Unfall mit Touristenbus fordert zwei Tote und 10 Verletzte - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
12.11.2023

Verkehr  

Unfall mit Touristenbus fordert zwei Tote und 10 Verletzte

Chiang Mai: Zwei europäische Urlauber versterben noch am Unfallort

Beispielbild von einer Unfallübung

In den frühen Morgenstunden des gestrigen Tages, gegen 9:40 Uhr, kam es im Distrikt Mae Taeng der Provinz Chiang Mai zu einem tragischen Unfall mit einem Touristen-Van. Dabei verloren zwei Personen ihr Leben und zehn weitere wurden verletzt. Die Behörden der Provinz Chiang Mai haben ihre volle Unterstützung für die Betroffenen zugesagt.

Der in Chiang Mai registrierte Van war auf dem Weg vom Provinz-Transportbahnhof in Chiang Mai zum Bezirk Pai in der Provinz Mae Hong Son. Auf der Autobahn 1095, in der Nähe des Dorfes Mae Lao im Distrikt Mae Taeng, platzte unerwartet der linke Vorderreifen des Vans, was zu einem Verlust der Fahrzeugkontrolle und einem anschließenden Zusammenstoß mit einem Baum führte.

Bei dem tragischen Unfall kamen ein niederländischer Mann und eine französische Frau ums Leben. Der Fahrer des Vans blieb unverletzt, wurde jedoch in polizeiliches Gewahrsam genommen. Die zehn verletzten Passagiere wurden umgehend in Krankenhäuser gebracht. Eine thailändische Frau, die Gesichts- und Armverletzungen erlitt, wird derzeit im Mae Taeng Krankenhaus behandelt und soll voraussichtlich morgen entlassen werden. Eine weitere verletzte Touristin, die eine Halsverletzung erlitt, konnte sicher in den Bezirk Pai gelangen. Die anderen acht ausländischen Passagiere werden im Bangkok Hospital Chiang Mai weiterbehandelt.

Das medizinische Team gab bekannt, dass einer der Passagiere gestern Abend in kritischem Zustand war und multiple Frakturen, darunter am Handgelenk, Unterschenkel, Hüfte und mehreren Wirbeln, erlitt. Mittlerweile hat sich sein Zustand stabilisiert. Die übrigen sieben Passagiere, die überwiegend leichte Verletzungen im Gesicht und an den Armen erlitten hatten, sollen voraussichtlich morgen aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Das Provinzverkehrsamt von Chiang Mai bestätigte, dass der Van am 11. September die letzte Inspektion bestanden hatte und die Steuerzahlungen aktuell waren. Die während der Fahrt aufgezeichnete Höchstgeschwindigkeit lag mit 83 km/h innerhalb des gesetzlichen Geschwindigkeitslimits.
Diese Seite verwendet
Stock images by Depositphotos

Mehr zum Thema Verkehr


Lufthansa und Bangkok Airways schliessen Codeshare-Abkommen   23.05.2024
    Ein Dutzend neue Flugziele in Südostasien nun direkt über die LH buchbar

Wie bekommt man einen thailändischen Führerschein   22.05.2024
    Für Führerscheininhaber oder Fahrneulinge

Verkehrssicherheit - Strengere Führerscheinkontrollen für Touristen   22.05.2024
    Behördliche Unterstützung zum Weg eines thailändischen Führerscheins

Koh Samui plant ehrgeiziges Kreuzfahrtterminal   22.05.2024
    Geplanter Baubeginn 2029 - Großes Interesse von mehreren Investoren

Exklusivrechte für Grab an Flughäfen Phuket und Chiang Mai   22.05.2024
    Vorteil für Grab, Beutelschneiderei für die Passagiere wegen überhöhter Preise

BREAKING NEWS - Tragischer Unfall - Notlandung am Bangkok Aiport   21.05.2024
    Ein Toter und 30 Verletzte - Notlandung auf Suvarnabhumi Flughafen

Etihad - Stopover-Promotion: Gratis Übernachtungen in Abu Dhabi   13.05.2024
    Entdecke Abu Dhabis Schätze: Von Wüstensafaris bis zu Themenparks

Motorausfall beim Start - Passagiere kämpfen mit Hitze und Verzögerungen   08.05.2024
    Nok Air-Vorfall löst Debatte über Flugsicherheit und Passagierrechte aus

Massive Erweiterung der thailändischen Hauptflughäfen   01.05.2024
    4,8 Milliarden US-Dollar Investition in Thailands Flughafenprojekte

Air Asia erweitert Flugangebot zwischen Hua Hin und Chiang Mai   23.04.2024
    Tägliche Flüge ab Mai 2024: Ticketverkauf zu Preisen ab 1.100 Baht gestartet

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Verkehr
Diese Seite Teilen: