Thailändisches Kabinett verlängert die Covid-19-Notverordnung erneut - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
23.03.2022

Covid-19  

Thailändisches Kabinett verlängert die Covid-19-Notverordnung erneut

Weiter Ausnahmezustand bis zum 31. Mai

Thailändisches Kabinett verlängert die Covid-19-Notverordnung erneut - Reisenews Thailand - Bild 1

Thailands CCSA hat die Verlängerung des Ausnahmezustands in allen Gebieten des Königreichs um weitere zwei Monate bis zum 31. Mai 2022 genehmigt. Die Notverordnung berechtigt die Regierung und die Covid-Behörde zu vielen Maßnahmen und Schnellverordnungen.

Der Grund für die abermalige Verlängerung sei die mögliche Ausbreitung beim bevorstehenden Songkran-Neujahrsfest Mitte April. Dies war die 17. derartige Notverordnung, die vom Sicherheitsrat empfohlen und nun beschlossen wurde.

Das Dekret gibt der Regierung zusätzliche Befugnisse, die als notwendig erachtet werden, um einen möglichen Anstieg der Ausbreitung während der langen Songkran-Ferienzeit einzudämmen.

Es wurde auch festgestellt, dass neben den anhaltenden Infektionen in Thailand auch die Nachbarländer des Landes Probleme mit Covid haben, insbesondere Myanmar. Im Februar und März kam es im ganzen Land zu Infektionen, da die Beschränkungen gelockert wurden.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: