Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden
27.09.2020

Thailands spezielles Touristenvisum wird morgen genehmigt

Sondervisum für Langzeittouristen für Aufenthalte bis zu 270 Tagen

 Reisenews Thailand - 1
 Reisenews Thailand - 2
 Reisenews Thailand - 3
Das spezielle Touristenvisum wird abgenickt und am Montag in die Liste der verfügbaren Visa der Einwanderungsbehörde aufgenommen. Das Treffen des Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) zu Beginn der Geschäftswoche wird dem viel diskutierten STV-Visa zustimmen, welches der erste Schritt einer umfassenderen Wiedereröffnung für den allgemeinen Tourismus in Thailand sein soll. CCSA-Sprecherin Traisuree Taisaranakul sagt, dass alle Vorbereitungen jetzt getroffen wurden.

Das vor zwei Wochen auf den Markt gebrachte STV ist der jüngste Versuch, einen Kompromiss zwischen der Wiedereröffnung der lukrativen Tourismusindustrie und der Verhinderung eines Anstiegs neuer Covid-19-Fälle zu finden. Thailand hatte einen herausragenden Erfolg bei der Eindämmung von Covid19 zu Beginn des Jahres.

Hier sind die strengen Grundanforderungen des neuen STV
  • Ausländische Besucher müssen max. 72 Stunden vor Abflug einen Covid-19-Test durchführen lassen
  • Sie müssen eine Covid-19-Krankenversicherung mit einem Versicherungsschutz in Hähe von 100.000 USD abschließen
  • Unterzeichnen eine Einverständniserklärung, in der Sie sich mit den Covid-19-Maßnahmen der thailändischen Regierung einverstanden erklären
  • Das Visum wird für mindestens 90 Tage zweimal erneuerbar auf insgesamt 270 Tage gültig sein
  • Das Visum ist auf Personen aus Ländern mit geringem Risiko beschränkt, obwohl diese Liste nicht angekündigt wurde
  • Erfolgreiche Bewerber müssen eine 14-tägige obligatorische Quarantäne in einer staatlich registrierten Quarantäne / einem staatlich registrierten Hotel absolvieren
  • STV-Reisende müssen mit dem Charterflugzeug reisen und jeder Flug, der sie befördert, muss die Genehmigung des Außenministeriums oder der CCSA erhalten

Anfang dieser Woche hatte der thailändische Sport- und Tourismusminister die Idee, die Quarantänezeit auf sieben Tage zu verkürzen, vorgeschlagen. Der CCSA-Sprecher sagte jedoch, dass dies derzeit nicht berücksichtigt wird, obwohl dies möglicherweise in Zukunft in Betracht gezogen wird.

Der Sprecher sagte, dass die thailändische Tourismusbehörde vorhersagt, dass jeden Monat nach Erteilung des Visums 1.200 STV-Reisende nach Thailand einreisen werden, was mehr als 1,03 Milliarden Baht einbringt… ein winziger Anteil des vorherigen Einkommens von Touristen. 1.200 Touristen pro Monat entsprechen etwas mehr als einem Flugzeug pro Woche, kaum eine mittel- bis langfristige Lösung. Vor Covid-19 kamen allein am Flughafen Phuket täglich 300 Flugzeuge an.

Die morgige Genehmigung für das STV fällt nur wenige Tage vor Beginn des Programms - Anfang Oktober. Die TAT sagt, dass sie bereits "viele" Anfragen bezüglich des neuen Visums hatten. Angesichts der Kosten für Versicherung, Charterflüge und Quarantäne in ausgewählten Hotels wird das neue Visum wahrscheinlich nur ein begrenztes Angebot an wohlhabenden Touristen anziehen.
Diese Seite Teilen: