Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden
30.06.2020

Thailand Corona News - Juni 2020

Kurznachrichten zu Covid-19, Maßnahmen und Reisebedingungen

 Reisenews Thailand - 1


Die aktuellen News ab 01.Juli 2020 sind hier ⇒ ⇒




ARCHIV

29.Juni 2020


Reisen für Touristen ab August?
 Reisenews Thailand 12
Manche Urlaubsreisende dürfen im August eventuell wieder ihren Strandurlaub genießen, da die Regierung mit bestimmten Destinationen im Land zusammenarbeitet, um die Touristen im Rahmen des Reiseblasenprogramms unterzubringen. Es gibt Anzeichen dafür, dass Thailand den internationalen Toursimus nicht erst im Oktober, sondern bereits im August teilweise wieder in Gang setzen könnte. Fünf Ziele in drei Provinzen werden für die Pilotprojekte diskutiert, um die Fähigkeit und virale Sicherheit des Tourismussektors zu testen.

Dazu gehören Phuket, Koh PhiPhi, Koh Samui, Koh Phangan sowie Koh Tao. Internationale Flüge aus Ländern, die mit der thailändischen Regierung ein Reiseblasenabkommen abgeschlossen haben, sollten direkt in diese Provinzen fliegen können, so der Minister für Tourismus und Sport. Wenn sich dieses Modell im August als erfolgreich erweisen sollte, kann Thailand die für internationale Touristen verfügbaren Tourismusdestinationen auch auf die anderen Provinzen ausweiten, fügte er hinzu.
 Reisenews Thailand 12


 Reisenews Thailand 12
Corona-Schnelltest-Zentrum am Frankfurter Flughafen
Reisende, die vor Abflug einen Test auf Sars-Cov-2 benötigen, können jetzt das neue Testzentrum am Flughafen Frankfurt aufsuchen. In dem mobilen Labor können stündlich bis zu 300 Schnelltest durchgeführt werden. Getestet wird direkt am Flughafen im Walk-In-Corona-Testzentrum. Es befindet sich im Durchgang zwischen dem Fernbahnhof und dem Terminal 1 des Flughafens.

Wer abreist, kann den Test sowohl am Vortag als auch am Tag der Abreise durchführen. Eine optionale Identitätsbestätigung durch Centogene wird ebenfalls angeboten. Letzteres ist für einzelne Länder notwendig, um Quarantänebestimmungen zu entgehen, so das ausführende Unternehmen. Der Standard-Test dauert 8 Stunden und kostet EUR 59.- und wer es noch eiliger hat, der kann auch einen Fast-Track-Test für EUR 139.- machen, der innerhalb von 3 Stunden fertig ist.


Verbot internationaler Flüge wird aufgehoben
Die thailändische Zivilluftfahrtbehörde (CAAT) gab bekannt, dass das Verbot internationaler Flüge am Mittwoch unter bestimmten Bedingungen zum 1. Juli wieder aufgehoben wird. Personen, die nach Thailand fliegen möchten, müssen die Bedingungen, Fristen und Regeln gemäß dem Einwanderungsgesetz, den Gesetzen über übertragbare Krankheiten, dem Luftfahrtgesetz und dem Notstandsdekret einhalten.
 Reisenews Thailand 4





29.Juni 2020



Ein Flugticket ist keine Einreisegarantie
Viele Thailandurlauber denken, der Thailand-Urlaub stünde nah, da Flugtickets für den Reisezeitraum ab Juli bei verschiedenen Airlines buchbar sind. Das Problem ist allerdings, dass die Tatsache dass die Airlines Flüge für den Monat Juli anbieten, nicht automatisch bedeutet, dass man deshalb auch in Thailand landen dürfte.

 Reisenews Thailand 12
Die Grenzen Thailands für ausländische Besucher sind nach wie vor geschlossen und Ausnahmen werden nur in wenigen Fällen und unter strengen Sicherheits- und Quarantänevorschriften erteilt, z.B. für Diplomaten oder Ausländer im Besitz einer thailändischen Arbeitserlaubnis. Aussderdem dürfen auch Menschen einreisen, die eine Sondergenehmigung der Botschaft haben, weil die Familie in Thailand lebt. Also wir können nur jedem davon abraten Tickets für den Thailandflug zu kaufen, denn im Augenblick kommt man damit höchstens bis zum Flughafen in Bangkok, wo man dann ein neues Ticket für den sofortigen Rückflug kaufen kann.

Zur Zeit dürfen nur folgende Personen/Gruppen nach Thailand einreisen, falls Sie vom Thailändischen Konsulat eine entsprechende Bestätigung haben:
  • Ehepartner und Kinder von Arbeitserlaubnisinhabern
  • Personen mit festen Meldeadressen in Thailand
  • Ehepartner thailändischer Staatsangehöriger
  • Personen, die eine medizinische Behandlung wünschen
  • Internationale Schüler und Eltern
  • Personen mit besonderen Vorkehrungen



 Reisenews Thailand 12
Trauminsel Koh Lipe wieder geöffnet
Koh Lipe wird als "Malediven von Thailand" bezeichnet und ist bekannt für seine weißen Sandstrände und das kristallblaue Meer. Es war ein beliebtes Ausflugsziel, bevor es wegen des Coronavirus für drei Monate geschlossen wurde. Die Schließung ermöglichte es jedoch, die natürlichen Merkmale der Insel zu verjüngen, was sie noch attraktiver als zuvor machte.

Hotel- und Resortbetreiber haben verschiedene Vorbereitungen getroffen, um Reisen auf die wiedereröffnete Insel zu ermöglichen. Dazu gehören Distanzierungsmaßnahmen, die Desinfektion von Zimmern und die Schulung des Personals für die Durchführung von Hygienevorschriften. Vertreter der Tourismusunternehmen der Insel haben bekannt gegeben, dass die meisten Veranstaltungsorte ihre Preise gesenkt haben, um Gäste anzulocken. Koh Lipe mit seinen malerischen Lagunen liegt etwa 85 Kilometer vor der Küste der südlichen Provinz Satun im Tarutao-Nationalpark.

 Reisenews Thailand 11





27.Juni 2020



Ausnahmezustand bis Ende Juli?
Der Ausschuss für Lockerungserleichterungen hat gefordert den Ausnahmezustand um einen weiteren Monat zu verlängern, um eine zweite Ansteckungswelle nach der Wiedereröffnung der Schulen in der nächsten Woche zu verhindern. „In der fünften Phase der Lockerungserleichterung wird die Regierung die Wiedereröffnung von Veranstaltungsorten mit hohem Infektionsrisiko ermöglichen. Wir glauben daher, dass der Ausnahmezustand erforderlich ist, um die Ausbreitung von Covid-19 weiter einzudämmen“, so ein Sprecher des Ausschusses.

 Reisenews Thailand 12
Er sagte weiterhin, der Schritt habe nichts mit Politik zu tun und fügte hinzu, dass der Ausnahmezustand jederzeit beendet werden könne, wenn sich die Situation wieder normalisiere. Kritiker haben der Regierung vorgeworfen, das Notstandsdekret – das große Versammlungen verbietet und Beamten Immunität gegen Menschenrechtsverletzungen gewährt – zur Unterdrückung der Meinungsfreiheit zu verwenden.


 Reisenews Thailand 12
Billigflieger NokScoot am Ende
Die Billigfluggesellschaft mit den toll lackierten Fliegern NokScoot wird geschlossen und sagt, sie könne sich nicht mehr von den Auswirkungen des Coronavirus-Ausbruchs erholen. Die Fluggesellschaft teilte mit, ihr Verwaltungsrat habe beschlossen, die Fluggesellschaft zu liquidieren. Die Entscheidung wird 450 Mitarbeiter, dem die Fluggesellschaft verspricht die vollen Leistungen gemäß dem thailändischem Recht zu zahlen, arbeitslos machen.

NokScoot betrieb, von seiner Basis am Flughafen Don Mueang in Bangkok aus, Mittel- und Langstreckenstrecken in Asien, die sieben Städte in China und drei in Japan sowie Neu-Delhi, Singapur und Taipeh bedienten. Aber das Unternehmen hatte schon vor dem Ausbruch des Coronavirus, aufgrund des intensiven Wettbewerbs mit anderen Billigfluggesellschaften, Schwierigkeiten auf dem Markt.


Ständige Kontrollen in Pattaya
Die Stadtpolizei von Pattaya besuchte mindestens zum dritten Mal in einer Woche lokale Unternehmen in der Region Soi Buakhao und warnte die Eigentümer, sich an die festgelegten Covid19-Bekämpfungsregeln zu halten.








26.Juni 2020


Kontrollen und Aufklärung an Phukets Stränden
 Reisenews Thailand 12
Lokale Beamte und die Touristenpolizei verstärken ihre Kampagne, um sicherzustellen, dass die Menschen am Strand von Phuket, insbesondere in Patong, die „neuen normalen“ Regeln einhalten, einschließlich der Verpflichtung, eine Gesichtsmaske zu tragen. Der Bürgermeister von Patong sagt: „Spielen Sie keine Sportarten oder Aktivitäten, bei denen Sie sich berühren müssen, und halten Sie einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen ein. Sie können als Familie kommen und in einer Gruppe bleiben, aber versuchen Sie, die Interaktion mit anderen Personen oder anderen Gruppen zu vermeiden.“

 Reisenews Thailand 12
Thailand meldet an 32 aufeinander folgenden Tagen keine neuen inländischen COVID-19-Fälle
Thailand bestätigte am Freitag zwar vier neue Coronavirus-Fälle, die aber alle aus dem Ausland importiert wurden. Die vier neuen Fälle wurden in Quarantäne unter Thailändern gefunden, die aus dem Sudan und den Vereinigten Arabischen Emiraten zurückkehrten, sagte ein Sprecher des Regierungszentrums für COVID-19-Situationsverwaltung. Alle neu aufgetretenen Fälle in den letzten 32 Tagen waren sogenannte „importierte Fälle“ und somit kann Thailand 32 Tage ohne Ansteckung im Land melden. Das Coronavirus hat in Thailand 58 Menschen getötet, darunter 3.162 Infektionen, von denen sich 3.040 Patienten erholt haben.





25.Juni 2020


Einreise für Ausländer ab 1.Juli
Die erste Gruppe von Ausländern, die nach Thailand einreisen dürfen, besteht nach Angaben der Regierung aus Unternehmensvertretern, Facharbeitern, Experten, Personen mit thailändischen Familien, Lehrern, Schülern und Patienten, die einer 14-tägigen Quarantäne zustimmen. Ein Sprecher der CCSA sagte, dass ungefähr 50.000 Ausländer das Land nach den neuen Regeln besuchen werden.

 Reisenews Thailand 12
Darunter sind etwa 30.000 Menschen, die voraussichtlich zum Medizin- und Wellnesstourismus kommen werden. Ausserdem etwa 15.400 Facharbeiter und Experten; 2.000 Lehrer, Lehrpersonal und Schüler; 2.000 Ausländer mit thailändischen Familien oder mit Wohnsitz in Thailand; und 700 Geschäftsleute und Investoren. Mitglieder dieser Gruppe haben sich bereits für Besuche angemeldet und sich bereit erklärt, sich 14 Tage lang unter Quarantäne zu stellen - sie können sofort eintreffen.

 Reisenews Thailand 12
Eine weitere Gruppe, die zugelassen werden soll, sind Geschäftsleute und Investoren, die kurze Besuche abstatten werden, sowie Gäste der Regierung und von Regierungsorganisationen. Sie werden sowohl vor als auch bei der Ankunft auf Covid-19 getestet, sind krankenversichert und werden von medizinischem Personal überwacht. Mitglieder dieser Gruppe werden voraussichtlich am 1. Juli zugelassen. Touristen werden wohl noch etwas warten müssen…


Internationale Flüge nicht vor September
Laut Aussagen der thailändischen Luftfahrtbehörde (CAAT) werden Internationale Flüge von und nach Thailand erst wieder im September 2020 aufgenommen. Ein Manager der Behörde sagte, dass es selbst dann den Passagieren nur ein minimaler Service angeboten wird, falls die Fluggesellschaften überhaupt Service bieten wollten. Er sagte dies, nachdem sich die CAAT mit thailändischen und ausländischen Fluggesellschaften getroffen hatte, um den weiteren Weg zu erörtern, wenn der thailändische Luftraum wieder vollständig geöffnet wird. Die Fluggesellschaften zögern daher noch, den Betrieb wieder aufzunehmen, bevor sie klare Anweisungen erhalten.

 Reisenews Thailand 10


Corona-Folgen an den Stränden und in den Slums
Reportage ard Weltspiegel 5:15 min








23.Juni 2020


Bars und Clubs können bald wiedereröffnet werden, jedoch mit einer Liste von 22 Anforderungen

 Reisenews Thailand 12
Es gibt gute und schlechte Nachrichten, wenn man Eigentümer eines Unterhaltungsbetriebes in Thailand ist. Man kann wieder öffnen ... bald. ABER die CCSA hat eine Liste mit 22 Anforderungen zusammengestellt, die zu erfüllen sind, die eine Betriebsöffnung fragwürdig machen. Es ist nicht verwunderlich, dass die Betreiber und Wirte jegliches Lächeln im Gesicht verloren haben. Die Liste der Anforderungen wird am Freitag bei den Konsultationen der CCSA hoffentlich noch etwas überarbeitet.

 Reisenews Thailand 12
  • Ständige Überwachung der Anzahl der Gäste
  • Temperaturmessung bei allen Gästen und Mitarbeitern
  • Kostenloses Handdesinfektionsgel an Eingängen und innerhalb der Betriebe
  • Die Größe von Gästegruppen 5 Personen darf nicht überstiegen werden
  • Sicherstellung der Abstände in Warteschlangen.
  • Mindestabstand zwischen Tischen von 2 Metern
  • Mindestabstand zwischen Gästen 1 Meter
  • Ordnungsgemäße Belüftung der Lokalitäten
  • Nur Essen und Trinken ist gestattet
  • Buckets oder Eiskübel mit Strohhalmen zur gemeinsamen Nutzung innerhalb der eigenen Gruppe sind verboten.
  • Personal muss Nasen-Mund-Schutz-Maske oder ein Face Shield tragen
  • Bühnen müssen vom Publikum abgetrennt sein, die Zuschauer müssen mindestens 2 Meter entfernt sitzen bzw. stehen.
  • Auftretenden Show-Künstler müssen Mundschutz tragen dazu gehören auch DJs, Musiker, Go-Go-Tänzerinnen...
  • Die Besucher dürfen nicht laut sein oder im Veranstaltungsort herumlaufen
  • Wenn das Teilen von Speisen oder Getränken nicht vermieden werden kann, dann müssen alle am Tisch individuelles Geschirr und Besteck bekommen
  • Toiletten müssen im halbstündigen Turnus gereinigt werden
  • Tische, Stühle und häufig berührte Flächen müssen regelmäßig gereinigt werden
  • Sport-Wettkämpfe oder Wettbewerben, die große Besucherzahlen anziehen sind verboten
  • Spielautomaten und Spiele wie Billard oder Darts sind verboten
  • Auch in Raucherbereichen gelten die Abstandsregeln
  • Kein Servicepersonal (z.B. Bar-Girls) darf bei den Gästen sitzen...









22.Juni 2020


Start ins Nachtleben?
 Reisenews Thailand 12
Thailands Unterhaltungsmöglichkeiten und Bars stehen kurz vor der Wiedereröffnung im Juli

Pubs, Clubs und Karaoke-Bars dürfen sollen im Juli wiedereröffnet werden dürfen. Dies ist ein Versprechen des Komitees, das die schrittweisen Wiedereröffnungen Thailands in abgestuften Phasen eingeführt hat. Gestern fanden Gespräche zwischen Thailands stellvertretendem Armeechef und Komiteemitgliedern sowie Vertretern von Veranstaltungsorten statt.

 Reisenews Thailand 12
Der Präsident der Khao San Business Association sagte, die Ergebnisse des Treffens seien eine gute Nachricht für die Eigentümer von Unterhaltungsstätten gewesen, da dies bedeutete, dass ihre Geschäfte wiedereröffnet werden könnten, um über Wasser zu bleiben. Die Betreiber des Nachtlebens haben Pläne zur Verhinderung der Übertragung von Viren auf der Grundlage der Richtlinien des Gesundheitsministeriums vorgelegt. Die Temperaturen der Besucher sollen vor dem Eintritt überprüft werden, es gibt Händedesinfektionsmittel auf den Tischen, Abstandsregeln und so weiter. Die Wiedereröffnung von Unterhaltungsstätten in den Partyorten von Bangkok sowie in Pattaya und auf der südlichen Ferieninsel Phuket bleibt ein problematisch, da es nach deren Eröffnung nur begrenzte Anzahlen von Kunden gibt, bis der internationale Tourismus wieder aufgenommen wird.


 Reisenews Thailand 12
Pattayas Strände bleiben Party- und alkoholfreie Zonen
Nach einem Bericht in den Pattaya News der besagt, dass die meisten Strandbesucher das Tragen von Masken aufgegeben haben und an den Stränden der Stadt immer mehr Bierflaschen zu sehen sind, warnt die Polizei. Das Verbot von Partys und der Konsum von Alkohol an den Stränden der Stadt sei weiterhin in Kraft. Die Beamten überwachen alle örtlichen Strände, insbesondere an Wochenenden, wenn die Besucherzahlen steigen, und erinnern daran, dass Besucher sich neben dem Alkoholverbot auch dringend an die Maskenpflicht halten sollten, die ausserhalb des Wassers gilt.

Die Polizeidirektion sagt, dass sie in erster Linie sanfte Mahnungen herausgäbe, aber sie die Befugnis habe, bis zum aktuellen Notfalldekret schwere Strafen zu verhängen. Dazu gehören eine Freiheitsstrafe von bis zu 2 Jahren und / oder eine Geldstrafe von bis zu 100.000 Baht. Zusätzlich zur Missachtung der Strandregeln hat die Menge an Müll, die an den Stränden auftaucht, seit dem Ende der nächtlichen Ausgangssperre deutlich zugenommen. Die Behörden fordern die Strandgänger auf, ihren Müll mit nach Hause zu nehmen, da es keine Mülltonnen gibt.

 Reisenews Thailand 9







20.Juni 2020


Distanzregel für ÖPNV endet zum 1.Juli

 Reisenews Thailand 12
Die Abstandsregelung für den öffentlichen Nahverkehr soll zum 1. Juli aufgehoben werden, so der thailändische Verkehrsminister. Die Lockerung wird jedoch nur für Kurzstrecken mit einer Fahrzeit von weniger als 50 Minuten. Verkehrsmittel, die die Fahrzeit von 50 Minuten überschreiten (Züge und Reisebusse) müssen sich weiterhin an die Regeln der sozialen Distanzierung halten. Alle Fahrgäste müssen weiterhin eine Maske tragen.


Koh Samet öffnet die Türen
 Reisenews Thailand 12
Die Insel Samet in der Provinz Rayong wird ab dem 1. Juli wieder für Besucher geöffnet. Koh Samet, die Insel, die im Khao Laemya Nationalpark liegt, wurde wie alle Nationalparks in Thailand während der Covid-19-Krise monatelang geschlossen. Da nun alle Nationalparks wieder geöffnet werden, wird nun auch die bezaubernde, mit traumhaften Stränden gesegnete Insel, wieder besucht werden können, zumindest von denen, die schon im Land sind… Laut dem Chef des Nationalparks, haben Parkbeamte zusammen mit lokalen Behörden mit einer gründlichen Säuberung der Insel und ihrer Häfen begonnen.
Hier alle Infos: ⇒Tropische Inselschönheit Koh Samet in Rayong.





19.Juni 2020


Britin reicht Petition zur Rettung der verhungernden Elefanten ein
Die Schließung von Elefantenlagern in den nordöstlichen Provinzen, wegen durch Corona ausbleibender Touristen, hat Tausende von Elefanten verhungern lassen. Einige haben den langen Marsch zurück in ihre Heimatdörfer gemacht, wo die Ankunft der Dickhäuter mehr Probleme verursacht als löst.

 Reisenews Thailand 12
Susan Field, eine in Koh Samui lebende britische Staatsbürgerin, hat gestern der thailändischen Regierung eine Petition mit fast 65.000 Unterschriften vorgelegt, in der sie aufgefordert wurde, dringend finanzielle Hilfe für Elefanten und ihre Führer zu leisten, die seit dem Verschwinden der Touristen zu Beginn des Ausbruchs kein Einkommen mehr erhalten haben. Wenn sich diese tragische und verzweifelte Situation weiter verschlechtert und Elefanten zu verhungern beginnen, glaubt Field, dass dies äußerst negative und negative Auswirkungen auf die thailändische Tourismusindustrie haben wird.

 Reisenews Thailand 12
„Die Zukunft für Elefanten in Thailand sieht äußerst düster aus. Um ein paar Baht zu machen, können die Mahouts ihre Elefanten zum Betteln auf der Straße oder zu anderen grausamen und erniedrigenden Aktivitäten zurückbringen. Haben diese großartigen Tiere, Ihr nationales Symbol, das verdient? Ich glaube nicht, dass sie es tun", so Susan Field. „Ich bitte Sie respektvoll, Ihren Einfluss und Ihr Herz zu nutzen, um Ihre Ehrfurcht vor dem Elefanten, Ihrem nationalen Symbol, zu demonstrieren. Bitte lass sie nicht verhungern und leiden.“
 Reisenews Thailand 8


 Reisenews Thailand 12
Maßnahmen gegen Alkoholausschank in Pattaya
Beamte in Pattaya warnten Bars, die mit einer Restaurantlizenz wiedereröffnet wurden. Wenn ihr Hauptgeschäft der Verkauf von Alkohol sei, würden sie geschlossen, egal welche Lizenz sie besitzen.
Alkohol sollte ausschliesslich zu den Mahlzeiten verkauft werden, und es würde nicht angehen, dass sich Gruppen oder Freunde zum Trinken treffen würden. Restaurants dürften den Verkauf von Alkohol auch nicht fördern oder Menschen dazu ermutigen, zu kommen nur weil es Alkohol gäbe. Der Ärger der Behörden traf mehrere kleine Bars, die sich als Restaurants tarnten und nun vorerst gar nichts mehr verkaufen werden.


 Reisenews Thailand 12
Razzia mit 100 Verhaftungen in Bangkok
Fast 100 Partygänger wurden verhaftet und wegen Verstoßes gegen das Notfalldekret angeklagt, nachdem die Polizei in den frühen Morgenstunden eine Bar in Bangkok durchsucht hatte. Nach einem Hinweis darauf, dass in der Bar Fake Illusion im Bezirk Beung Kum der Hauptstadt eine illegale Partei mit Drogen und Alkohol abgehalten wurde, wurden 50 Beamte geschickt, um die Situation zu untersuchen. Ein Bericht in Nation Thailand besagt, dass 96 Nachtschwärmer - 64 Männer und 32 Frauen - Alkohol konsumierten und zu lauter Musik tanzten. 4 von ihnen waren minderjährig. Vor Ort durchgeführte Tests ergaben, dass 11 männliche und 12 weibliche Partygänger Drogen im Urin hatten.


Keine Abstände mehr im Flieger
Die thailändische Zivilluftfahrtbehörde (CAAT) hat die Beschränkungen für alle inländischen Flugreisen weiter gelockert, indem sie die Abstandsregelung mit leeren Sitzen an Bord wieder abgeschafft hat. Die Fluggesellschaften können von nun an wieder alle Sitzplätze auf jedem inländischen Flug verkaufen, ohne dass einige Sitzplätze für die soziale Distanzierung frei bleiben müssen. Die Fluggesellschaften müssen jedoch ihre Belüftungssysteme verbessern und die hocheffizienten Partikelluftfilter gemäß den Empfehlungen des Herstellers regelmäßig austauschen. Die Fluggesellschaften müssen ihre Passagiere auch davor warnen, dass sie rechtliche Schritte einleiten können, wenn sie während des Fluges ihre Gesichtsmaske abnehmen.







18.Juni 2020


Flughäfen prognostizieren 50% weniger Passagiere
Die Flughäfen von Thailand gehen davon aus, dass die Passagierzahlen und Einnahmen im Jahr 2020 aufgrund der Coronavirus-Krise um 50% sinken werden. AoT, die sechs Flughäfen verwaltet, darunter Bangkoks Hauptflughafen Suvarnabhumi, prognostizierte am Mittwoch für das Geschäftsjahr 2020 einen Umsatzrückgang von 50,7% gegenüber dem Vorjahr und einen Rückgang von 42,2% im Jahr 2021.

 Reisenews Thailand 12
Wenn ein Impfstoff bis Juli nächsten Jahres entwickelt und vertrieben werden kann, kann sich die thailändische Wirtschaft nach Januar 2022 wieder erholen, und das Flugverkehrsvolumen könnte bis Oktober dieses Jahres wieder auf das normale Niveau zurückkehren, teilte die staatliche AoT in einer Erklärung mit. Die thailändische Luftfahrtbehörde hat seit April alle kommerziellen Flüge von der Einreise ausgeschlossen.


 Reisenews Thailand 12
Einheimische unterstützen junge Touristin, die im Phrae Forest Retreat festsitzt
In den letzten 4 Monaten ist viel passiert. Stellen Sie sich vor, Sie sind weg von allem und bleiben in einem Wald im Norden Thailands und pflücken Maulbeeren. Das ist einer 18-jährigen Polin passiert. Sie sitzt seit Februar in einem Phrae-Wald-Retreat fest.

Sie hat sich auf die Maulbeer Farm Denchai zurückgezogen. Auf der Facebook-Seite der Farm heißt es, sie sei für diejenigen gedacht, die "der Gesellschaft entkommen und in den waldbedeckten Hügeln Nordthailands bleiben möchten" und sie als "Thailands bestgehütetes Geheimnis weit weg vom Massentourismus" bezeichnet. Aber die junge Frau hatte sich wahrscheinlich nicht vorgestellt, 4 Monate dort gestrandet zu sein.

 Reisenews Thailand 12
Die Frau konnte aufgrund der Schließung der thailändischen Grenzen wegen Covid-19 nicht nach Hause kommen, aber zum Glück halfen ihr die Einheimischen. Die Besitzer des Maulbeer Farm Denchai Resorts liessen sie kostenlos bleiben. Lokale Beamte und Dorfbewohner haben ebenfalls geholfen, indem sie Geld und Notwendigkeiten gespendet haben. Der Dorfvorsteher bat sogar die Beamten von Phrae, der Touristin zu helfen, bis sie wieder nach Hause kommen kann. Maulbeeren wird sie wahrscheinlich etwas über haben…

 Reisenews Thailand 12
Frisch und reif geerntet sind Maulbeeren eine sehr leckere Frucht mit vielen Vitaminen, die es in drei Farebn – rot, schwarz oder weiss gibt. Allerdings sind die Blätter der Maulbeerbäume der Hauptgrund warum die Pflanzen kultiviert werden, denn sie gelten als Lieblingsspeise der Seidenraupen.






17.Juni 2020


Viele Milliarden für den Inlandstourismus
Die Coronavirus-Pandemie hat den Tourismus in Thailand fast getötet. Jetzt geben die thailändischen Behörden dem Inlandsreisen Leben, indem sie freiwillige Helfer im Gesundheitswesen mit einem kostenlosen Urlaub belohnen und Hotel- und Transportkosten subventionieren. 3 Konjunkturpakete im Wert von 22,4 Milliarden Baht sollen die Branche ankurbeln und von Juli bis Oktober laufen.

 Reisenews Thailand 12
Von den drei Paketen gehen 2,4 Milliarden Baht an 1,2 Millionen Freiwillige und Beamte im Gesundheitswesen, um Urlaubsreisen zu finanzieren. Sie können 2.000 Baht für Kurztrips (ca. 2 Tage) verwenden. Der Umzug soll Freiwilligen im Gesundheitswesen eine Belohnung für ihre Hilfe geben, aber auch 13.000 Tourismusunternehmen helfen.

18 Milliarden Baht werden 5 Millionen Übernachtungen in Hotelunterkünften sowie andere Dienstleistungen wie Essen zu 40% des normalen Preises subventionieren. Touristen zahlen den Rest. Die Subvention wird für 5 Nächte auf 3.000 Baht pro Nacht begrenzt. Für zusätzliche Dienstleistungen beträgt der Höchstbetrag 600 Baht pro Zimmer und Nacht.

Weitere 2 Millionen Baht werden Tarife und Gebühren im Zusammenhang mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Inlandsflugtarifen und Buspreisen zwischen den Provinzen subventionieren. Es würde 40% der Ausgaben mit einem Limit von 1.000 Baht pro Tourist decken.

 Reisenews Thailand 7



Hua Hin Bars bitten um Erlaubnis, auf Probebasis wieder zu öffnen
 Reisenews Thailand 12
In einem Präzedenzfall für den Rest des Landes haben Vertreter von Barbesitzern in Hua Hin in Begleitung des Bürgermeisters von Hua Hin bei den Behörden einen Antrag gestellt und um Erlaubnis gebeten, für eine Probezeit wieder zu öffnen. Angesichts der anscheinend erfolgreichen Unterdrückung des Covid-19-Virus in Thailand und der Tatsache, dass die meisten anderen Unternehmen wiedereröffnet werden durften, versprechen die Bars von Hua Hin, strenge Hygiene- und soziale Distanzierungsmaßnahmen einzuhalten.

Der Badeort am Golf von Thailand verfügt über etwa 300 Ausgehbetriebe, in denen normalerweise rund 1.500 Arbeitnehmer beschäftigt sind, die derzeit alle arbeitslos sind. Die Präsidentin des Hua Hin Beer Clubs, Frau Punyanuch Woranuch, sagt, sie habe zusätzlich zu den bereits von der Regierung festgelegten strengen Regeln und Hygienemaßnahmen für die Kunden vereinbart. Sie sagt, alle Kunden müssten sich anmelden und Gesichtsmasken tragen sowie die Regeln für soziale Distanzierung einhalten. Die Räumlichkeiten werden stündlich desinfiziert und alle Bars und Pubs haben vereinbart, dass sie während des Testzeitraums um 22.00 Uhr schließen.


 Reisenews Thailand 12
Premier droht mit erneuter Ausgangssperre
Der thailändische Premierminister droht mit einer erneuten Ausgangssperre, nachdem sich nachts Motorradfahrer zu illegalen Motorradrennen getroffen haben. Der Zweck der Aufhebung der Ausgangssperre bestünde darin, dass die Menschen zu ihrem normalen Leben zurückkehren können, wenn aber diese Art von illegalen Aktivitäten wieder auftreten würden und sich die Menschen nachts zu aufregenden Straßenrennnächten versammeln würden, dann werde er die Ausgangssperre wieder verhängen.








16.Juni 2020


Thailand startete Phase 4 der Wiedereröffnung
 Reisenews Thailand 12
Seit gestern haben 95% der thailändischen Unternehmen die Erlaubnis erhalten, wieder zu eröffnen, wenn das Land in Phase 4 der Lockerung der Covid-19-Beschränkungen eintritt. Einrichtungen des Nachtlebens wie Pubs, Bars und Karaoke-Veranstaltungsorte bleiben jedoch geschlossen, und das Verbot internationaler Ankünfte bleibt mit Ausnahme von zurückgeführten Thailändern in Kraft. und Ausländer, die eine Arbeitserlaubnis haben.

Die Ausgangssperre wurde aufgehoben und Restaurants dürfen wieder Alkohol zum Verzehr auf dem Gelände verkaufen. Die folgenden Veranstaltungsorte dürfen ab heute wiedereröffnet werden. In vielen Fällen müssen jedoch einzelne Unternehmen entscheiden, ob sie dies tun.
 Reisenews Thailand 12
  • Konferenz- und Ausstellungszentren, Veranstaltungsorte für Schulungsveranstaltungen oder Seminare, Konzertsäle, Kinos, Bankettsäle und Tanzlokale. Es müssen strenge Regeln zur sozialen Distanzierung eingehalten werden, einschließlich eines Abstandes von bis zu 5 Metern zwischen den Konzertbesuchern.
  • In Regierungsgebäuden werden Konferenzen und Schulungsveranstaltungen abgehalten, wiederum mit Regeln zur sozialen Distanzierung.
  • Schulen mit weniger als 120 Schülern. Die Wiedereröffnung der staatlichen Schulen ist für den 1. Juli geplant.
  • Vergnügungsparks, Wasserparks und Spielplätze können ab heute wieder geöffnet werden, mit Ausnahme von Hüpfburgen und Ballgruben. Sportstätten können wiedereröffnet werden, jedoch ohne Zuschauer. Veranstaltungen können im Fernsehen übertragen werden.
  • Für Restaurants, die Alkohol verkaufen, sind Werbeveranstaltungen wie Happy Hours nicht gestattet, ebenso wenig wie die Verwendung von Alkoholhostessen oder „Biermädchen“.
  • In Bezug auf den Transport dürfen die Busse zu 70% voll sein, und die Fluggesellschaften müssen nicht jeden zweiten Sitzplatz leer lassen, sofern die Passagiere während der Flugdauer Masken tragen.


 Reisenews Thailand 12
Regierung zögert, die thailändische „Unterhaltungindustrie“ wieder zu eröffnen
Die thailändische Regierung gibt an, nach wie vor Bedenken hinsichtlich der Wiedereröffnung des Nachtlebens des Landes zu haben, nachdem das Wiederaufleben des Covid-19-Virus in Japan mit Unterhaltungsmöglichkeiten in Tokio in Verbindung gebracht wurde. Der Sprecher der Covid-19-Task Force der Regierung, Dr. Taweesin Visanuyothin, sagt, der japanische Ausbruch und ein früherer, ähnlicher Ausbruch in Südkoreas Clubs seien der Grund dafür, dass Thailands Bars und Nachtlokale nach der jüngsten Lockerung der Beschränkungen weiterhin geschlossen sind. Am Sonntag meldeten die Behörden von Tokio 47 neue Fälle des Virus, die höchste Zahl seit dem 5. Mai. 18 davon konnten an Unterhaltungsstätten in der Stadt verfolgt werden. Gestern wurden in Japan weitere 48 Fälle bestätigt, von denen 20 mit Einrichtungen des Nachtlebens verbunden waren.


 Reisenews Thailand 12
Mit Thais verheiratete Ausländer können nach Thailand zurückkehren
Ausländer, die mit Thailändischen Staatsbürgern/innen verheiratet sind oder als Permanent Resident einen ständigen Wohnsitz im Königreich haben und wegen der Corona-Krise im Ausland gestrandet sind, erhalten jetzt eine Sondergenehmigung zur Rückkehr nach Thailand. Seit Thailand ein Einreiseverbot verhängt hat, sind zahlreiche mit Thais verheiratete Ausländer im Ausland gestrandet. Einige von ihnen sind seit mehr als drei Monaten von ihren Familien in Thailand getrennt.



Rückkehr zur Normalität am Nai Harn Beach auf Phuket
Der Nai Harn Beach an der Südspitze der Insel ist "wieder normal geworden" und es ist überraschend viel los.








15.Juni 2020


Thailand mit guter Krisenbewältigung
 Reisenews Thailand 12
Auf dem Index der Länder, die die Covid-19-Krise am besten bewältigt haben, nimmt Thailand hinter Australien den zweiten Rang und in Asien sogar den ersten Platz ein. Hinter Australien und Thailand rangieren Dänemark, Hongkong, Taiwan und Neuseeland. Die Schweiz nimmt den 12. Rang ein, Deutschland steht auf Platz 17 vor Österreich.

Das Coronavirus hat weltweit fast 8 Millionen Menschen infiziert und mehr als 430.000 getötet. Dennoch blieb Thailand, das als erstes Land außerhalb Chinas eine Covid-19 Infektion verzeichnete, relativ unversehrt. Es ist ein Rätsel, wenn auch ein sehr willkommenes, sagt die Bangkok Post. Wie ist das Königreich dem Schrecken entkommen, der einen Großteil der Welt erfasst hat?

 Reisenews Thailand 12
Eine Mehrheit der Thais möchte anscheinend jedoch nicht, dass ausländische Touristen bald zurückkehren, während sich die Covid-19-Situation im Land verbessert. Laut den Ergebnissen einer Meinungsumfrage könnten Ausländer die Krankheit verbreiten und die Thailänder sollten in der Lage sein, das Land zuerst zu genießen von der Suan Dusit Rajabhat University oder der Suan Dusit Umfrage.

Die Umfrage wurde zwischen dem 9. und 12. Juni online unter 1.116 Menschen im ganzen Land durchgeführt, um ihre Meinung zu beurteilen, nachdem die Regierung die Lockerung der Sperrung von Covid-19 angekündigt und die Thailänder eingeladen hatte, Orte im ganzen Land zu besuchen, um die Wirtschaft anzukurbeln.




14.Juni 2020


127 Nationalparks werden zum 1. Juli wiedereröffnet
 Reisenews Thailand 12
Viele der thailändischen Nationalparks sollen nach dreimonatiger Schließung ab dem 1. Juli ganz oder teilweise wiedereröffnet werden. Der stellvertretende Generaldirektor des Ministeriums für Nationalparks, Wildtiere und Pflanzenschutz, sagte heute, dass 64 Parks, darunter Khao Yai in der nordöstlichen Provinz Nakhon Ratchasima, vollständig wiedereröffnet werden und 63 weitere teilweise wiedereröffnet werden wieder öffnen, während 28 geschlossen bleiben.

 Reisenews Thailand 12
Er sagte weiterhin, dass der Besuch in den Parks nicht das gleiche sein werde wie zuvor, da die Anzahl der Besucher in jedem Park begrenzt sein wird und einige Bereiche der Parks möglicherweise geschlossen werden. Besucher müssen möglicherweise auch im Voraus buchen, um sie zu besuchen. Er warnte zuvor, dass die Parkbehörden einen Park schließen würden, wenn festgestellt würde, dass ein Tier aufgrund menschlicher Aktivitäten gestorben ist oder wenn ein Müllproblem vorliegt. Besucher müssen mit der Thai Chana App den QT-Code scannen, damit Parkbeamte die Anzahl der Besucher verfolgen können.

 Reisenews Thailand 12
Zu den Parks, die vollständig wiedereröffnet werden, gehören Khao Yai, Tap Larn, Pang Sida, Chang-Inseln, Pliew-Wasserfall, Sam Roi Yod, Ang Thong-Inseln, Koh Pha-ngan, Khao Luang und Phang-nga Bay. Teilweise eröffnete Parks umfassen Krachan, Tham Luang-Khun Nam Nang Non, Phu Hin Rongkla, Phu Soi Dao, Lanta-Inseln, Phra Viharn-Ruinen und Doi Phu Kha. Bis auf weiteres geschlossene Parks sind unter anderem die Phi-Phi-Inseln, Tarutao, Taley Bun, Khao Lak, das Budo-Gebirge und Phu Kradoeng.


 Reisenews Thailand 12
Der Flughafen Phuket überraschend geöffnet
Der internationale Flughafen Phuket ist deit gestern geöffnet. Der ab Anfang April geschlossene Flughafen dieser Insel wurde kurz nach Mitternacht wiedereröffnet. Es gibt zwar kaum Flüge, aber wie so oft, kam die Ankündigung der thailändischen Zivilluftfahrtbehörde CAAT völlig überraschend. So konnten die Fluglinien noch gar keine Flüge anmelden, geschweige denn Tickets verkaufen. Eigentlich sollte erst am nächsten Dienstag wiedereröffnet werden. Die ersten Flugbuchungen sind ab heute verfügbar (zumindest bei VietJet), aber AirAsia startet ihre Flüge am Dienstag, so die Websites der Fluggesellschaften, die ihre Rückkehr in den heimischen Himmel angekündigt haben. Nok Air und Thai Lion Air bieten Flüge ab Mitte nächster Woche an, können aber auch einige frühere Flüge hinzufügen. Zumindest gestern war das Passagieraufkommen, mit der einzigen Maschine von VietJet mit 19 ankommenden und 37 die Insel verlassenden Passagieren, recht übersichtlich.

Während der internationale Flughafen Phuket nun Inlandsflüge durchführen darf, gilt das Verbot der Einreise aller internationalen Linienflüge nach Thailand bis mindestens 30. Juni.


 Reisenews Thailand 12
Nächtliche Ausgangssperre aufgehoben
Die Ausgangssperre, die bereits immer immer kürzer wurde, ist ab Sonntag aufgehoben. Zuwiderhandlungen gegen die staatlich auferlegte nächtliche Sperrzeit , die anfangs noch von 22:00-06:00, später von 24:00-04:00 Uhr galt, wurden mit hohen Strafen belegt. Nach nun mehr als zwei Monaten wird Thailand am Sonntag (14. Juni) seine erste Nacht ohne Ausgangssperre verbringen.








12.Juni 2020


Keine Touristen, aber Einreise zur Bauchstraffung
 Reisenews Thailand 12
Ausländische Medizintouristen erhalten Einreisepriorität
Das für Tourismus zuständige thailändische Ministerium hat festgelegt, dass die ersten ausländischen Einreisen, Touristen vorbehalten sein werden, die im Zuge von medizinischen Eingriffen und Behandlungen nach Thailand einreisen möchten. Dazu ist ein fixierter verbindlicher Termin in einer anerkannten Klinik nötig. Der Medizintourismus in privaten Krankenhäusern in Thailand hat sich in den letzten Jahren zu einem profitablen Nischenmarkt entwickelt.

Zuvor hatten Regierungsbehörden noch vorgeschlagen, dass ständige Einwohner und im Ausland gestrandete Ausländer, die mit thailändischen Partnern verheiratet sind und / oder familiäre finanzielle Verpflichtungen haben, oberste Priorität haben sollten. Die neue Ankündigung scheint die sonderbaren humanitären Überlegungen weiter voranzutreiben. Wer also dringend nach Thailand möchte oder muss, der sollte sich mit der Möglichkeit eines kleinen Gesichts-Liftings, ein paar neuen Zahnimplataten oder einer Straffung seiner Bauchdecke beschäftigen...


 Reisenews Thailand 12
Zwei für eine Programm auf Koh Chang
Mehr als 100 Budget- und Luxushotels für das "Think about Trat Programm“ angemeldet. Neben weiteren Vergünstigungen für Touristen, die in der Provinz Trat ihren Urlaub machen, können Besucher für jeden Aufenthalt eine weitere kostenlose Nacht erhalten. Die Hotels, die sich bei der thailändischen Tourismusbehörde für die Aktion beworben haben, sind in ganz unterschiedlichen Kategorien und liegen zwischen 500 und 4.000 Baht pro Nacht. Das Programm wird voraussichtlich am 1. Juli in Kraft treten, wenn Thailand nach dem Höhepunkt der Coronavirus-Pandemie in die letzten Phasen der Lockerungserleichterung eintritt.



 Reisenews Thailand 12
Thai Airways nimmt internationale Flüge wieder auf
Die thailändische Fluggesellschaft Thai Airways will ab dem 1. August, einen Monat später als ursprünglich geplant, die internationalen Flüge auf vielen Strecken wieder aufnehmen. Thai Airways plan ab dem 01.August 26 ihrer Routen wieder aufzunehmen, darunter auch die Strecke Bangkok-Frankfurt. Andere Verbindungen nach Europa, wie Mailand, Rom, Moskau, Wien, Stockholm und Oslo, starten erst einen Tag später. Die Lion Air, eine Schwestergesellschaft der Thai, wird am 19. Juni den Betrieb aller Inlandsstrecken wieder aufnehmen. Ob es allerdings sinnvoll ist, bei der eigentlich bankrotten Thai Air Tickets zu kaufen, bleibt abzuwarten.

Deutsche Bortschaft informiert



Alkoholauschank
Während die Menschen nun wieder viele Aktivitäten aufnehmen dürfen, bleiben aber Bars, Pubs, Gogo-Bars, Karaoke Läden und Massagesalons weiterhin geschlossen. Aber für die Freunde des Bierchens oder des Gläschen Weines zum leckeren Essen, haben wir eine gute Nachricht, denn ab 15.Juni dürfen die Restaurants wieder Alkohol ausschenken. Und da auch Hotels wieder geistige Getränke verkaufen dürfen, könnten begeisterte Barsitzer ja vielleicht doch noch fündig werden. Ausserdem wird die nächtliche Ausgangssperre ab Montag aufgehoben.





11.Juni 2020


Neue Mitarbeiter reinigen Bahnhöfe und Züge
 Reisenews Thailand 12
Die U-Bahn Bangkok stellt weitere 100 Teilzeitkräfte für Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten ein, um häufig berührte Gegenstände in den Stationen und in den Zügen zu reinigen. Mit den Teilzeitmitarbeitern soll die Häufigkeit der Reinigungsarbeiten in Bahnhöfen und Zügen erhöht werden. Häufig berührte Gegenstände, wie Handläufe von Rolltreppen und Fahrkartenautomaten, werden alle halbe oder eine Stunde im Bahnhof gesäubert. Ausserdem sollen die neuen Mitarbeiter kostenlos Gesichtsmasken verteilen und verstärkt für Händedesinfektionskontrollstellen innerhalb des Bahnhofs sorgen sowie auf die Abstandsregel bei den Fahrgästen achten.

Die Kampagne ist Teil des Projekts „Gesunde Reise mit der BEM", um die Sicherheit der Fahrgäste in Zeiten der Coronakrise zu gewährleisten. Die Zahl der Fahrgäste ist wieder kräftig angestiegen, seit die Regierung die Sperrmaßnahmen gelockert hat. Neben der Schaffung von mehr Vertrauen der Fahrgäste, soll den neuen Mitarbeitern, die wegen Corona ihren Job verloren hatten, mit ihrer neuen Anstellung geholfen werden.


 Reisenews Thailand 12
Macht der Phuket Airport wieder auf?
Der Direktor des Flughafens Phuket erklärte: "Seien Sie am 16. Juni auf gute Nachrichten vorbereitet." Der Direktor sagte weiter: Der Flughafen sei zu 100% bereit für die Wiedereröffnung, und wenn die zweite Welle des Ausbruchs nicht eintritt, hoffe er, dass am 16. gute Nachrichten zu vermelden seien, nicht nur für den Flughafen, sondern auch für andere Operationen. Wir gehen davon aus, dass der Airport für den nationalen Flugverkehr in den nächsten Wochen wiedereröffnet. Das dürfte gut sein für den Tourismus auf der Insel, da zumindest thailändische Touristen wieder auf die Insel kommen können.


Krabi nach der Öffnung
Tanya zeigt Euch das völlig neue Krabi wie Ihr es noch nicht gesehen habt.











10.Juni 2020


Premier verteidigt Notverordnung - Phase IV verspricht weitere Lockerungen
Premierminister Prayuth Chan o-cha verteidigt die Verwendung der Notverordnung zur Eindämmung der Verbreitung von Covid-19 und nennt es ein rechtliches Instrument für die Behörden, um die Maßnahmen der Regierung zur Virenbekämpfung durchzusetzen.
Damit reagiert er auf die Forderungen das Dekret wieder aufzuheben, da das Königreich seit mehreren Tagen nur wenige Neuinfektionen meldet. Der Premier verteidigt die Notverordnung, da sie schnelles Handeln und Koordinieren ermögliche.

Die Regierung wird in der vierten Phase der Lockerung weitere Beschränkungen für die betroffenen Unternehmen aufheben. Ein Ausschuss, der mit der Bewertung von Lockerungsmaßnahmen beauftragt ist, werde heute erwägen, den Verkauf von Alkohol in Restaurants wieder zuzulassen. Pubs, Nachtclubs und Massagesalons bleiben jedoch bis zur fünften Phase der Lockerung geschlossen.


 Reisenews Thailand 12
Staatsbahn nimmt weitere Verbindungen wieder auf
Nachdem viele Strecken wegen den Reisebeschränkungen eingestellt wurden, nimmt die Thai-Railway nun Stück für Stück die Linienverbindungen auf Fern- und Nahstrecken wieder auf. Unter den Fernzügen sind folgende Verbindungen:
Die Nordroute Bangkok - Chiang Mai mit den Expresszügen 7, 8, 9, und 10
Die Nordostroute Bangkok - Ubon Ratchathani mit den Expresszügen 24, 24, 71 und 72
Die Südrouten von/nach Bangkok nach/ab Hat Yai, Sungai Kolok, Surat Thani und Trang
Weitere 88 Stadt- und Nahverkehrszüge werden ab morgen ihren Betrieb ebenfalls wieder aufnehmen.
⇒Bahn Tickets & Fahrpläne in Thailand


 Reisenews Thailand 12
Am Ao Nang ist wenig los, bis auf aufräumende Ausländer
Ein Manager berichtete aus dem Strandresort Ao Nang in Krabi, wo die ersten Unternehmen nach der Sperrung öffnen, dass praktisch keine Touristen vor Ort wären, für die man die Geschäfte öffnen solle. Der Strand ist praktisch völlig leer, bis auf 2 ausländischen Touristen, die mit einem Müllsack umherziehen und den Strand von angeschwemmten Müll säubern.





09.Juni 2020


2 Wochen ohne Infektion in Thailand
 Reisenews Thailand 12
Thailand hatte 13 Tage ohne einen einzigen Covid-19 Fall und kann sich daher als sicher betrachten, wenn der Trend weitere 14 Tage anhält, sagte Dr. Panprapa Yongtrakul, eine Sprecherin des Regierungszentrums für die Covid-19 Situationsverwaltung. Laut Epidemiologie und Krankheitsuntersuchung für Covid-19 gibt es eine Inkubationszeit von 14 Tagen, aber die Virusperiode mit geringem Risiko beträgt das Zweifache der Inkubationszeit, die damit 28 Tage beträgt, sagte Dr. Panprapa Yongtrakul. Sie fügte hinzu, dass die Menschen, obwohl das Land seit 13 Tagen keine nationalen Fälle gefunden hat, dennoch verantwortungsbewusst handeln und die Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung von Krankheiten auch weiterhin befolgen sollten.


Corona-Strandregeln
 Reisenews Thailand 12
Das Gesundheitsministerium hat die Regeln veröffentlicht, die zur Benutzung der gerade wieder geöffneten Strände, befolgt werden müssen:
  • Kontrolliere Dich selbst. Wenn du husten musst oder niesen, wenn du Fieber hast, geh sofort zum Arzt.
  • Trage eine Gesichtsmaske, solange du dich im Strandgebiet aufhältst.
  • Wasche deine Hände mit Wasser und Seife oder mit Desinfektionsmittel beim Betreten und Verlassen des Strandes.
  • Halte einen Abstand von 1-2 Metern, sowohl am Strand als auch im Wasser.
  • Die Risikogruppen, so wie ältere Personen mit Atemwegserkrankungen, sollten die Stosszeiten und überfüllte Bereiche meiden.







07.Juni 2020


Die Strände von Phuket sollen am Dienstag wieder geöffnet werden
 Reisenews Thailand 12
Entstaube den Badeanzug, schnapp den Regenschirm und nimm von unterwegs Sonnencreme mit und deine Gesichtsmaske. Phuket wird seine Strände zum ersten Mal seit Inkrafttreten des Notfalldekrets im März wieder öffnen, nachdem in zwei Wochen keine neuen Covid-19-Infektionen aufgetreten sind. Der Gouverneur von Phuket gab dies bekannt.

Phuket bietet viele Strände, die bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt sind, darunter Patong, Rawai, Kata, Karon, Nai Harn, Freedom Beach, Kamala, Surin, Bang Tao, Mai Khao und viele andere. Es gibt jedoch nur wenige Touristen auf der Insel, da das Land immer noch für internationale Ankünfte geschlossen ist und der Flughafen Phuket erst am 15. Juni wiedereröffnet werden soll und dann auch nur für Inlandsreisen.
 Reisenews Thailand 6


Das OVG stoppt Quarantänepflicht für Reise-Rückkehrer
 Reisenews Thailand 12
Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat die für Rückkehrer aus dem Ausland angeordnete Pflicht-Quarantäne gekippt. Das Land dürfe nicht pauschal für Rückkehrer aus Nicht-EU-Ländern eine 14-tägige Quarantäne anordnen, so hat das Oberverwaltungsgericht im Eilverfahren entschieden. Das Land könne allerdings Risikogebiete ausweisen und für diese dann eine. Pflicht-Quarantäne verordnen.

Eine Familie aus Köln war mit ihren Kindern seit Anfang März in Thailand. Wegen der Corona-Pandemie konnten sie nicht vorher nachhause fliegen. Laut Corona-Einreiseverordnung hätte die Familie nach ihrer Rückkehr 14 Tage in die häusliche Quarantäne gemusst. Das sei aber bei der aktuellen Corona-Lage in Thailand nicht mehr gerechtfertigt, argumentierte die Familie.





06.Juni 2020


Durch die Covid-19-Krise stehen fast 100 Koh Samui-Hotels zum Verkauf
 Reisenews Thailand 12
Der wirtschaftliche Schaden der Covid-19-Pandemie in Thailands Tourismus- und Gastgewerbesektor ist unbeschreiblich. Seit März sind ausländische Ankünfte verboten, und Hotels wurden im April landesweit geschlossen. Einige Hotels auf Koh Samui haben zwar wiedereröffnet, aber fast 100 Hotels auf der Touristeninsel stehen jetzt zum Verkauf.

Der Präsident des Tourismusverbandes von Koh Samui sagt, Eigentümer von fast 100 lokalen Hotels haben Pläne angekündigt, ihre Hotels zum Verkauf anzubieten, weil ihnen der Cashflow fehlt und die Banken keine Überbrückungsfinanzierung oder Kredite zur Kapitalisierung gewähren. Er sagt, dass ihre finanziellen Probleme Ende letzten Jahres begannen und im Januar zunahmen, dann traf sie die Covid-19-Krise im Februar schwer.

 Reisenews Thailand 5
Einige Hotelbesitzer sind seit Monaten nicht in der Lage, überfällige Zahlungen von großen Reisebüros einzuziehen (beispielsweise von der TUI, die bereits fällige Zahlungen schon seit Monaten herauszögert). Darüber hinaus hatten die Eigentümer während der vorübergehenden Schließung keine Einnahmen, mussten aber dennoch Gehälter und andere Kosten zahlen. Aufgrund der Krise ist es für sie schwierig, zinsgünstige Kredite von Banken zu erhalten, um ihre Liquidität aufrechtzuerhalten, so der Präsident. Er möchte, dass die Regierung „Hotelbesitzern dringend zinsgünstige Kredite gewährt, bevor es zu spät ist, weil die Hoteliers in großen finanziellen Schwierigkeiten sind“.
Quelle: Chiang Rai Times


Die Hotels in Phuket können öffnen, aber leider hat ihnen das keiner gesagt.
 Reisenews Thailand 12
Phuket ist offen. Und die Hotels auf der Insel hätten seit 1.Juni offiziell geöffnet sein dürfen, aber nur wenige öffnen bald ihre Türen, um die Horden von Touristen willkommen zu heißen, die sich anstellen, um ein Zimmer zu buchen. Die Hotels warten auf die Rückkehr der Gäste und potenzielle Besucher warten auf Lebenszeichen der Hotels.

 Reisenews Thailand 12
Obwohl die Behörden zulassen, dass Hotels am 1. Juni wiedereröffnet werden könnten, vergaßen sie den Hotels eine Mitteilung zu machen, damit das Management hätte all die vielen Räder in Bewegung setzen können, die für die Eröffnung eines modernen Hotels so erforderlich sind. Viele Hoteliers haben erst von der Möglichkeit ihre Häuser zu öffnen erfahren, als sie eine SMS der Sozialversicherungen erhielten, dass die monatlichen Ausgleichzahlungen mit der Eröffnung zu 1.Juni, mit der Öffnung der Hotels, entfallen würden.

 Reisenews Thailand 12
Nun stellen sich den Hoteliers einige Fragen: Was sind die Richtlinien für die Quarantäne, falls vorhanden? Benötigen Gäste spezielle Unterlagen? Versicherung? Welche Hotels sind eigentlich geöffnet? Wer koordiniert die Informationen? Erhalten Reisende Informationen über diese Dinge, wenn sie ihre Buchungen vornehmen? Woher wissen Reisende, dass das Hotel überhaupt geöffnet hat? Und wenn Reisende nach Phuket kommen, müssen sie eine 14-tägige Quarantäne durchführen, wie dies in einigen Provinzen vorgeschrieben ist?

 Reisenews Thailand 3

Was ist mit dem Phuket Flughafen?
Es gab keine offizielle Ankündigung über die Wiedereröffnung des internationalen Flughafens Phuket, auch nicht für Inlandsflüge. Die Provinzbehörden der Insel beantragten letzte Woche bei der thailändischen Zivilluftfahrtbehörde die Wiedereröffnung des Flughafens, es gab jedoch keine offizielle Antwort.
 Reisenews Thailand 12
Viele andere Flughäfen in Thailand wurden inzwischen wieder für begrenzte Inlandsflüge geöffnet, aber der Erfolg des Neustarts der Inlandsflüge war lückenhaft, da sich die Flugpläne ständig ändern, da die Fluggesellschaften mit der „neuen Normalität“ kämpfen. Die Passagiere beschreiben den gesamten Prozess auch als „Ärger“ mit längeren Zeiten, die erforderlich sind, um zum Flughafen zu gelangen, durch Check-in, Anforderungen an soziale Distanzierung und die völlig unpersönliche Flugerfahrung mit Flugbesatzungen, die wie Intensivpersonal verkleidet sind.

Aber es gibt Lebenszeichen. Vielleicht wissen Thai AirAsia, Nok Air und Vietjet Air etwas, was der Rest von uns nicht weiß. Alle drei haben Buchungen verfügbar, zumindest zwischen Phuket und Bangkok, ab dem 16. Juni. Die Preise reichen von 1.100 bis 1.700 in der Woche nach dem 16. Juni, einfache Fahrt. Wenn Sie jedoch schnell ein Ticket zur Insel kaufen möchten, beachten Sie, dass es ab heute kein offizielles grünes Licht für die Wiederaufnahme von Flügen gibt.

 Reisenews Thailand 4


Gesundheitsminister verstösst gegen eigene Regeln
 Reisenews Thailand 12
Der fragwürdige und nicht sehr beliebte Gesundheitsminister und stellvertretende Premier Anutin sorgt für Gespött in den sozialen Medien. Nachdem er mehrmals öffentlich über Ausländer herzog und sie böse beleidigte, weil sie keine Maske tragen und sich nicht an die Regel halten würden, wurde er nun selbst bei einem schweren Regelbruch erwischt. Neben dem Tragen der Masken, gilt in Thailand auch ein Anstandsgebot, dass auch in Restaurants eingehalten werden muss. Die schien ihn allerdings bei einem Essen mit vielen anderen Personen nicht zu interessieren. Die Fotos wurden am 20. Mai aufgenommen und zusammen mit einer Nachricht – vermutlich vom Restaurantbesitzer – veröffentlicht, in der Gesundheitsminister Anutin für den Besuch des Restaurants gedankt wurde.


Reservierung für Besuch von Nationalparks
 Reisenews Thailand 12
Die momentan, wegen der Covid-19 -Krise noch geschlossenen Nationalparks werden demnächst wieder eröffnen, allerdings nur für Besucher, die sich vorab mit einen neuen Reservierungssystem anmelden. Damit soll verhindert werden, dass zu viele Besucher gleichzeitig kommen und Wartezeiten an Eingängen verhindert werden. Beim Besuch des Parks wird dann zusätzlich noch eine Anmeldung via der App "Thai-Chana", die beispielsweise auch für die Registrierung in Einkaufszentren genutzt wird, erfordern.
Das Reservierungssystem soll solange genutzt werden, bis die Covid-19-Pandemie unter Kontrolle ist. Die zweimonatige Sperrung während der Covid-19-Krise hat der Ökologie in den Nationalparks Zeit gegeben, sich zu erholen





05.Juni 2020


 Reisenews Thailand 2
Phase IV - weitere Öffnungen
Nachdem bisher keine größeren Zunahmen an Corona-Infektionen nach den Erleichterungen der Phase III zu vermelden sind, plant die thailändische Regierung die Phase IV, bei der folgende Unternehmungen wiedereröffnet werden können:
  • Bildungseinrichtungen - für Klassen, Schulungen und Prüfungen
  • Kindergärten und Zentren für ältere Menschen
  • Erziehungswissenschaftliche Attraktionen (Hunderte davon!)
  • Tagungsräume mit mehr als 200 Teilnehmern
  • Fernseh- und Filmproduktionen mit mehr als 100 Mitarbeitern
  • Nationalparks (auf bestimmte Gebiete beschränkt)
  • Verbleibende ungeöffnete Strände
  • Vergnügungsparks, Spielplätze und Spielzentren
  • Turnhallen, Fitnesscenter und Sportstadien (die noch nicht eröffnet wurden)
  • Kongresssäle mit einer Größe von mehr als 20.000 Quadratmetern für Konzerte, Ausstellungen und Veranstaltungen
  • Unterhaltungsmöglichkeiten, Pubs, Bars und Karaoke-Outlets
  • Große Massagegeschäfte


Rotlichtbetriebe?
 Reisenews Thailand 12
"Da das Virus monatelang oder sogar jahrelang bei uns sein könnte, daher muss die Regierung sorgfältig überlegen, welche „roten“ Unternehmen (Rotlichtbetriebe) mit hohem Ansteckungsrisiko wiedereröffnet werden könnten", so der Sprecher der CCSA.Die CCSA hat Betreiber von „roten“ Unternehmen nach ihren Präventionsplänen und -maßnahmen für Covid-19 gefragt, damit die Agentur entscheiden kann, ob sie wiedereröffnet werden können.


Landesweite Wiedereröffnung der thailändischen Schulen
 Reisenews Thailand 12
Das Fernunterrichtsexperiment in Thailand wurde für gescheitert erklärt, nachdem die Umfragen des Bildungsministeriums ergeben hatten, dass 60-70% der Studenten nicht bereit sind, das Fernsehen als Hauptkanal für ihr Studium zu nutzen. Jetzt bereiten sich das Ministerium und die Schulen darauf vor, dass die Klassenzimmer landesweit wieder geöffnet werden. Auf Empfehlung des Gesundheitsministeriums werden Maßnahmen ergriffen, einschließlich einer Begrenzung auf 20 bis 25 Schüler pro Klassenzimmer.

Die Schüler dürfen nur in kleinen Gruppen lernen und spielen und müssen sich jede Stunde oder öfter die Hände waschen. Schreibtische, Türklinken, Spielplätze und infektionsgefährdete Risikobereiche werden zweimal täglich gereinigt. Sie dürfen nicht zusammen essen und sich nichts voneinander ausleihen. Die UNESCO sowie UNICEF lobten Thailands Vorbereitung auf die Wiedereröffnung von Schulen.




04.Juni 2020


Menschenmassen strömen an den Strand
 Reisenews Thailand 12
An den beliebten Stränden wimmelte es gestern, am ersten Feiertag seit ihrer Schließung vor zwei Monaten, von Besuchern. Der Strand von Bang Saen, etwa 50km nördlich von Pattaya, platzte fast aus allen Nähten, berichten die lokalen Medien. Die Menschen schienen die Lockerung der zu Beginn der Woche in Kraft getretenen Reisebeschränkungen zwischen den Provinzen voll auszunutzen. Am Mittwochnachmittag erstreckten sich die Staus mehr als zwei Kilometer entlang der zum Strand führenden Straßen, was den Bürgermeister von Saen Suk dazu veranlasste, die Straßen vorübergehend zu sperren.





Koh Samet bleibt zu
 Reisenews Thailand 12
Während ringsum die Strände und Inseln in Thailands Osten wieder öffnen, bleibt die idyllische Ferieninsel Koh Samet in Rayong geschlossen, da sie mitten in einem Nationalpark liegt. Laut Verordnung und Notstandsgesetzen bleiben alle Nationalparks bis auf weiteres geschlossen, was neben der Verminderung der Corona-Infektionen auch der Erholung der Natur dienen soll. Lokale Tourismusverbände haben das Ministerium für Nationalparks, Wildtiere und Pflanzenschutz allerdings dazu aufgefordert, die Insel wieder zu eröffnen.
Inselschönheit Koh Samet in Rayong


Hotels in Hua Hin ausgelastet
 Reisenews Thailand 12
Hauptsächlich einheimische Touristen nutzten die letzten Feiertage und die Lockerung der Covid-19 Maßnahmen und belegen die Hotels und Resorts in Hua Hin. Die Küstenstadt Hua Hin war am 30. und am 31. Mai zu 100% ausgelastet. Die Auslastung für Wochentage in diesem Monat liegt immer noch bei 60 – 80 %, während die Vorausbuchung für Wochenenden mit 100 % ihren Höhepunkt erreicht. Das kann auf den regen Verkauf von Gutscheinen auf dem Inlandsmarkt zurückgeführt werden, den viele Hotels während der Sperrung eingeführt haben, um den Cashflow zu erhöhen. Die Hotelgäste sind eine Mischung aus Thailändern und ausländischen Expats, die in der Regel 2 – 3 Nächte bleiben.





03.Juni 2020


Förderung für den lokalen Tourismus
 Reisenews Thailand 12
Das Finanzministerium hat einem Plan zugestimmt, im nächsten Monat eine große Aktion zur Tourismusförderung im Inland zu starten, indem 4 Millionen Menschen 2.000 bis 3.000 Baht-Gutscheine und zusätzlich für 1,2 Millionen medizinisches Personal kostenlose Transportgutscheine ausgegeben werden.Die Kampagne zielt darauf ab, die Wirtschaft anzukurbeln und den Tourismussektor wiederzubeleben, sagte Tourismus- und Sportminister Phiphat Ratchakitprakarn. Nach Angaben des Ministers stimmte das Finanzministerium dem vom Ministerium für Tourismus und Sport vorgeschlagenen Programm zu.

 Reisenews Thailand 12
Im Rahmen der Aktion werden eine Million Tourismusgutscheine für jede der vier Regionen des Landes vergeben, je nach Verfügbarkeit. Die Krungthai Bank wird eine App entwickeln, die die Registrierung und Zuteilung der Gutscheine unterstützt und zwischen Juli und Oktober bereitgestellt wird. Während die Regierung in ihrer dritten Phase der Lockerung der landesweiten Sperrung viel mehr Unternehmen und Aktivitäten wiedereröffnet hat, bleibt der Tourismussektor im Rückstand, da viele Touristen immer noch zögern, zu reisen.


Phuket Airport startet durch
 Reisenews Thailand 12
Inlandsflüge von und nach der südlichen Inselprovinz Phuket werden ab dem 15. Juni wieder aufgenommen, teilte das Komitee für übertragbare Krankheiten der Provinz am Dienstag mit. Das Komitee sagte, da die Provinzbehörde die Ausbreitung von Covid-19 wirksam eingedämmt habe, habe der Flughafen Phuket die Erlaubnis erhalten, ab dem 15. Juni wieder für Inlandsflüge zu öffnen. Die thailändische Zivilluftfahrtbehörde (CAAT) hatte seit dem 10. April Inlandsflüge von und nach Phuket wegen der Covid-19-Pandemie verboten.

 Reisenews Thailand 12
Allen Passagieren wird empfohlen, 1-2 Stunden vor dem geplanten Abflug am Flughafen anzukommen, um Zeit für die Durchführung von Gesundheitsuntersuchungen zu haben. Sie müssen Gesichtsmasken tragen und ihre Körpertemperatur darf 37,3 ° C nicht überschreiten. Ausfliegende Passagiere müssen vor dem Abflug die AOT Airports-App benutzen, und eingehende Passagiere müssen vor der Einreise nach Phuket ein Formular mit personenbezogenen Daten ausfüllen. Sie müssten mindestens einen Meter von anderen Personen entfernt sein oder Anweisungen zur Entfernung befolgen. Jeder Passagier darf maximal 350 Milliliter Händedesinfektionsgel mit an Bord des Flugzeugs nehmen. Die maximale Menge an Flüssigkeit, einschließlich des Handgels, die jede Person an Bord mitnehmen kann, beträgt einen Liter.







02.Juni 2020


Songkran im Juli?
 Reisenews Thailand 12
Falls die Infektionsrate weiter sinkt, denkt die Regierung einen langen Urlaub im Juli nach, um die abgesagte Songkran Pause wieder auszugleichen, teilte CCSA mit. „Wenn die Dinge gut laufen, brauchen wir möglicherweise keine Notverordnung im Juli mehr und haben möglicherweise endlich Urlaub für Songkran“, sagte ein Sprecher der CCSA bei der täglichen Pressekonferenz über die aktuelle Covid-19 Situation.

Normalerweise findet das jährliche Wasserfestival Songkran, traditionell am Ende der Trockenzeit zum Beginn der Regenzeit, ab dem 13. April statt. Die Veranstaltung hat sich in den letzten zehn Jahren zu einem großen Touristenmagneten entwickelt, da sie sich vom traditionellen buddhistischen Festival in organisierte Wasserschlachten verwandelt hat in den Straßen von Bangkok und Touristenstädten. Dieses Jahr wurde es abgesagt, da das Land beschäftigt war, nicht beschäftigt zu sein; in ihren Häusern eingesperrt, anstatt überall Wasser zu spritzen. Aber die Regierung sagt, dass sie möglicherweise noch im Juli ein Songkran-Festival veranstalten werden, wenn die dritte Phase der Lockerung der Sperrbeschränkungen in diesem Monat reibungslos verläuft. Das Festival ist, abgesehen von all dem Spritzwasser, das größte Familientreffen des Jahres, bei dem die Menschen zu großen Familienfeiern ins Landesinnere zurückkehren. Ausländische Touristen werden bis dahin aber wohl noch nicht im Lande sein.





Phuket mit Hindernissen
Alle An- und Abreisemöglichkeiten zu Land und zu Wasser wurden in der Provinz Phuket wieder geöffnet. Der Flughafen Phuket bleibt jedoch, entgegen vorheriger Meldungen, für internationale Passagierflüge geschlossen, wobei Inlandsflüge möglicherweise am 15. Juni wieder aufgenommen werden könnten.
 Reisenews Thailand 12
Obwohl Phuket seine Land- und Seegrenzen geöffnet hat, ist es nicht die beste Zeit für einen Besuch, da Besucher aus acht riskanten Provinzen - Bangkok, Nonthaburi, Narathiwat, Yala, Krabi, Prachin Buri und Samut Prakan und Chiang Mai eine 14-tägige Quarantäne auf Phuket machen müssen. Da aber Phuket in einigen anderen Provinzen auch als Risikogebiet gilt, könne es sein, dass Reisende sowohl bei der Anreise, als später auch nach der Abreise in Quarantäne müssen. Nicht unbedingt die besten Bedingungen für einen Phuket-Urlaub. Auch dass die Strände auf Phuket, im Gegensatz zu vielen anderen Feriengebieten, noch immer gesperrt sind, wird nicht alzzuviele einheimische Touristen anlocken.




01.Juni 2020


Neue Richtlinien, Vorschriften und Vorgaben ab 1.Juni
Die Richtlinien, die am 29. Mai 2020 im Royal Thai Government Gazette veröffentlicht wurden, umfassen:

 Reisenews Thailand 12
Die Reduzierung der nächtlichen Ausgangssperre von derzeit 23.00-04.00 Uhr. bis 23.00-03.00 Uhr Weitere Ausnahmen sind für öffentliche Verkehrsdienste und Frachtfahrzeuge zulässig, die vor 23.00 Uhr von ihrem ursprünglichen Bestimmungsort abfahren. und erreichen die endgültigen Ziele nach 03.00 Uhr.

  • Einkaufszentren, Kaufhäuser und Einkaufszentren dürfen bis 21.00 Uhr geöffnet sein
  • Ausstellungs- und Kongressorte dürfen den Betrieb wieder aufnehmen, die Aktivitätsfläche darf jedoch jeweils 20.000 Quadratmeter nicht überschreiten. Die Aktivitätszeit ist bis 21.00 Uhr zulässig. Wettbewerbe und Werbeaktivitäten, die zu einer Zunahme führen können, sind jedoch nicht zulässig.
  • Buddha-Amulettmärkte dürfen wieder öffnen, aber keine Aktivitäten organisieren, die Menschenmengen anziehen.
  • Schönheitssalon, Friseure und Friseure dürfen alle Dienstleistungen anbieten, sind jedoch auf jeweils zwei Stunden begrenzt, und Kunden dürfen nicht auf dem Gelände warten.
  • Kindertagesstätten können nur für die Zubereitung von Speisen und Getränken geöffnet werden, die Eltern zu ihren Kindern mit nach Hause nehmen können.
  • Ebenfalls wieder aufgenommen werden dürfen Schönheitskliniken, Tattoo- und Piercing-Salons.
  • Gesundheits- und Wellnesseinrichtungen wie ein Spa, traditionelle thailändische Massagegeschäfte (außer Sauna, Dampf- und Gesichtsmassage) und Fußmassagen dürfen wieder geöffnet werden. Massagesalons sollen geschlossen bleiben.
  • Fitnessclubs in und außerhalb von Einkaufszentren dürfen wieder geöffnet werden, die Besucherzahlen für Gruppenübungen müssen jedoch begrenzt sein. Dampf- und Saunadienste sind weiterhin eingestellt.
  • Boxstadien und Turnhallen können nur zum Training wieder geöffnet werden.
  • Sportstadien können für Sport oder Training, einschließlich Fußball, Futsal, Basketball und Volleyball, wieder geöffnet werden und müssen in Form eines Wettbewerbs stattfinden, wobei die Anzahl der Nichtspieler innerhalb der Räumlichkeiten auf 10 begrenzt werden muss.
  • Kegelbahnen, Eislaufzentren und dergleichen können nur zum Trainieren und Üben wieder geöffnet werden. Gesellschaftstanzzentren können den Betrieb wieder aufnehmen.
  • Wasseranlagen für Jetskis, Kitesurfen, Bananenboote und dergleichen dürfen den Betrieb wieder aufnehmen, jedoch nicht für den Wettbewerb, und die Anzahl der Personen muss begrenzt werden.
  • Theater und Kinos dürfen wiedereröffnet werden, aber das Publikum ist an jedem Ort auf 200 begrenzt. Die Theater dürfen den Betrieb nur für traditionelle thailändische Volksaufführungen wieder aufnehmen. wie Likay. Konzerte sind noch nicht erlaubt.
  • Zoos dürfen wieder öffnen, müssen aber die Anzahl der Besucher begrenzen.
  • Unternehmen und Betreiber von Veranstaltungsorten müssen die Richtlinien des Gesundheitsministeriums des Gesundheitsministeriums befolgen. Die Überwachung der Unternehmen erfolgt nach dem Zufallsprinzip. Die Öffentlichkeit wird aufgefordert, einen Beitrag zur Überwachung der Einhaltung der Richtlinien durch die Unternehmer zu leisten.
  • Reisen zwischen den Provinzen sind ebenfalls gestattet, Reisende müssen jedoch die Sicherheits- und Gesundheitsrichtlinien einhalten.

 Reisenews Thailand 12
TAT möchte alle daran erinnern, sich weiterhin an Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften zu halten, um sich selbst und andere vor der COVID-19-Infektion zu schützen. Dazu gehören soziale Distanzierung, das Tragen einer Maske oder einer Stoffmaske und häufiges Händewaschen. Vermeiden Sie engen Kontakt mit anderen Personen, kein Umarmen, insbesondere mit schutzbedürftigen Gruppen wie älteren Menschen oder Personen mit Grunderkrankungen, da dies die Infektionsrate erhöhen und möglicherweise leichter zu schweren Krankheiten führen kann als in anderen Gruppen. Menschen können über einen Wai (thailändischen Gruß) aus einer Entfernung von 1 oder 2 Metern grüßen. Wenn Menschen zusammen bleiben, müssen sie Masken tragen, persönliche Utensilien oder Servierlöffel verwenden oder À-la-carte-Portionen essen, um sich und ihre Angehörigen vor der Krankheit zu schützen.



Weitgehende Öffnungen in und um Pattaya
Am Sonntag wurden von der Provinzregierung die Öffnung vieler Strände und Attraktionen und auch der Hotels beschlossen. Die Parks und Vergnügungsparks dürfen ebenso wieder öffnen, wie die vorgelagerten Inseln Koh Larn und Koh Si Chang. Weiterhin bestehen bleiben werden aber die Regeln bezüglich Mundschutz und sozialer Distanzierung, sowie die nächtliche Ausgangssperre. Auch die wunderschöne, rund 120km südlich gelegene Insel Koh Chang hat ihre Pforten zum heutigen Tage wieder geöffnet.
 Reisenews Thailand 1


Wenige Neuinfizierungen
Ein Sprecher des Regierungszentrums für Covid-19-Situationsverwaltung, sagte heute Morgen in der Pressekonferenz, dass es in den letzten 24 Stunden 4 neue Covid-19-Fälle gab, aber keine Todesfälle. Die Gesamtzahl der Covid-19-Fälle stieg seit Beginn des Ausbruchs auf 3.081: 2444 inländische Fälle und 637 Rückkehrer aus dem Ausland.

 Reisenews Thailand 12
Die 4 neuen Fälle wurden alle in staatlicher Quarantäne diagnostiziert…
  • Eine 37-jährige Masseuse kehrte am 24. Mai aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zurück und wurde am 29. Mai als infiziert befunden, nachdem sie Atembeschwerden und andere Symptome hatte
  • 2 der neuen Fälle waren asymptomatische männliche Studenten im Alter von 18 und 19 Jahren, die aus der Türkei zurückgekehrt waren und sich in der staatlichen Quarantäne in der Provinz Chon Buri befanden
  • Der vierte Fall ist ein 22-jähriger asymptomatischer männlicher Student, der am 21. Mai aus Saudi-Arabien zurückgekehrt ist und am 29. Mai in der staatlichen Quarantäne in der an Malaysia angrenzenden Provinz Narathiwat infiziert aufgefunden wurde

Inzwischen haben sich 2 Personen vollständig erholt und sind nach Hause zurückgekehrt. Bis heute beträgt die Gesamtzahl der bestätigten Fälle im Land 3.081, von denen nur noch 61 in Behandlung sind. 2.963 haben sich erholt und wurden entlassen, so dass die Wiederfindungsrate bei 96% liegt. Es gab 57 Todesfälle.

Diese Seite Teilen: