Unwetterwarnung für den Norden und den Süden Thailands - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
10.05.2023

Wetter  

Unwetterwarnung für den Norden und den Süden Thailands

Nach Wochen brütender Hitze, wäre ein wenig Abkühlung schön

Unwetterwarnung für den Norden und den Süden Thailands - Reisenews Thailand - Bild 1

Nachdem es nun seit Wochen mit 40 Grad und mehr unglaublich heiss war, könnten nun starke Winde und Regen für etwas Abkühlung sorgen. Das dürfte allerdings ein Wunsch bleiben, den heftige Unwetter bringen zwar Sturm und viel Regen, aber keine kühlere Luft.

Ein weiteres Hochdrucksystem aus China bedeckt das nördliche Thailand und das Südchinesische Meer, während die südlichen und südöstlichen Winde die Feuchtigkeit aus dem Golf von Thailand und dem Südchinesischen Meer nach Nordthailand bringen, wo sie auf heißes Wetter treffen.

Nordthailand

Ein tropischer Sturm soll bis Montag (15. Mai) Gewitterschauer und böige Winde über Nordthailand bringen, teilte das thailändische Wetteramt am Mittwoch mit.

Hagelstürme, Blitze und schwere Regenfälle werden in einigen Gebieten in diesem Zeitraum vorhergesagt, fügte das Ministerium hinzu und warnte die Menschen in Nordthailand, sich von großen Bäumen und ungesicherten Werbetafeln fernzuhalten. Außerdem riet das Ministerium Reisenden, bei Gewitter auf das Tragen von Metallzubehör und die Benutzung von Smartphones zu verzichten. Landwirte sollten sich auf Schäden an Ernte und Viehbestand vorbereiten.

Besonders betroffen sind die folgenden Gebiete:
Norden: Mae Hong Son und Chiang Mai.
Nordosten: Loei, Chaiyaphum, Nong Bua Lam Phu, Nakhon Ratchasima und Buriram.
Zentral: Suphanburi, Kanchanaburi, Lopburi und Saraburi.
Osten: Nakhon Nayok, Prachin Buri, Sa Kaeo, Chachoengsao, Chanthaburi und Trat.

Südthailand

Unwetterwarnung für den Norden und den Süden Thailands - Nach Wochen brütender Hitze, wäre ein wenig Abkühlung schön Bild 1
Unterdessen prognostizierte das Ministerium bis Montag vereinzelte Gewitter und heftige Regenfälle im Süden. Die Wellen in der Andamanensee könnten bei Gewittern bis drei Meter und höher steigen. Die Menschen im Süden wurden gewarnt, sich vor Sturzfluten und Überschwemmungen aufgrund des starken Regens in Acht zu nehmen.

Vom 10. bis 15. Mai wird sich die aktive Tiefdruckzelle über dem unteren Teil der Bucht von Bengalen wahrscheinlich zu einem tropischen Wirbelsturm entwickeln. Infolgedessen wird der stärkere Südwestwind über der Andamanensee vorherrschen und in Thailand für mehr Regen sorgen.

Alle Schiffe sollten mit Vorsicht fahren und Gewitterschauer meiden. Kleine Boote in der oberen Andamanensee sollten an Land bleiben.
In der nördichen Andamanensee treibt der starke Wind die Wellen bis zu etwa 2 Meter hoch und bei Gewittern über 3 Meter hoch.
In der südlichen Andamanensee sind die Wellen 1 bis 2 Meter hoch und bei Gewittern mehr als 2 Meter hoch.

Mehr zum Thema Wetter


Thailand - Hagel, Regen, Stürme und Hitzewelle von 42°C   18.04.2024
    Schwere Wetterbedingungen: Wetterwarnung für 39 Provinzen

Unwetterwarnung - Sommersturm zieht über Nordthailand hinweg   11.04.2024
    Schwere Wetterbedingungen mit Gewittern, starke Winden und Hagel

Katastrophenschutz warnt vor Sommerstürmen in Thailand   08.04.2024
    Unwetterfront über Thailand - Regierung und DDPM in Alarmbereitschaft

Thailand kämpft mit anhaltenden Temperaturrekorden   04.04.2024
    Im Griff der Extremhitze - Behörden raten zum Verbleib im Haus

Alarmstufe: Meteorologisches Amt warnt vor starken Unwettern   20.03.2024
    Sommersturmsaison in Thailand: Schwere Gewitter und Hagel im Anmarsch

Unwetterwarnung für den Zeitraum vom 19. bis 20. März   17.03.2024
    Meteorologisches Amt warnt vor Gewitter, starke Winde und Hagel

Hitzewelle naht - Temperaturen in Thailand von weit über 44 Grad angekünigt   06.03.2024
    Gefühlte Temperaturen erreichen in manchen Provinzen über 51 Grad

Dringende Unwetterwarnung für 46 Provinzen Thailands   23.02.2024
    Schwere Sommergewitter: Heftige Stürme, Hagel und Blitzeinschläge erwartet

Intensiver Regen bringt Tod und Zerstörung nach Südthailand   28.12.2023
    Südthailand im Ausnahmezustand - UPDATE 30.12.2023

Unwetterwarnung für Thailand   12.11.2023
    Schwere Niederschläge können zu Sturzfluten und Erdrutschen führen

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wetter
Diese Seite Teilen: