Unwetterwarnung für Thailands Süden - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
07.05.2022

Wetter  

Unwetterwarnung für Thailands Süden

Warnung vor Sturzfluten und rauer See für Ranong, Phang Nga, Phuket, Krabi, Trang und Satun herausgegeben

Unwetterwarnung für Thailands Süden - Reisenews Thailand - Bild 1

Die Behörden haben eine neue Wetterwarnung für Phuket und andere Provinzen entlang der Andamanenküste herausgegeben. Die aktualisierte Wetterwarnung, die gestern Abend vom Phuket Info Center veröffentlicht wurde, erwähnt nun mögliche Sturzfluten und schweren Seegang und enthält auch eine Warnung für Wassersportler und Bootsführer.

Wie vorhergesagt, werden in den nächsten 24 Stunden starke Ost- und Südostwinde über dem Golf von Thailand und Südthailand vorherrschen. Außerdem befindet sich eine intensive Tiefdruckzone über dem zentralen Golf von Bengalen und der Andamanensee. Dies kann in einigen Gebieten in der südlichen Region zu starken Regenfällen führen. Die Menschen in der Region sollten sich vor den Gefahren starker Regenfälle und aufgestauter Niederschläge hüten, die zu Überschwemmungen und Sturzfluten führen können.

Die Wellen in der Andamanensee können bis zu zwei Meter hoch werden, in Gewittergebieten sogar noch höher. Bootsfahrer in der Andamanensee und im Golf von Thailand sollten mit Vorsicht vorgehen und Fahrten in Gewittergebieten vermeiden.

"Die intensive Tiefdruckzelle, die den zentralen Golf von Bengalen und die Andamanensee bedeckt, neigt dazu, sich zu einem Zyklon zu verstärken und wird sich im Zeitraum vom 7. bis 9. Mai auf den oberen Golf von Bengalen zubewegen", heißt es in der Warnung. Verbreitete Gewitter und vereinzelte starke Regenfälle in Ranong, Phang Nga, Phuket, Krabi, Trang und Satun. Mindesttemperatur 24-26 °C. Höchsttemperatur 30-33 °C. Südöstliche Winde 20-35 km/Std. Wellenhöhe ca. 2 m und über 2 m bei Gewitterschauern.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wetter
Diese Seite Teilen: