TÜV SÜD eröffnet Batterieprüfzentrum in Thailand - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
24.07.2022

Wirtschaft  

TÜV SÜD eröffnet Batterieprüfzentrum in Thailand

Einweihung des Testzentrums für Batterien und Automobilkomponenten in Chonburi

Elektroautobatterie - Picture CC by Gereon Meyer

Der deutsche Prüf- und Zertifizierungsdienstleister TÜV SÜD hat sein Prüfzentrum für Batterien und Fahrzeugkomponenten in Chonburi, Thailand, eröffnet. Dieses Labor ergänzt das bestehende Netzwerk von 8 Batterietestlaboren in Nordamerika, Deutschland und Asien.

Das Zentrum wurde 2019 mit einer Gesamtinvestition von 13,5 Millionen Euro angekündigt und soll das "größte und modernste Testzentrum für Li-Ionen-Batterien in der ASEAN-Region" werden. Damals hieß es, das Zentrum solle Anfang 2020 den Betrieb aufnehmen. Bei der Ankündigung der Eröffnung wurden keine Einzelheiten über die Verzögerung genannt.

Laut TÜV SÜD bietet das Zentrum auf einer Fläche von 3.000 Quadratmetern einen einfachen Zugang zu globaler Expertise und lokalem Know-how, um Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Dazu gehören die Prüfung der Leistung und Lebensdauer von Batterien sowie Umwelt- und Haltbarkeitstests. TÜV SÜD betreibt in Thailand bereits seit 10 Jahren ein Prüfzentrum in Pathum Thani, das nach Angaben der deutschen Organisation die Anforderungen in den Bereichen Sicherheit, Qualität, Schutz und Nachhaltigkeit erfüllt.

Frau Patcharada, Direktorin des Thailand Board of Investment, sagte: "Dieses Prüfzentrum ist ein Projekt, das eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Entwicklung des thailändischen Ökosystems der Elektrofahrzeugindustrie spielt. Es wird auch dazu beitragen, Thailand zu einer Produktionsbasis für Elektrofahrzeuge zu machen und wichtige Teile der Förderpolitik der Regierung zu unterstützen."

Das südostasiatische Land ist der größte Fahrzeugproduktionsstandort in der Region. Im Jahr 2018 gründete unter anderem der deutsche Fahrzeugentwicklungsdienstleister FEV eine thailändische Tochtergesellschaft. Auch Daimler und asiatische Autohersteller wie Nissan, Honda und Toyota haben sich in jüngster Zeit Thailand als Produktionsstandort zugewandt.

Mehr zum Thema Wirtschaft


Legalisierung von E-Zigaretten gefordert   03.02.2023
    Minister für digitale Wirtschaft und Gesellschaft will Verbot abschaffen

Freihandelsgespräche zwischen Thailand und EU   30.01.2023
    Verhandlungen sollen wieder aufgenommen werden

Phuket erlebt Wiederaufschwung des Tourismus   30.01.2023
    Über 9 Millionen Touristen in 2022 auf der Fereieninsel

Globale Produktionsdrehscheibe Thailand   29.01.2023
    Der fünftgrösste Motorradproduzent der Welt produziert 2 Mio. Motorräder pro Jahr

Dauerhafte 45-Tage Visa-Regelung gefordert   14.01.2023
    Tourismusbehörde will mehr Flüge und längere Aufenthaltsdauer

Grüner Tourismus als neues Mandat   02.01.2023
    TAT will mehr Nachhaltigkeit und weniger Quantität

Weltgrößter Hydro-Solarpark zieht Touristen an   28.12.2022
    Mit 90 Millionen Kilowattstunden im ersten Jahr ein voller Erfolg

Mangel an Flugverbindungen Bangkok-Phuket   28.12.2022
    Flugdefizit und hohe Preise bedrohen Phukets Wettbewerbsfähigkeit

Eines der schönsten Hotels Thailands wird versteigert   22.12.2022
    Das traumhafte The Dhara Dhevi in Chiang Mai kommt erneut unter den Hammer

Mercedes-Benz wird Elektroautos in Thailand herstellen   10.12.2022
    Schwäbische Automobiltechnik für den gesamten asiatischen Markt

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wirtschaft
Diese Seite Teilen: