Trauriger Rekord mit über 100 Covid-Opfern am Tag - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
11.04.2022

Covid-19  

Trauriger Rekord mit über 100 Covid-Opfern am Tag

Kliniken müssen sich auf weiteren Anstieg von Covid-Patienten nach Songkran vorbereiten

Trauriger Rekord mit über 100 Covid-Opfern am Tag - Reisenews Thailand - Bild 1

Die Zahl der täglichen COVID-19-Todesfälle erreichte gestern mit 108 einen Jahreshöchststand und überschritt damit zum ersten Mal in diesem Jahr die 100er-Marke. In den vergangenen 24 Stunden wurden 25 139 neue bestätigte Infektionen registriert.

Nach Angaben der Seuchenkontrollbehörde werden derzeit 1.993 Fälle von Lungeninfektionen in Krankenhäusern behandelt, von denen 848 an ein Beatmungsgerät angeschlossen sind. 250.973 weitere werden im Krankenhaus und in anderen Einrichtungen behandelt.

Der Leiter der medizinischen Fakultät des Siriraj-Krankenhauses an der Mahidol-Universität, Professor Dr. Prasit Watanapa, sagt voraus, dass die tägliche Infektionsrate nach den langen Songkran-Ferien auf 50.000 bis 100.000 Fälle ansteigen könnte. Er hofft jedoch, dass die Zahl der Todesfälle nicht mehr als 200 pro Tag betragen wird, da die vorhandenen Behandlungseinrichtungen sonst nicht in der Lage sein werden, schwere Fälle zu behandeln.

Obwohl die Songkran-Feierlichkeiten noch nicht begonnen haben, verlassen die Menschen Bangkok und andere Städte bereits seit Freitagabend in Richtung ihrer Heimatprovinzen oder zu touristischen Zielen.

Trauriger Rekord mit über 100 Covid-Opfern am Tag - Kliniken müssen sich auf weiteren Anstieg von Covid-Patienten nach Songkran vorbereiten Bild 1
Unterdessen stellte Professor Dr. Nitipat Jiarakul, Direktor der thailändischen Thoraxgesellschaft, fest, dass die Zahl der schweren Fälle in den letzten zwei Tagen auf über 2 000 angestiegen ist. Er sagte, dieser Trend werde noch eine Weile anhalten, bevor er sich stabilisiere und abnehme.

Er äußerte sich auch besorgt über die Zunahme schwerer Fälle bei Kindern unter 5 Jahren, die nicht geimpft sind, und forderte alle medizinischen Einrichtungen auf, auf dieses Problem vorbereitet zu sein. Im Gegensatz zu erwachsenen Patienten brauche man für die Behandlung infizierter Kinder eine spezielle Ausrüstung und spezielles Personal, fügte er jedoch hinzu, dass der beste Weg zum Schutz der Kinder darin bestehe, ihre Ansteckung von vornherein zu verhindern, insbesondere durch Familienmitglieder und Ältere.




Thailand steht vor den Songkran-Feiertagen vor einer "entscheidenden" Phase für die Covid-Situation, so ein hochrangiger Arzt und die Regierung bereitet sich auf das Worst-Case-Szenario vor, sollten die Fälle exponentiell ansteigen. Laut Dr. Prasit, einem leitenden Arzt am Siriraj-Krankenhaus, könnte diese Zahl jedoch nach Songkran auf 100.000 Fälle pro Tag ansteigen, wenn die Menschen keine Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Gesundheitsminister Anutin hat sein Ministerium außerdem angewiesen, sich auf alle Eventualitäten nach der Songkran-Pause vorzubereiten, einschließlich der erneuter Einführung roter Zonen im ganzen Land aufgrund der steigenden Infektionsrate. Ihm zufolge bereitet sich die Verwaltung bereits auf den schlimmsten Fall vor, indem sie plant, wieder Feldkrankenhäuser aufzubauen und andere Einrichtungen in Behelfsstationen umzuwandeln.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: