Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden
11.03.2021

Covid-19  

Thailand verkürzt Quarantänedauer

Neue Quarantäneregeln für geimpfte und ungeimpfte Einreisende

 Reisenews Thailand - 1
Die thailändische Regierung hat zugestimmt, die 14-tägige Quarantänedauer für Einreisende aus Übersee zu reduzieren. Das nationale Komitee für übertragbare Krankheiten hat die Maßnahme auf der Grundlage der Tatsache genehmigt, dass eine weltweite Impfaktion zu einer schrittweisen Verringerung der Fallzahlen führt.

Laut einem Bericht von Nation Thailand werden folgende Regelungen in Kraft treten:

  • Ausländer mit einem gültigen Covid-19-Impfpass, der nicht älter als 3 Monate und nicht weniger als 14 Tage alt ist und über ein negatives Covid-Testergebnis verfügt: 7 Tage Quarantäne
  • Ausländer, die ein negatives Covid-Testergebnis, aber keine Impfbescheinigung haben: 10 Tage Quarantäne
  • Rückführung thailändischer Staatsangehöriger, die über ein gültiges Covid-19-Impfzertifikat verfügen, das nicht älter als 3 Monate und nicht jünger als 14 Tage ist, aber kein negatives Covid-Testergebnis haben: 7 Tage Quarantäne

Ob alle Impfstoffe anerkannt werden und auch die zugehörigen Impfpässe, wurde bisher noch nicht bekanntgegeben. Der bei uns übliche Impfpass der WHO sollte jedenfalls gültig sein, da in Thailand in den Kliniken selbige Nachweise ausgestellt werden. Die momentan maximale Akzeptanz von 3 Monaten für die Impfung ist der Tatsache geschuldet, dass man im Augenblick ja noch nicht weiss, wielange der Impfschutz funktioniert... im Moment weiss man erst, dass es mindestens 3 Monate sind. Das wird sich sicherlich noch ändern.

Die reduzierte Quarantänedauer gilt in jedem Fall nicht für Reisende aus Afrika, da die kürzlich aufgetretene südafrikanische Variante sehr ansteckend ist. Alle Ankünfte aus Afrika müssen sich weiterhin einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen.

Die Reduzierung der Quarantäne ist eine von mehreren Maßnahmen zur Gesundung des extrem dezimierten Tourismussektors des Landes. Die Beamten wollen außerdem, ab nächsten Monat in wichtigen Touristenzielen die Area-Quarantäne einführen, die es den Reisenden ermöglicht, nicht nur auf Ihrem Zimmer zu bleiben, sondern das komplette Areal und die Einrichtungen ihres gebuchten Resorts bzw. Hotels zu nutzen.

Ausserdem erwartet das Komitee für übertragbare Krankheiten, dass alle Covid-19-Reisebeschränkungen aufgehoben werden, sobald 70 Prozent der Bevölkerung geimpft sind. Es kündigte auch Pläne an, weitere 10 Millionen Dosen Impfstoff zu beschaffen.Ausserdem wurde von der CSSA (Covid-Behörde) angekündigt, ab dem 1. Oktober das Land wieder vollständig zu öffenen, wenn den 70% aller Thais geimpft sind. Dann sollte auch die Quarantäne wegfallen.

Quelle: The Nation Thailand

Wir denken, dass ist ein grosser Schritt in die richtige Richtung, ohne ein hohes Risiko, dass viele Touristen das Virus einschleppen und auch durchaus machbar für die, die Thailand in Ruhe und ohne riesigen Massetourismus erleben möchten. 7 Tage in einem schönen Resort mit ein bisschen Sport, Wellness, Poolplantschen, leckeren Cocktail und gutem Essen, sind ja durchaus erträglich.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: