Unwetterwarnungen für Nord- und Zentralthailand - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
08.05.2021

Wetter  

Unwetterwarnungen für Nord- und Zentralthailand

Nach den gestrigen schadensreichen Stürmen, werden weitere schwere Unwetter erwartet

Unwetterwarnungen für Nord- und Zentralthailand - Reisenews Thailand - Bild 1

Das thailändische Wetteramt warnt vor schweren Gewittern und böigen Winden, die landesweit bis zum Wochenende auftreten sollen. Zuvor wurde bereits vor Gewittern gewarnt, da ein Hochdrucksystem aus China, Winde und ein westliches Tief aus Myanmar im Königreich landen werden. Das System bringt reichlich Regen in den nördlichen Teil Thailands und die zentralen Regionen, einschließlich Bangkok, und verursacht die vorhergesagten Gewitter und böigen Winde.

Hagel und vereinzelte schwere Regenfälle werden nun auch im Norden erwartet. Vereinzelte schwere Regenfälle werden im Süden erwartet, da südöstliche Winde über den Golf von Thailand und die Andamanensee ziehen. Das Ministerium sagt, dass vom 8. bis 12. Mai steigende Temperaturen und Winde erwartet werden, mit abnehmenden Gewitterschauern im Norden.

Das Ministerium warnt die Menschen im Norden, sich vor Unwettern in Acht zu nehmen und Plätze im Freien, ungesicherte Gebäude, Werbetafeln und große Bäume zu meiden. Die Warnungen beinhalten auch, dass man sich vor Sturzfluten und Überschwemmungen in Acht nehmen sollte.

Die Provinz Chon Buri wurde 2 Tage lang von schweren Stürmen heimgesucht, wobei der östliche Bezirk Sattahip gestern Morgen von einem heftigen Sturm heimgesucht wurde. Nach dem Sturm gab es viel aufzuräumen, 20 Häuser wurden teilweise erheblich beschädigt und 11 Fischerboote waren gesunken. Das Dach des Chong Samae San Tempels ist eingestürzt und das Gebäude erheblich beschädigt. Bis jetzt wurden jedoch keine Verletzungen oder Todesfälle durch die Stürme gemeldet. Das Rote Kreuz und Wanchat verteilte Hilfspakete an die betroffenen Bewohner, die Bezirksbeamten planen, denjenigen, die ihre Häuser verloren haben oder deren Grundstücke und Boote beschädigt wurden, in irgendeiner Form finanziell zu helfen.

Auch in Pattaya gab es heftige Regenfälle und Überschwemmungen

Mehr zum Thema Wetter


Intensiver Regen bringt Tod und Zerstörung nach Südthailand   28.12.2023
    Südthailand im Ausnahmezustand - UPDATE 30.12.2023

Unwetterwarnung für Thailand   12.11.2023
    Schwere Niederschläge können zu Sturzfluten und Erdrutschen führen

Anhaltende Regenfälle setzen Zentralthailand unter Wasser   05.10.2023
    Flüsse treten über die Ufer - Ein Kampf gegen die Wassermassen

1,5 Millionen Sandsäcke zum Schutz am Chao Phraya   04.10.2023
    Hochwasser - Sukhothai bereits schwer betroffen, Bangkok wappnet sich

Katastrophenschutzminister warnt wegen Pegelanstieg des Chao Phraya   02.10.2023
    Ständig stark ansteigende Wasserpegel bedrohen Ayutthaya und Bangkok

Schwere Überschwemmungen im äussersten Westen und Osten   30.09.2023
    Überflutungen und drohende Dammbrüche in Tak und Ubon Ratchathani

Erneute Unwetterwarnung für ganz Thailand   27.09.2023
    Sturzfluten, Erdrutsche und Überschwemmungen erwartet

Extremwetter in Thailand - Mae Hong Son von Sturzfluten getroffen.   11.09.2023
    Frau vermisst, Highway 1095 durch entwurzelte Bäume und Felsstürze unpassierbar

Schwere See und Unwetter in Südthailand   29.08.2023
    Auslaufverbot für Boote unter 10 m, Wellen bis über 3 m und schwerer Regen

Verheerende Regenfälle für Phuket angekündigt   19.08.2023
    Dringender Wetteralarm signalisiert Überschwemmungsgefahr und Erdrutsche

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wetter
Diese Seite Teilen: