Unsicherheit durch wirtschaftliche Krise in China und Russland - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
20.08.2023

Wirtschaft  

Unsicherheit durch wirtschaftliche Krise in China und Russland

Ob geplante Zahlen erreicht werden können, steht in den Sternen

Unsicherheit durch wirtschaftliche Krise in China und Russland - Reisenews Thailand - Bild 1

Unsicherheit durch wirtschaftliche Krise in China und Russland - Reisenews Thailand - Bild 2

Einem Bericht der Bangkok Post zufolge wirkt sich der Abschwung der chinesischen Wirtschaft auch auf die Tourismusaussichten in Thailand aus. Insbesondere die Reiseveranstalter berichten, dass die Vorausbuchungen für die Goldene Woche im Oktober rückläufig sind.

Chinesische Reisende waren in den letzten Monaten sowohl landesweit als auch auf Phuket führend bei den Touristenankünften und haben die russischen Ankünfte überholt, seit deren Zahl zu schwinden beginnt.

Der Vizepräsident des Tourism Council of Thailand sagt, dass die Reisebüros bestätigt haben, dass die Buchungen für den chinesischen Nationalfeiertag, einen der größten Feiertage im chinesischen Kalender, geringer als üblich sind.

Surawat Akaraworamat fügt hinzu, dass der Rückgang auf die langsame wirtschaftliche Erholung in China und die Maßnahmen der chinesischen Regierung zur Förderung des Inlandstourismus zurückzuführen ist. Er sagt, dass das Visumantragsverfahren wahrscheinlich nicht dazu beiträgt, da die thailändische Regierung bereits Verbesserungsmaßnahmen eingeführt hat.

Der thailändische Hotelverband berichtet, dass die Buchungen für die Goldene Woche in den Hotels auf Phuket zwar stetig zunehmen, aber noch lange nicht wieder das Niveau von vor der Pandemie erreicht haben. Prachoom Tantiprasertsuk, Vorsitzende für Marketing bei der THA, führt dies auf die unzureichenden Flüge und die langsame wirtschaftliche Erholung zurück.

Unsicherheit durch wirtschaftliche Krise in China und Russland - Ob geplante Zahlen erreicht werden können, steht in den Sternen Bild 1
Dennoch könne sich Phuket dank der Europäer und Russen auf eine erfolgreiche Hochsaison freuen, sagt sie. Prachoom sagt, dass es ab Oktober einen spürbaren Anstieg der Buchungen aus diesen Märkten gibt, einen Monat früher als sonst. Sie glaubt, dass dies der Hotelauslastung in Phuket zugutekommen und den Einbruch der chinesischen Buchungen ausgleichen wird. Viele Hotels stellten mehr Personal ein, um sich auf die Hochsaison vorzubereiten, da einige Betreiber über einen Arbeitskräftemangel im letzten Quartal besorgt seien.

Sie weist darauf hin, dass die chinesischen Touristen, die immer noch kommen, eine höhere Kaufkraft haben, insbesondere junge Paare und Familien mit gut bezahlten Jobs. Diese Touristenkategorien sind vom wirtschaftlichen Abschwung in China nicht so stark betroffen und neigen dazu, mehr in Hotels auszugeben und länger zu bleiben.

Ob die Rechnung mit den Ankünften aus Russland allerdings aufgeht, wird sich zeigen, denn der Rubel bricht langsam in sich zusammen und hat fast die Hälfte an Wert verloren. In Verbindung mit der Hochzinspolitik in Russland (Leitzins > 12%), mit der Putin versucht den Rubel zu retten, dürfte es immer mehr Russen schwerfallen, sich die Flucht in den Urlaub leisten zu können.
Diese Seite verwendet
Stock images by Depositphotos

Mehr zum Thema Wirtschaft


THAI verkauft gesamte Boeing 777 und A380 Flotte   19.05.2024
    Flottenumbau bei Thai Airways: Verkauf von älteren Flugzeugen abgeschlossen

Von Schulden zu Gewinnen: Thailands Airline auf Erholungskurs   13.05.2024
    Kritische Stimmen - Preissteigerungen und Servicequalität unter der Lupe

Songkran-Festival übertrifft Thailands wirtschaftliche Erwartungen   25.04.2024
    Milliardeneinnahmen durch Thailand’s Neujahrs- und Wasserfest

Hotels im Süden Thailands profitieren von Besucheransturm   09.03.2024
    Massenweise Buchungen treiben die Preise nach oben

Thailand setzt auf deutsche Expertise für die E-Autoproduktion   25.02.2024
    Vize-Premier bereitet den Boden für eine nachhaltige Fahrzeugindustrie mit deutscher Hilfe

Thailand begrüßte 2023 über 28 Millionen Touristen   02.02.2024
    Das Land führt die Touristenzahlen der ASEAN-Länder im Jahr 2023 an

Thailand entdeckt bedeutende Lithiumvorkommen in Phang-nga   19.01.2024
    Enorme Herausforderung wirtschaftliche Vorteile und Umweltschutz in Einklang zu bringen

Eastern Aviation City - eine Zukunftsstadt entsteht   16.12.2023
    Luftfahrtstadt und Freihandelszone mit riesiger 24/7 Vergnüngungszone

Thailand plant Visabefreiung für 60 Tage für europäische Besucher   14.11.2023
    Ministerium für Tourismus strebt Erweiterung der Visafreiheit an

Chiang Mai, die Kaffee-Metropole Thailands   29.09.2023
    Rund 1.000 Geschäfte verkaufen die hervorragenden Kaffees aus dem Umland

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wirtschaft
Diese Seite Teilen: