Thailands Elektromobilitätsrevolution - Vom Dieseldunst zu Elektroantrieb - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
19.02.2024

Umwelt  

Thailands Elektromobilitätsrevolution - Vom Dieseldunst zu Elektroantrieb

Tausend Elektrofahrzeuge am Flughafen sollen neue Umweltstandards setzen

Thailands Elektromobilitätsrevolution - Vom Dieseldunst zu Elektroantrieb - Reisenews Thailand - Bild 1

Im Dezember 2023 kündigte das thailändische Verkehrsministerium ein bahnbrechendes Projekt zur Umstellung der öffentlichen Verkehrsmittel auf Elektrofahrzeuge an, mit dem Ziel, eine 100% elektrische Flotte zu realisieren.

Diese Initiative ist besonders in Bangkok spürbar, wo die Umstellung auf Elektromobilität angesichts der jährlich steigenden Feinstaubbelastung, die zwischen Februar und April ihren Höhepunkt erreicht, dringend erforderlich ist. Die Stadt hat bereits einen signifikanten Schritt in diese Richtung unternommen, indem 3.100 Dieselbusse durch Elektrobusse ersetzt wurden, ergänzend zu den bereits vorhandenen 1.750 Elektrobussen.

In einer weiteren Maßnahme zur Förderung umweltfreundlicher Transportmittel hat der Suvarnabhumi Flughafen begonnen die ersten von 100 elektrischen Taxis (BEV) einzuführen. Diese Initiative ist Teil von Thailands erstem grünen Flughafenprojekt und unterstützt das Land auf seinem Weg zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft.

Die Flughafenbehörde von Thailand (AOT) hat bereits 18 Ladestationen im Langzeitparkbereich installiert, um die neuen elektrischen Taxi-Flotten zu unterstützen. Diese umfassen 16 Ladestationen mit einer Kapazität von 40 kW und zwei mit 150 kW, um den Betrieb der 100 Elektrotaxis am Flughafen zu gewährleisten.

Die Einführung von Elektrofahrzeugen am Suvarnabhumi Flughafen dient nicht nur dazu, die Luftqualität zu verbessern, sondern auch die Kohlenstoffemissionen im Verkehrssektor zu reduzieren, der erheblich zur globalen Erwärmung beiträgt. Laut dem Präsidenten der AOT, Kerati Kijmanawat, könnte diese Umstellung jährlich über 50 Millionen Tonnen CO₂ einsparen, was das wachsende Interesse an Elektrofahrzeugen unter den Taxifahrern widerspiegelt.

Thailands Elektromobilitätsrevolution - Vom Dieseldunst zu Elektroantrieb - Tausend Elektrofahrzeuge am Flughafen sollen neue Umweltstandards setzen Bild 1
Darüber hinaus plant die AOT, die Infrastruktur für Elektrofahrzeuge weiter auszubauen, indem 12 zusätzliche Ladestationen für Shuttle-Busse und Behördenfahrzeuge installiert werden, einschließlich Stationen mit einem Ausgang von 360 kW und 150 kW. Diese Erweiterung zielt darauf ab, der steigenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gerecht zu werden und nachhaltige Transportoptionen zu unterstützen.

In einem ähnlichen Bestreben, die Nutzung erneuerbarer Energien zu fördern, hat Sanit Promwong vom Landverkehrsamt bekannt gegeben, dass ab dem 9. September eine Flotte von 100 Elektrotaxis in Betrieb sein wird, mit dem Ziel, die Anzahl im nächsten Jahr auf über 1.000 zu erhöhen. Diese Maßnahmen spiegeln Thailands Engagement für eine umweltfreundliche Mobilitätszukunft wider und tragen dazu bei, die Luftqualität zu verbessern und die CO₂-Emissionen im Land zu reduzieren.

Der Verbände der Taxifahrer in Bangkok planen, unabhängig von den Flughafentaxis, alle bisher fahrenden Verbrenner-Taxis, gegen BEVs zu tauschen. Nach eigenen Aussagen wurden zwischen den Herstellern und den Taxiverbänden bereits längerfristige Verträge für die Lieferung von 120.000 elektrischen Taxis unterzeichnet.

Mehr zum Thema Umwelt


Scharfe Wasserrationierung jetzt auch auf den PhiPhi Islands   14.04.2024
    Ab Dienstag nur noch zwei Stunden täglich Wasser auf Koh PhiPhi

Nordthailand PM2.5-Partikel - Sprunghafter Anstieg bei Lungenkrebs   08.04.2024
    Gesundheitskrise in Chiang Mai: Luftverschmutzung als stiller Killer

Wassernotstand in Hua Hin: Rationierung wegen Dürrekrise   08.04.2024
    Nach Krabi, Koh Samui und Koh Phangan jetzt auch Wasserrationierung in Hua Hin

Chiang Mai - Atemnot im Schatten von Rekordhitze und Rekordsmog   06.04.2024
    Überleben in der Dunst- und Hitzeglocke - Chiang Mais Ringen um frische Luft

Wasserknappheit - Koh Phangan und Koh Samui in der Krise   05.04.2024
    Wasserrationierung und Wassertankwagen auf den Ferieninseln im Golf

Alarmierender Rückgang - Dugongs in Trang vom Aussterben bedroht   04.04.2024
    Thailands Wissenschaftler kämpfen um die Erhaltung der Meeresbewohner

Abschied vom Paradies - Phuket und der Kampf um seine Seele   31.03.2024
    Tourismusboom mit Nebenwirkungen - Phuket über dem Limit - Overtourism

Wasserrationierung in Krabi - Auswirkungen auf Einwohner und Touristen   31.03.2024
    Gouverneur und Behörden ergreifen mit einem Notfallplan Maßnahmen gegen Dürre

Saubere Zukunft - Thailands nationale Abfallvermeidungsinitiative   27.03.2024
    Die Vision: das Streben nach einer nachhaltigen Gesellschaft

Thailand rettet Korallenriffe - Einzigartiges Zuchtprojekt   23.03.2024
    Meeresbiologen stellen über 4.000 Korallenkolonien wieder her

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Umwelt
Diese Seite Teilen: