Thailandsun auf Facebook Thailandsun auf Twitter Thailandsun auf Instagram Thailandsun Kontakt Thailandsun RSS Newsfeed Bahntickets + Fahrpläne Flugtickets + Flugpläne Bustickets + Fahrpläne Fährtickets + Fahrpläne Minibustickets + Fahrpläne Taxi und Van Tickets Charterfahrten
Seite merkenFehler melden
04.01.2021

Covid-19  

Viele Neuinfektionen - Quarantäne auch bei Inlandsreisen

Covid-19 Thailand Kurznachrichten 04.01.2021

 Reisenews Thailand - 1
Gestern Morgen wurden 315 neue Covid-19-Infektionen gemeldet, von denen 294 lokale Übertragungen, also Übertragungen innerhalb des Landes, waren. Und später wurden nochmals weitere 541 Fälle gemeldet, hauptsächlich Wanderarbeiter aus der Hotzone Samut Sakhon.

Je nach Anzahl der Infektionen wurden den Provinzen Farben zugeteilt und die mit den meisten Infektionen werden Red-Zones genannt. Die Behörden überprüfen Personen, die zwischen Provinzen reisen, insbesondere aus Provinzen der roten Zone, während diejenigen, die in andere Provinzen reisen müssen, nachweisen müssen warum sie reisen, und sich einer Gesundheitsuntersuchung unterziehen müssen. Andere Provinzen wie beispielsweise Buri Ram, Korat oder Sa Kaeo verhängen eine Quarantäne für Reisende aus Red-Zones. Die Details der Beschränkungen in der Grafik.

 Reisenews Thailand 1

Briten sollen draussen bleiben

Das Gesundheitsministerium stellt einen Antrag bei der CCSA (Zentrum für Covid-19), die Einreise aller britischen Besucher in das Land zu verschieben. Bei vier britischen Staatsangehörige wurde am 21. Dezember die B117 Variante des SARS-II-Covid nachgewiesen, die sich erheblich schneller ausbreiten soll und damit eine zusätzliche Bedrohung gegen die Maßnahmen zu Covid-Bekämpfung darstellt. Die vier englischen Patienten sind Familienmitglieder - Eltern und zwei Kinder - aus Kent. Sie wurden in den Unterdruckraum eines Krankenhauses gebracht, um eine Übertragung zu verhindern, und werden erst freigelassen, wenn die Ärzte sie vom Covid-19-Risiko testen und für Covid-frei befunden werden.

Koh Larn wird gesperrt

Die eine kleine Insel vor der Küste von Pattaya wird vom 5-20 Januar 2021 für Touristen und Gäste komplett gesperrt. Alle Resorts auf Koh Larn sollen heute ihre Gäste „ausräumen“. Nur Einheimische dürfen bleiben. Es wird auch eine Ausgangssperre geben.

Zurzeit keine Führerscheinprüfungen

Das thailändische Ministerium für Landverkehr hat angekündigt, dass die Schulung und Prüfung von Führerscheinen bis auf weiteres als Vorsichtsmaßnahme gegen die Verbreitung von COVID-19 landesweit ausgesetzt wird. Andere Dienste sind weiterhin verfügbar, z. B. die Beantragung eines Ersatzführerscheins oder eines 5-Jahres-Führerscheins.

Essen verboten

Wie soeben bekannt wurde, hat die Stadtverwaltung von Bangkok verfügt, dass Essen in Restaurants zwischen 19:00 und 06:00 Uhr verboten ist. In dieser Zeit kann zwar Essen zum Mitnehmen verkauft werden, aber man darf nicht mehr in Restaurants und Gaststätten essen. Der Verkauf von Alkohol ist rund um die Uhr verboten.
⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Covid-19
Diese Seite Teilen: