Südkorea verweigert Einreise berühmter Rapperin Milli - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
16.09.2022

Musik  

Südkorea verweigert Einreise berühmter Rapperin Milli

Auftritt des thailändischer Hip-Hop-Superstars fällt aus

Südkorea verweigert Einreise berühmter Rapperin Milli - Reisenews Thailand - Bild 1

Die berühmte thailändische Rapperin Danupa " Milli" Kanateerakul musste ihren Auftritt in Südkorea absagen, weil ihr die Einreise in das Land verweigert wurde. Das thailändische Plattenlabel YUPP! gab gestern bekannt, dass Milli wegen eines Visaproblems nicht nach Südkorea reisen kann, um beim Hiphopplaya Festival am 18. September aufzutreten.

Auf der offiziellen Website des Hiphopplaya Festivals wurde den Fans mitgeteilt, dass sie bis morgen um 18 Uhr Zeit haben, ihre Tickets zu stornieren und ihr Geld für beide Shows zurückzubekommen. Millis Team nannte keinen konkreten Grund für die Visaprobleme, aber Südkorea ist bekannt für seine strenge Einwanderungspolitik.

Ob die südkoreanischen Einwanderungsbehörden sich an den Texten der sehr kritischen - manche sagen aufwieglerischen - Papperin stören, ist bisher nicht bekannt. Am 17. April trat Milli als erste Solokünstlerin aus Thailand auf dem Coachella Valley Music and Arts Festival auf. Auf der Bühne begeisterte die junge thailändische Künstlerin ein riesiges internationales Publikum mit ihren Rap-Künsten. Allerding stiess Sie mit Ihrer Kunst nicht überall auf Begeisterung, vor allem nicht bei dem Regierungschef Prayut, der Sie mit einer Verleumdungsklage belegte.⇒ Milli - die rebellische Thai-Rapperin

Eine Reihe von Berichten über Thailänder, denen die Einreise nach Südkorea verweigert wurde, begann letzten Monat. Das Land hat seine Grenzen im April dieses Jahres wieder geöffnet, aber die Besucher mussten vor der Einreise die elektronische Reisegenehmigung (K-ETA) ausfüllen. Die Einreisebeschränkungen wurden verschärft, weil immer mehr illegale Arbeitsmigranten ins Land strömen. Viele Thailänder wurden am Zoll abgewiesen, insbesondere Reisende, die auf die beliebte Insel Jeju wollten.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Musik
Diese Seite Teilen: