Thailand startet zweites Hydro-Solarhybridkraftwerk - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
06.03.2024

Umwelt  

Thailand startet zweites Hydro-Solarhybridkraftwerk

Saubere Energie für Thailand - Hybridkraftwerk am Ubolratana-Staudamm

Thailand startet zweites Hydro-Solarhybridkraftwerk - Reisenews Thailand - Bild 1

Das innovative hydro-schwimmende Solarhybridkraftwerk am Ubolratana-Staudamm in Khon Kaen, Thailand, markiert erneut einen Meilenstein in der Entwicklung sauberer Energie im Land. Dieses zukunftsweisende Projekt, eine Zusammenarbeit zwischen der thailändischen Strombehörde EGAT und Dongfang Electric, einem führenden globalen Hersteller von Stromerzeugungsanlagen, hat nun seinen kommerziellen Betrieb aufgenommen und setzt neue Maßstäbe für nachhaltige Energieerzeugung.

Das Kraftwerk stellt eine einzigartige Kombination aus schwimmenden Solarmodulen und herkömmlicher Wasserkraft dar, ergänzt durch fortschrittliche Batterie-Energiespeichersysteme (BESS) und intelligente Energiemanagementsysteme. Diese Hybridlösung ermöglicht eine kontinuierliche und stabile Stromversorgung, wobei die Solaranlage allein bis zu 32 Megawatt Strom erzeugen kann. Die Integration in das bestehende Wasserkraftwerk des Staudamms trägt weiterhin zur Effizienz und Zuverlässigkeit der Energieerzeugung bei.

Thailand startet zweites Hydro-Solarhybridkraftwerk - Saubere Energie für Thailand - Hybridkraftwerk am Ubolratana-Staudamm Bild 2
Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt am Sirindhorn-Damm, das im November 2021 ans Netzt ging, eine Leistung von 45 Megawatt erreicht und als grösstes Hydrosolarkraftwerk weltweit gilt, wurde beschlossen, auch am Ubolratana-Staudamm Solartechnologie zu implementieren. Die Nutzung dieser beiden Hybridkraftwerke ermöglicht es EGAT, die Kohlenstoffemissionen jährlich um etwa 47.000 Tonnen zu reduzieren, was einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und zur Bekämpfung des Klimawandels leistet.



Jiraporn Sirikum, stellvertretende Gouverneurin der EGAT, unterstrich die Bedeutung des Projekts für Thailands Bestrebungen, saubere Energieproduktion und Energiestabilität zu fördern. Sie lobte die effiziente und fristgerechte Fertigstellung des Projekts durch die beteiligten thailändischen und chinesischen Unternehmen und betonte das gemeinsame Ziel, saubere Energie für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der lokalen Gemeinschaften zu fördern.

Thailand startet zweites Hydro-Solarhybridkraftwerk - Saubere Energie für Thailand - Hybridkraftwerk am Ubolratana-Staudamm Bild 1
Das hydro-schwimmende Solarhybridkraftwerk am Ubolratana-Staudamm dient als Modell für zukünftige Projekte in Thailand, mit insgesamt 15 geplanten Anlagen dieser Art. Es steht symbolisch für Thailands Engagement, eine Vorreiterrolle in der sauberen Energieerzeugung einzunehmen und gleichzeitig das Wohlergehen der Bevölkerung und den Schutz der natürlichen Ressourcen zu gewährleisten.

Geäusserte Zweifel bezüglich des Ökosystems des Sees hatten sich am Sirindhorn-Damm nicht nur in Luft aufgelöst, sondern die halb beschatteten Stellen haben sich als wahres Fischparadies entpuppt. Tausende Fische suchen unter den Paneelen Schutz und legen hier Ihre Eier. Die zuvor beunruhigten Fischer freuen sich inzwischen über die Solarmodule, weil der Fischreichtum im gesamten See zugenommen hat und der satte Fang auch satte Fischerfamilien mit sich bringt.

Mehr zum Thema Umwelt


Nach Bangkok setzt auch Pattaya auf Elektro-Taxis   23.05.2024
    Raus aus dem Smog - Förderung umweltfreundlicher Transportmittel

Gouverneur Chadchart treibt unterirdische Kabelverlegung voran   18.05.2024
    Weg frei für ein schöneres Bangkok - 1.454 Kilometer Kabel kommen unter die Erde

Bangkoks Kampf gegen Müll: Erfolg durch ´Mai Teh Ruam´   16.05.2024
    Abfallmanagement: Bangkok sagt Nein zu unsortiertem Müll

Alarmierende Korallenbleiche in Thailand - Bedrohung mariner Ökosysteme   11.05.2024
    Wissenschaftler schlagen Alarm: Korallenbleiche erreicht kritische Levels in Thailand

Gesundheitsrisiko durch Deponiebrand - Großeinsatz in Hua Hin   10.05.2024
    Beissender Geruch und giftige Dämpfe durch Brand auf Altdeponie

Wassernotstand auf Koh Phi Phi - Unternehmen vor Schließung   07.05.2024
    Anhaltende Dürre bedroht lokale Wirtschaft und Tourismus

Klimawandel bedroht Thailands marine Ökosysteme   30.04.2024
    Überlebenskampf der Korallen: Thailands Meeresbiotope vor dem Kollaps

Umwelt-Bildungsprojekt von Porsche und Audi in Thailands Schulen   24.04.2024
    Bildungsoffensive fördert Nachhaltigkeitsbewusstsein von Bangkoks Schülern

Wasserkrise in Hua Hin spitzt sich zu - verschärfte Rationierung   22.04.2024
    Schwere Dürre in der Provinz Phetchaburi sorgt für drastische Massnahmen

Scharfe Wasserrationierung jetzt auch auf den PhiPhi Islands   14.04.2024
    Ab Dienstag nur noch zwei Stunden täglich Wasser auf Koh PhiPhi

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Umwelt
Diese Seite Teilen: