Thailands Schritte zur Verbesserung der Barrierefreiheit der Airports - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
27.05.2024

Verkehr  

Thailands Schritte zur Verbesserung der Barrierefreiheit der Airports

Erfahrungen aus erster Hand: Minister nutzt Rollstuhl auf Flughafenreise

Thailands Schritte zur Verbesserung der Barrierefreiheit der Airports - Reisenews Thailand - Bild 1

Sozialentwicklungs- und Minister für menschliche Sicherheit Varawut Silpa-archa hat am Sonntag seine Verpflichtung bekräftigt, die Zugänglichkeit im Luftverkehr für behinderte Passagiere zu verbessern. Bei einem Besuch am Flughafen Roi Et testete der Minister selbst die vorhandenen Rollstuhlrampen und nutzte einen Rollstuhl, um die bereitgestellten Dienste für behinderte Passagiere aus erster Hand zu erleben.

Während seiner Reise von Bangkok nach Roi Et entschied sich Minister Varawut, die Herausforderungen und Hindernisse zu verstehen, denen behinderte Passagiere täglich gegenüberstehen. Er testete die Dienstleistungen und Einrichtungen, um die Schwierigkeiten beim Fliegen und Reisen innerhalb der Flughäfen zu identifizieren. Dies ermöglichte ihm, sich ein genaues Bild von den vorhandenen Barrieren zu machen und Bereiche zu erkennen, die dringend verbessert werden müssen.

Am Flughafen Roi Et traf sich Minister Varawut auch mit Menschen mit Behinderungen, um ihre Erfahrungen und Vorschläge zur Verbesserung der Zugänglichkeit im Luftverkehr zu hören. Diese Gespräche brachten wichtige Erkenntnisse, darunter die Notwendigkeit von Unterstützung für Rollstuhlfahrer in Flughafenterminals und während der Flüge sowie umfassende Verbesserungen der Einrichtungen.

Thailands Schritte zur Verbesserung der Barrierefreiheit der Airports - Erfahrungen aus erster Hand: Minister nutzt Rollstuhl auf Flughafenreise Bild 3
Thailands Schritte zur Verbesserung der Barrierefreiheit der Airports - Erfahrungen aus erster Hand: Minister nutzt Rollstuhl auf Flughafenreise Bild 1
Minister Varawut zeigte Verständnis für die Hindernisse, denen behinderte Passagiere gegenüberstehen, sowie für die Sicherheitsbedenken, die Flughäfen und Fluggesellschaften haben. Er betonte, dass es notwendig sei, einen Mittelweg zu finden, der sowohl die Zugänglichkeit verbessert als auch die Sicherheit gewährleistet. "Ich habe heute viele Dinge gelernt. Wir werden daran arbeiten, die Probleme behinderter Passagiere zu lösen und sicherzustellen, dass sie keine zusätzliche Belastung für Flughäfen und Fluggesellschaften darstellen," sagte er.

Um die Zugänglichkeit zu verbessern, beauftragte Minister Varawut Anukul Peedkaew, den ständigen Sekretär des Ministeriums, und Kantapong Rangsesawang, den Generaldirektor des Department of Empowerment of Persons with Disabilities, damit, Vorschläge zu sammeln. Diese Vorschläge sollen als Grundlage dienen, um den Luftverkehr für behinderte Passagiere zugänglicher zu machen.

Neben den praktischen Verbesserungen ermutigte der Minister auch andere Passagiere, die Einschränkungen zu verstehen, denen behinderte Passagiere ausgesetzt sind. Er betonte die Bedeutung von Empathie und Unterstützung, um eine inklusivere und zugänglichere Reisewelt zu schaffen.

Barrierefreier Luftverkehr

Die Bemühungen zur Verbesserung der Zugänglichkeit im Luftverkehr sind Teil eines globalen Trends, die Inklusion von Menschen mit Behinderungen zu fördern. Internationale Luftfahrtorganisationen wie die International Air Transport Association (IATA) und die International Civil Aviation Organization (ICAO) setzen sich für standardisierte Richtlinien ein, um die Barrierefreiheit in Flughäfen und Flugzeugen zu gewährleisten.

Thailands Schritte zur Verbesserung der Barrierefreiheit der Airports - Erfahrungen aus erster Hand: Minister nutzt Rollstuhl auf Flughafenreise Bild 2
Viele Flughäfen weltweit haben bereits begonnen, spezielle Dienste und Einrichtungen für behinderte Passagiere zu implementieren, darunter barrierefreie Zugänge, spezielle Unterstützungsteams und angepasste Sicherheitskontrollen. Die Herausforderung besteht jedoch darin, diese Standards global zu harmonisieren und kontinuierlich zu verbessern.
Minister Varawuts Engagement ist ein wichtiger Schritt, um die Aufmerksamkeit auf dieses Thema zu lenken und konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Zugänglichkeit im thailändischen Luftverkehr zu fördern. Es bleibt zu hoffen, dass diese Initiativen dazu beitragen, den Luftverkehr für alle Passagiere sicherer und zugänglicher zu gestalten.
Diese Seite verwendet
Stock images by Depositphotos

Mehr zum Thema Verkehr


Hua Hin Flughafen: Ausbau und Umbenennung bis 2025 geplant   19.06.2024
    Phetch-Hua Hin International Airport: Ein künftiges Drehkreuz für Thailand

Thailand setzt auf Fernreisende aus Europa, USA und dem Nahen Osten   13.06.2024
    Mehr Flüge, Ermässigungen & Boni für höheres Touristenaufkommen

Swiss-Maschine muss Flug nach Thailand abbrechen   06.06.2024
    Wetterradar-Ausfall zwingt Swiss-Boeing zur Umkehr nach Zürich

Airbus rüstet A320ceo-Flotte von Thai Airways auf   30.05.2024
    Neue Sitzkonfiguration: Business und Economy auf Inlandrouten an Bord

Verbindung der Flughäfen: Don Mueang, Suvarnabhumi und U-Tapao   26.05.2024
    Hochgeschwindigkeitszugprojekt in Thailand: Projektstart noch in diesem Jahr

Lufthansa und Bangkok Airways schliessen Codeshare-Abkommen   23.05.2024
    Ein Dutzend neue Flugziele in Südostasien nun direkt über die LH buchbar

Exklusivrechte für Grab an Flughäfen Phuket und Chiang Mai   22.05.2024
    Vorteil für Grab, Beutelschneiderei für die Passagiere wegen überhöhter Preise

Koh Samui plant ehrgeiziges Kreuzfahrtterminal   22.05.2024
    Geplanter Baubeginn 2029 - Großes Interesse von mehreren Investoren

Verkehrssicherheit - Strengere Führerscheinkontrollen für Touristen   22.05.2024
    Behördliche Unterstützung zum Weg eines thailändischen Führerscheins

Wie bekommt man einen thailändischen Führerschein   22.05.2024
    Für Führerscheininhaber oder Fahrneulinge

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Verkehr
Diese Seite Teilen: