Umfassende Razzia gegen illegale Unternehmen auf Phuket - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
02.06.2024

Phuket  

Umfassende Razzia gegen illegale Unternehmen auf Phuket

Über 200 russische Geschäftsleute und thailändische Strohmänner verhaftet

Umfassende Razzia gegen illegale Unternehmen auf Phuket - Reisenews Thailand - Bild 1

Eine umfassende Polizeiaktion wurde gestartet, nachdem sich lokale Bewohner bei Premierminister Srettha Thavisin darüber beschwert hatten, dass ausländische Staatsangehörige, hauptsächlich Russen, Unternehmen betrieben und viele Wohn- und Grundstücke zu ungewöhnlich hohen Preisen kauften. Tourismusbezogene Unternehmen, die von Ausländern betrieben werden, gehörten zu den Aktivitäten, die den Thais Arbeitsplätze wegnehmen und das Wirtschaftssystem schädigen würden.

Die Polizei der Abteilung zur Unterdrückung von Wirtschaftskriminalität (ECSD) führte daraufhin eine umfassende Razzia in Buchhaltungs- und Immobilienfirmen in Phuket durch. Diese Operation ist Teil einer groß angelegten Aktion zur Bekämpfung illegaler Geschäftspraktiken auf der Insel. Wie der Kommissar des Zentralen Ermittlungsbüros (CIB), Pol Gen Jirabhop Bhuridej, am Freitag (31. Mai) mitteilte, sind Anklagen gegen 96 juristische Personen und 135 Einzelpersonen erhoben worden.

Unter den festgenommenen Einzelpersonen befinden sich 98 ausländische Staatsangehörige, überwiegend Russen, sowie 37 Thais, die als Strohmänner für ausländische Unternehmen agierten. Pol Gen Jirabhop erklärte, dass die ausländischen Verdächtigen wegen des Betriebs von Unternehmen ohne die erforderlichen Genehmigungen und der Unterstützung durch Thais angeklagt wurden. Die thailändischen Verdächtigen wurden wegen der Unterstützung illegaler Geschäfte ausländischer Staatsangehöriger angeklagt. Die Einzelpersonen wurden später gegen Kaution freigelassen.

Umfassende Razzia gegen illegale Unternehmen auf Phuket - Über 200 russische Geschäftsleute und thailändische Strohmänner verhaftet Bild 2
Während der Razzia wurden erhebliche Vermögenswerte beschlagnahmt, darunter 225 Bankkonten mit einem Umlaufvermögen von 319 Millionen Baht (ca. 8,2 Millionen EUR), 245 Grundstücksdokumente, darunter 96 Eigentumswohnungen im Wert von etwa 1 Milliarde Baht (ca. 25,6 Millionen EUR) und 43 Grundstückstitel für 24 Rai Land im Wert von etwa 200 Millionen Baht (ca. 5,1 Millionen EUR). Zudem wurden 196 Pässe, 108 Arbeitserlaubnisse, Dokumente zur Gründung von 800 Unternehmen, 1.601 Firmenstempel, vier elektronische Geräte und andere Gegenstände sichergestellt. Die gesamten beschlagnahmten Vermögenswerte hatten einen Wert von über 1,5 Milliarden Baht (ca. 38,5 Millionen EUR).

Das zentrale Ermittlungsbüro stellte fest, dass seit Beginn des Russland-Ukraine-Krieges Anfang 2022 insgesamt 59.717 russische Staatsangehörige nach Phuket eingereist waren. Gleichzeitig ungewöhnlich viele neue Unternehmen in der Provinz registriert – insgesamt 1.603 neue Firmen. Pol Maj Gen Phutthidet Boonkraphue nannte das Beispiel einer ausländischen Frau, identifiziert nur als Iana, 45, die als Geschäftsführerin und Gesellschafterin in neun Unternehmen mit einem Gesamtkapital von 38 Millionen Baht (ca. 974.000 EUR) fungierte.

Umfassende Razzia gegen illegale Unternehmen auf Phuket - Über 200 russische Geschäftsleute und thailändische Strohmänner verhaftet Bild 1
Die Unternehmen, an denen Iana beteiligt war, besaßen drei Luxuswohnanlagen und Apartmentprojekte im Wert von über 900 Millionen Baht (ca. 23,1 Millionen EUR). Eine thailändische Frau, identifiziert nur als Trithip, fungierte als Strohfirma für Iana. Trithip und andere Thais wurden als Strohmänner für 272 Firmen identifiziert. Die Ermittler sammelten daraufhin Beweise, um die gerichtliche Genehmigung zur Verhaftung der Beteiligten zu beantragen. Trithip gestand, dass sie für 30.000 bis 50.000 Baht (ca. 769 bis 1.282 EUR) pro Firma als Strohfirma eingestellt worden war.

Die Ermittler haben bereits Vorladungen an 85 der ausländischen Staatsangehörigen herausgegeben, um sie über die Anklagen der Nutzung thailändischer Strohmänner zu informieren. Die Untersuchung wird fortgesetzt und ausgeweitet. Die Polizeioperation unterstreicht die Bemühungen der thailändischen Behörden, illegale Geschäftspraktiken zu unterbinden und die wirtschaftliche Stabilität der Region zu gewährleisten.
Diese Seite verwendet
Stock images by Depositphotos

Mehr zum Thema Phuket


Phuket als aufstrebende Film-Destination   09.06.2024
    Ein Blick hinter die Kulissen des Netflix-Hits „Mother of the Bride“

Andaman Dawn - Grossrazzia bei Bootsbetreibern im Süden Thailands   31.05.2024
    Sicherheit im Andamanischen Meer: Erste Erfolge und 112 Verhaftungen

Phuket startet Elektro Smart Bus Projekt zur Entlastung der Old Town   10.05.2024
    Kostenlose Elektrobusse in Phuket Town - Ein Schritt in die grüne Zukunft

Unerwartete Dürre bedroht Phukets Tourismusindustrie   03.05.2024
    Wasserkrise in Phuket verschärft sich, Reservoirs melden kritische Tiefststände

Eskalation in Phuket - Deutscher bedroht Gemeinde mit Axt   07.04.2024
    Bewaffneter dreht durch und wird nach 500 Tagen Overstay festgenommen

Der Kampf gegen illegale Übernahmen durch russische Gangs   20.03.2024
    Die Geister die ich rief… Russische Mafia macht sich in Phuket breit

Illegale Gebäude am Nui Beach Phuket werden abgerissen   14.03.2024
    Razzia enthüllt 50 illegale Bauten - Gastronomie eingestellt

Phuket auf dem Weg zu nachhaltigem Tourismus   17.12.2023
    Abfalltrennung als Schlüssel zur Reduzierung von Treibhausgasen in Phuket

Alle drei Tage stirbt ein Mensch auf Phukets Strassen   07.12.2023
    Zunahme von Verkehrsunfällen erfordert dringende Maßnahmen

Mit Blaulicht ins Bett - Polizei fährt betrunkene Touristen nach Hause   28.11.2023
    Sicherheitsnetz für Nachtschwärmer: Patong-Polizei startet Taxi-Initiative

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Phuket
Diese Seite Teilen: