Thailand wegen möglichem Touristenschwund aus Russland besorgt - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
25.02.2022

Wirtschaft  

Thailand wegen möglichem Touristenschwund aus Russland besorgt

TAT feiert sich und eine russisch-thailändische Flugverbindung zum denkbar unpassendsten Zeitpunkt

Thailand wegen möglichem Touristenschwund aus Russland besorgt - Reisenews Thailand - Bild 1

Während Russland die Ukraine attackiert und Menschen durch die russische Armee sterben, feiert sich das thailändische Fremdenverkehrsamt (TAT), zum denkbar unpassendsten Zeitpunkt, für die Eröffnung einer Flugverbindung zwischen dem russischen Novosibirsk und dem Krabi International Airport.
Wörtlich heisst es da: „Die thailändische Fremdenverkehrsbehörde (TAT) freut sich, mitteilen zu können, dass die russische Fluggesellschaft S7 Airlines ab sofort bis Ende März 2022 einmal wöchentlich eine Direktverbindung zwischen dem russischen Novosibirsk und dem thailändischen Krabi aufnimmt. Damit wird der europäische Winterverkehr in die südthailändische Provinz, die für ihre schönen Strände, bezaubernden Inseln und herzliche Gastfreundschaft bekannt ist, bedient.“

Nicht nur der Zeitpunkt ist bemerkenswert, sondern auch die Zuordnung von Novosibirsk zu Europa… wenige Stunden später heisst es:

Die Russland-Ukraine-Krise wird sich nach Ansicht eines Beamten der thailändischen Tourismusbehörde (TAT) negativ auf die Ankünfte ausländischer Touristen auswirken. Siripakorn Cheawsamoot, stellvertretender Gouverneur der TAT für Marketingkommunikation, sagte am Donnerstag, dass der Russland-Ukraine-Konflikt sicherlich unmittelbare Auswirkungen auf den Tourismussektor haben wird.

Nach dem Start des "Test & Go"-Programms der Regierung für vollständig geimpfte Reisende im November letzten Jahres lag die Zahl der ausländischen Touristenankünfte bei rund 100.000, von denen etwa 10 % aus Russland stammten, sagte er. Herr Siripakorn sagte, viele russische Touristen seien hochwertige Touristen mit hoher Kaufkraft, und die meisten reisten mit ihren Familien. Auch in der Ukraine gebe es hochwertige Touristen, aber die Zahl der Ankünfte sei geringer als in Russland, fügte er hinzu.

Im Zuge der eskalierenden Spannungen zwischen Russland und der Ukraine könnten sich Reisende dazu entschließen, ihre Reise nach Thailand abzusagen, da viele Fluggesellschaften ihre Flüge umleiten oder streichen mussten, so der TAT-Beamte. "Es ist noch zu früh, um die Auswirkungen der Situation abzuschätzen, da die Situation außerhalb unserer Kontrolle liegt. Die TAT kann die Situation nur genau beobachten und die Kommunikation mit dem privaten Sektor im In- und Ausland aufrechterhalten", so Siripakorn.





Mehr zum Thema Wirtschaft


Legalisierung von E-Zigaretten gefordert   03.02.2023
    Minister für digitale Wirtschaft und Gesellschaft will Verbot abschaffen

Freihandelsgespräche zwischen Thailand und EU   30.01.2023
    Verhandlungen sollen wieder aufgenommen werden

Phuket erlebt Wiederaufschwung des Tourismus   30.01.2023
    Über 9 Millionen Touristen in 2022 auf der Fereieninsel

Globale Produktionsdrehscheibe Thailand   29.01.2023
    Der fünftgrösste Motorradproduzent der Welt produziert 2 Mio. Motorräder pro Jahr

Dauerhafte 45-Tage Visa-Regelung gefordert   14.01.2023
    Tourismusbehörde will mehr Flüge und längere Aufenthaltsdauer

Grüner Tourismus als neues Mandat   02.01.2023
    TAT will mehr Nachhaltigkeit und weniger Quantität

Weltgrößter Hydro-Solarpark zieht Touristen an   28.12.2022
    Mit 90 Millionen Kilowattstunden im ersten Jahr ein voller Erfolg

Mangel an Flugverbindungen Bangkok-Phuket   28.12.2022
    Flugdefizit und hohe Preise bedrohen Phukets Wettbewerbsfähigkeit

Eines der schönsten Hotels Thailands wird versteigert   22.12.2022
    Das traumhafte The Dhara Dhevi in Chiang Mai kommt erneut unter den Hammer

Mercedes-Benz wird Elektroautos in Thailand herstellen   10.12.2022
    Schwäbische Automobiltechnik für den gesamten asiatischen Markt

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wirtschaft
Diese Seite Teilen: