Unwetterwarnungen -  Taifun Noru kommt - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
27.09.2022

Wetter  

Unwetterwarnungen - Taifun Noru kommt

Zusätzlich zu den schweren Monsunregenfällen naht weiteres Ungemach

Unwetterwarnungen -  Taifun Noru kommt - Reisenews Thailand - Bild 1

Unwetterwarnungen -  Taifun Noru kommt - Reisenews Thailand - Bild 2

Thailand wird voraussichtlich von Mittwoch bis Samstag (28.09. - 01.10.) von den Unwettern und den Auswirkungen des nahenden Taifuns betroffen sein, wobei der Noru getaufte Taifun auf den Philippinen mit Windgeschwindigkeiten von 170 km/h für viel Zerstörung gesorgt hat und momentan auf die Küsten von Vietnam trifft.

Es wird erwartet, dass fast ganz Thailand von den Auswirkungen betroffen sein wird. Im Norden und Nordosten des Landes, in der Zentralregion, einschließlich Bangkok und Umgebung, sowie im Osten und Süden werden in vielen Gebieten starke Regenfälle und Stürme erwartet. Sie können Sturzfluten verursachen, insbesondere in Berggebieten in der Nähe von Wasserstraßen und in Tieflandgebieten zwischen dem 28. September und dem 1. Oktober.

Alle Ämter sollen Zentren für Hochwasseropfer einrichten, Personal, Fahrzeuge, Boote und Rettungsausrüstung bereitstellen, um Opfern zu helfen, Notfallhelfer in jedem Zentrum organisieren und die Beamten auffordern, sich darauf vorzubereiten, den Menschen 24 Stunden am Tag Hilfe zu leisten.

Sehr schwere See - Wellen über 3m

Es wird erwartet, dass die Wellen in der Andamanensee und im oberen Teil des Golfs von Thailand zwei bis drei Meter hoch werden, in Gewittergebieten sogar mehr als drei Meter. Betreibern von Schiffen mit einer Länge von weniger als 12 Metern wurde davon abgeraten, das Ufer zu verlassen, während Betreiber von Schiffen mit einer Länge von mehr als 12 Metern während dieser Zeit Vorsicht walten lassen sollten.

Die Betreiber der Schiffe und die Beamten der Schifffahrtsbehörde müssen die Bereitschaft der Motoren und der Ausrüstung der Schiffe überprüfen und sicherstellen, dass die Rettungsgeräte einsatzbereit sind. Die Passagiere sind verpflichtet, an Bord stets Schwimmwesten zu tragen, heißt es in der Warnung.

Wir empfehlen auf sämtliche Bootsfahrten zu verzichten und Menschen mit schwachen Mägen sollten auch die Fähren meiden.

Mehr zum Thema Wetter


Kälteeinbruch und Wetterwarnungen für Teile Thailands   30.01.2023
    Warnung vor Wellen mit über 4 Meter im Süden - fallende Temperaturen im Norden

Unwetter und Überschwemmungen in Thailands Süden   20.01.2023
    Verstärkter Monsun bingt Sturm und grosse Wassermassen

Temperaturen sinken die nächsten vier Tage weiter   16.12.2022
    Kälte im Norden, Starkregen und Überschwemmungsgefahr im Süden

Kältefront im Norden und in Zentralthailand   12.12.2022
    Bodenfrost am Doi Inthanon im Norden, Unwetter und Starkregen im Süden

Unwetter im Süden Thailands ab 8. Dezember erwartet   06.12.2022
    Hochwasser- und Überflutungswarnung für 11 südliche Provinzen

Kälte im Norden - Unwetter im Süden   06.11.2022
    30 Grad plus und Starkregen im Süden - 12 Grad und Sonnenschein im Norden

Immer noch Überschwemmungen in Zentralthailand und im Isaan   26.10.2022
    Viele Evakuierte können bis heute noch nicht in ihre Häuser zurückkehren

Wetteramt warnt vor weiteren Sturzfluten   22.10.2022
    Starkregenwetter, Überflutungen und Erdrutschgefahr im Süden bleiben bis Ende des Monats

Flut News 20. Okt. 2022 - Phuket und Khao Lak   21.10.2022
    Wohnheim eingestürzt - Flughafen ohne Strom - Zahlreiche Erdrutsche

Erdrutsche und Überflutungen auf Phuket   20.10.2022
    Die Vorhersagen des Wetteramtes haben sich leider bewahrheitet

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wetter
Diese Seite Teilen: