Trotz Fehlern haben über 65.000 Menschen den Thailand-Pass beantragt - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
05.11.2021

Reiseinfos  

Trotz Fehlern haben über 65.000 Menschen den Thailand-Pass beantragt

Nun auch mit Unterstützung für Mobilgeräte

Trotz Fehlern haben über 65.000 Menschen den Thailand-Pass beantragt - Reisenews Thailand - Bild 1

Trotz einer Reihe von technischen Problemen haben in nur vier Tagen seit Einführung des Thailand-Passes mehr als 65.000 Personen einen Antrag auf Einreise nach Thailand gestellt. Das Außenministerium gab gestern die Zahlen bekannt und erklärte, dass bereits 13.000 Personen im Rahmen des neuen Systems zugelassen wurden. Vom 1. November bis gestern Morgen wurden 65.338 Anträge für den Thailand-Pass online gestellt, und 12.607 wurden bisher genehmigt, so der Generaldirektor der Informationsabteilung des Ministeriums.

Das Außenministerium arbeitet nun mit Hilfe der Digital Government Development Agency an der Verbesserung der Website und des Antragsverfahrens und hat gerade die offizielle Unterstützung für die Beantragung über mobile Geräte eingeführt. Zwar räumte das Ministerium ein, dass das System (wie die meisten Websites, die die Regierung bisher eingerichtet hat) einige Schwierigkeiten und technische Probleme aufwies, doch führte es diese Probleme auf "externe Störungen" zurück.

Ein Minister, der im Büro des Premierministers arbeitet, räumte ein, dass es bei der Online-Registrierung für den Thailand-Pass einige Probleme gab, sagte aber, dass diese Probleme bereits angegangen und behoben worden seien.

Der Thailand-Pass wurde als Ersatz für das Einreisezertifikat COE eingeführt, über das sich internationale Reisende beschwert hatten, es sei unnötig kompliziert und langsam und halte die Menschen davon ab, nach Thailand zu kommen. Viele sind jedoch auch der Meinung, dass der Thailand-Pass nur eine geringfügige Verbesserung darstellt, die nach wie vor komplexe Unterlagen und Wartezeiten für die Genehmigung erfordert.

Mit dem webbasierten Antragsverfahren werden die problematischen COE-Verfahren gestrafft, indem die Benutzer ihre Reise- und Gesundheitspapiere als JPEG-Bilddatei hochladen und ihre Einreisedokumente online genehmigen lassen können. Der Sprecher des Außenministeriums sagte, dass die Website über die aktuellsten Einreisebestimmungen und regelmässigen Updates in den FAQ (häufig gestellte Fragen) weiter auf dem Laufenden gehalten wird.

Mehr zum Thema Reiseinfos


Thailand ermöglicht längere visafreie Aufenthalte für EU-Bürger   12.07.2024
    Einreiserleichterung 60 Tage visumfrei für 93 Länder ab 15. Juli

Thailand schließt Duty-Free-Shops an allen Ankunftsterminals   03.07.2024
    Shops an 8 Airports werden zugunsten des lokalen Einzelhandel geschlossen

Thailand warnt vor Giftschlangen in der Regenzeit   29.06.2024
    Erhöhte Wachsamkeit vor Giftschlangen und Dengue-Fieber geboten

Dringende Warnung vor tödlichen Quallen in Krabi   29.06.2024
    Gefahr im Meer - Tödliche Würfelquallen stechen Touristen in Krabi

Thailändische Regierung bestätigt 60-Tage visafreie Einreise erneut   04.06.2024
    PRD klärt Probleme mit den 60-Day-Stempeln in Touristen-Pässen auf

Feiertage und Lange Wochenenden - Halb Thailand unterwegs   17.11.2023
    Hotels stark ausgelastet: Koh Samed, Koh Chang, Koh Maak, Koh Kood im Fokus

Kampf gegen Dengue: Mehr als 120 Todesfälle in diesem Jahr   15.11.2023
    Eindrigliche Warnung vor Selbstmedikation bei Denguefieber in Thailand

Verbotene Waren in Thailand   26.10.2023
     Was man für seine Thailand-Reise nicht einpacken sollte

Schnäppchenflüge nach Bangkok oder Phuket   21.09.2023
    Ab 585.- Euro inklusive Gepäck im Dezember nach Thailand

Anzahl neuer Malariafälle steigt rasant an - Behörden warnen   18.07.2023
    Besondere Gefahr in Tak, Mae Hong Son und Kanchanaburi

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Reiseinfos
Diese Seite Teilen: