Unwetter im Süden Thailands ab 8. Dezember erwartet - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
06.12.2022

Wetter  

Unwetter im Süden Thailands ab 8. Dezember erwartet

Hochwasser- und Überflutungswarnung für 11 südliche Provinzen

Unwetter im Süden Thailands ab 8. Dezember erwartet - Reisenews Thailand - Bild 1

Der Süden Thailands wurde bereits in der vergangenen Woche von Regenfällen heimgesucht. Nun warnt das National Water Command Centre 11 Provinzen vor möglichen Überschwemmungen am kommenden Wochenende. Von Donnerstag, dem 8. Dezember, bis Sonntag, dem 11. Dezember, wird mit heftigen Regenfällen gerechnet.

Die Provinzen, die in dieser Woche am stärksten von Überschwemmungen bedroht sind:


Starke Stürme haben in einigen Provinzen im Süden Thailands für Stromausfälle gesorgt, wobei starke Winde Trümmer verwehten und Schäden verursachten und sogar Tore aus den Angeln rissen. Das NWCC warnt die Bevölkerung, sich auf weitere und möglicherweise schlimmere Stürme vorzubereiten. Es hat die Behörden in den Schlüsselgebieten der 11 südlichen Provinzen angewiesen, die Lage genau im Auge zu behalten. Das Zentrum ermahnte die zuständigen Stellen, die Wassersituation ständig zu überwachen und das Wetter auf zunehmende Stürme zu beobachten.

Unwetter im Süden Thailands ab 8. Dezember erwartet - Hochwasser- und Überflutungswarnung für 11 südliche Provinzen Bild 1
Für Gebiete, die für übermäßige Regenfälle und Wasseransammlungen anfällig sind, wurden Überschwemmungswarnungen ausgegeben. Die Behörden sind in Alarmbereitschaft für Orte, an denen innerhalb von 24 Stunden mehr als 90 Millimeter Niederschlag fallen. Stauseen aller Größen, Schleusen und Flüsse stehen ebenfalls unter strenger Beobachtung, und die NWCC hat die lokalen Behörden angewiesen, ihr Wassermanagement anzupassen.

Die steigenden und fallenden Gezeiten sowie die sintflutartigen Regenfälle könnten die Gebiete, in denen der Wasserfluss kontrolliert wird, überschwemmen, und die Behörden müssen möglicherweise Wasser aus den Reservoirs ablassen, um Platz für die Regenfluten zu schaffen. Die örtlichen Wetter- und Wasserwirtschaftsämter werden gebeten, die Bevölkerung über die mit der Wassersituation verbundenen Gefahren zu informieren. Personal und Ausrüstung sollten für Notfälle bereitstehen, und es sollten Hochwasserwarnungen veröffentlicht werden, um Informationen zu verbreiten.

Mehr zum Thema Wetter


Unwetterwarnung für Thailand   12.11.2023
    Schwere Niederschläge können zu Sturzfluten und Erdrutschen führen

Anhaltende Regenfälle setzen Zentralthailand unter Wasser   05.10.2023
    Flüsse treten über die Ufer - Ein Kampf gegen die Wassermassen

1,5 Millionen Sandsäcke zum Schutz am Chao Phraya   04.10.2023
    Hochwasser - Sukhothai bereits schwer betroffen, Bangkok wappnet sich

Katastrophenschutzminister warnt wegen Pegelanstieg des Chao Phraya   02.10.2023
    Ständig stark ansteigende Wasserpegel bedrohen Ayutthaya und Bangkok

Schwere Überschwemmungen im äussersten Westen und Osten   30.09.2023
    Überflutungen und drohende Dammbrüche in Tak und Ubon Ratchathani

Erneute Unwetterwarnung für ganz Thailand   27.09.2023
    Sturzfluten, Erdrutsche und Überschwemmungen erwartet

Extremwetter in Thailand - Mae Hong Son von Sturzfluten getroffen.   11.09.2023
    Frau vermisst, Highway 1095 durch entwurzelte Bäume und Felsstürze unpassierbar

Schwere See und Unwetter in Südthailand   29.08.2023
    Auslaufverbot für Boote unter 10 m, Wellen bis über 3 m und schwerer Regen

Verheerende Regenfälle für Phuket angekündigt   19.08.2023
    Dringender Wetteralarm signalisiert Überschwemmungsgefahr und Erdrutsche

Schwere Regenfälle lösen Erdrutsche und Überschwemmungen aus   09.08.2023
    Zahlreiche Strassen und Autobahnen unterspült oder weggeschwemmt

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wetter
Diese Seite Teilen: