen zu ergreifen, um die COVID-19-Situation in ihren Gebieten zu bekämpfen, aber offiziell wurde ihnen nie erlaubt, die Maßnahmen weiter zu lockern, als es die Zentralregierung erlaubt hat. Ungeachtet dessen haben die Beamten in Phuket dieses Mandat in vielen Bereichen wiederholt überschritten, ohne dass die Beamten in Bangkok etwas unternommen hätten, was auf eine stillschweigenden Zustimmung hindeutet.

Es wird erwartet, dass die Beamten der Provinz Phuket heute (10. Januar) eine Sitzung abhalten werden, um angesichts der direkten Anweisung von Herrn Suthipong zu erkunden, welche Optionen ihnen nun zur Verfügung stehen.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: