Thailand-Pass-News 11. Nov. 2021 - Reisenews Thailand
aktivJetzt registrieren
11.11.2021

Reiseinfos  

Thailand-Pass-News 11. Nov. 2021

Updates - Verbesserungen - Statusabfrage und Korrekturen - FAQ

Thailand-Pass-News 11. Nov. 2021 - Reisenews Thailand - Bild 1

Trotz der bisherigen Probleme der Thailand-Pass Website ist es wohl das Wichtigste, dass sich das Aussenministerium der Probleme bewusst ist, die bisher aufgetreten sind. Und das scheint man zu sein und arbeitet hart daran, das System zu verbessern. Grundsätzlich gilt, dass je näher man sich an die Vorgaben in den FAQ des Thailand Pass hält, umso grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Antrag automatisch bearbeitet wird, was bedeutet, dass man den glücksbringenden QR-Code, der zur Einreise berechtigt, schon nach kurzer Zeit bekommt. Manche hatte den Code bereits nach wenigen Stunden.

Hier kannst Du deinen Thailand-Pass beantragen
Was tun bei Fehlermeldungen
Alle Möglichkeiten zur Einreise

Aber zuerst einmal tausend Dank an den rasenden Reporter Richard Barrow, der sich mit dem Generaldirektor des Aussenministeriums zusammengesetzt hat um die wichtigsten Fragen der Reisenden zu beantworten. Hier die Zusammenfassung seiner Recherchen und der Interviewergebnisse:

Neue und geplante Funktionen:

Statusabfrage/Korrekturen (bereits umgesetzt)
Status- und QR-Code Abfrage beim Thailand-Pass
Die größte Verbesserung, die bereits eingeführt wurde, ist die Möglichkeit, sich einzuloggen, um den Status der Bewerbung zu überprüfen. An selbiger Stelle kann man auch den QR-Code herunterladen, sobald er freigegeben wurde. Der Code wird dann nicht mehr per Mail zugestellt, da einige User Fehler in Ihren Mailadressen hatten und diese nicht zugestellt werden konnten. Ein weiterer grosser Vorteil ist, falls nur in einem Bereich etwas abgelehnt wurde, kann man das korrigieren, ohne sich erneut bewerben zu müssen.

Upload von PDF-Dokumenten (in Arbeit)
Zurzeit müssen die PDF-Dokumente in *.jpg Bilddateien umgewandelt werden, was zu Lesbarkeitsproblemen und dadurch zu Verzögerungen führt. Diese Umwandlung wird entfallen und PDFs können direkt hochgeladen werden. Ausserdem können auch mehrere Dokumente pro Abschnitt hochgeladen werden (Multiupload)

Hotelauswahl (in Arbeit)
Es wird es eine Dropdown-Liste für zugelassene Hotels geben. Für Bangkok ist es sehr wichtig, dass die Teilnehmer ein Hotelpaket buchen, das den Transfer vom Flughafen und den RT-PCR-Test beinhaltet.


FAQ - Antworten

Einreise von Kindern
Einreise mit Kindern
Derzeit müssen Kinder für das Test & Go-Programm unter 12 Jahre alt sein, um nicht geimpft werden zu müssen, für das Sandbox-Programm müssen sie unter 18 Jahre alt sein. Dann dürfen Sie gemeinsam mit ihren geimpften Eltern einreisen. Sollten sie die angegebenen Altersgrenzen überschreiten, müssen sie geimpft sein. Um als vollständig geimpft anerkannt zu werden, müssen sie leider die gesamte vom Hersteller angegebene Anzahl von Impfungen erhalten.

Es wird allerdings momentan darüber verhandelt, dass für das Test & Go-Programm die Altersgrenze ebenfalls auf 18 Jahre erhöht wird. Das könnte bei der CCSA-Sitzung am 12.11. beschlossen werden oder zu den angekündigten Änderungen zum 1. Dezember.

Anerkannte Impfungen
Zugelassene Impfstoffe
Einer der Gründe für die Ablehnung eines Impfscheins ist, dass der Impfstoff nicht von der thailändischen Regierung zugelassen ist. Um als vollständig geimpft zu gelten, muss die 2. Dosis mindestens 14 Tage vor Ihrer Reise verabreicht werden. Hier ist die Liste der zugelassenen Impfstoffe:


Es sind nun auch Cross-Impfungen, also gemischte Impfungen aus verschiedenen Impfstoffen zugelassen wie folgt:
Die zweite Dosis kann ein beliebiger Impfstoff aus eben dieser Liste sein. Die Angabe der Wochen ist der zeitliche Mindestabstand zwischen den beiden Impfungen.



Versicherungen
Für Touristen, die nach Thailand in den Urlaub fahren, ist der Abschluss einer Krankenversicherung ohnehin sehr empfehlenswert. Vor allem, wenn man während einer weltweiten Pandemie reisen will. Wenn man bei der Ankunft positiv getestet wird (die Rate liegt derzeit bei 0,10 % der Einreisenden) braucht man eine gute Versicherung, die einen Krankenhausaufenthalt abdeckt, auch wenn man keine Symptome hat.

Man sollte daran denken, dass man auch dann unter Quarantäne gestellt werden kann, wenn der Test negativ ausfällt, man aber im Flugzeug oder im Hoteltransferwagen neben jemandem gesessen hat, der später positiv getestet wird. Und in diesem Fall wird es wohl schwierig werden eine Versicherung zu finden, die diese Kosten für eine 14-tägige Zwangsquarantäne im Hotel abdeckt.

Gültigkeitszeitraum
Viele Leute haben gefragt, wie weit im Voraus man einen Thailand-Pass beantragen kann. Nun, die gute Nachricht ist, dass es keine zeitliche Begrenzung gibt. Wenn man will, kann man jetzt einen Antrag für einen Urlaub in Thailand stellen, etwa im Januar nächsten Jahres. Wenn man das jetzt tut, braucht man sich keine Sorgen zu machen, dass der QR-Code nicht rechtzeitig ankommt. Ein zeitliches Limit oder einen Ablauf des QR-Codes gibt es nach Aussagen des Aussenministeriums nicht.


Die Zukunft des Thailand-Pass

Der Thailand-Pass wird bleiben. Zumindest für die absehbare Zukunft. Sobald die Software mit den Verbesserungen aktualisiert wurde, wird sie für Sie viel einfacher zu benutzen sein. Es wird auch hart daran gearbeitet, den Prozess weiter zu automatisieren, so dass mehr Menschen den QR-Code sehr schnell zurückerhalten werden.

In den nächsten Wochen dürften auch einige weitere Regeln gelockert werden. Wie ich also schon oft gesagt habe, man sollte nicht überstürzt nach Thailand kommen. Schon gar nicht während der jetzigen Übergangszeit zwischen dem COE und dem Thailand Pass.



Wie bereits erwähnt, findet am Freitag eine große CCSA-Sitzung statt, auf der die ersten zwei Wochen der Wiedereröffnung des Landes besprochen und mögliche Lockerungen einiger Vorschriften diskutiert werden.

Eine wichtige Änderung, die nächste Woche in Kraft treten könnte, ist die Aufhebung der Vorschrift, dass innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise ein RT-PCR-Test durchgeführt werden muss. Der Grund dafür ist, dass es eine wachsende Zahl von Ländern gibt, die diesen Test nicht durchführen lassen können. Wenn das nicht in der nächsten Woche geschieht, dann sollte das meiner Meinung nach bis zum 1. Dezember geschehen.

Andere Regeln werden wahrscheinlich vorerst beibehalten. Ich persönlich würde es begrüßen, wenn der RT-PCR-Test bei der Ankunft durch einen schnelleren Lateral-Flow-Test ersetzt würde, wie er jetzt in Ländern wie dem Vereinigten Königreich durchgeführt wird. Ein leitender Angestellter des TAT sagte mir, dass dies eine Möglichkeit sei. Die Reisenden würden am Flughafen getestet und könnten dann, nachdem sie 15 Minuten auf das negative Ergebnis gewartet haben, gehen, wohin sie wollen. Also buchstäblich ein Test & Go-Programm. Allerdings muss das Ministerium für öffentliche Gesundheit dem zustimmen.

Bis heute Morgen um 8 Uhr haben 147.503 Personen einen Thailand Pass beantragt und 92.920 wurden genehmigt. Von diesen wurden 35.872 automatisch genehmigt.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Reiseinfos
Diese Seite Teilen: