Viele Schäden und drei Opfer nach schweren Regenfällen - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
24.08.2022

Wetter  

Viele Schäden und drei Opfer nach schweren Regenfällen

Nord- und Zentralthailand leiden unter den enormen Regenmassen

Viele Schäden und drei Opfer nach schweren Regenfällen - Reisenews Thailand - Bild 1 © Gerhard Veer

Das Department of Disaster Prevention and Mitigation (DDPM) teilte mit, dass die Überschwemmungen in 28 thailändischen Provinzen zwischen dem 15. und 23. August drei Menschenleben forderten und fast 15.000 Haushalte betroffen waren.

Bei den Überschwemmungen zwischen dem 15. und 23. August kamen drei Menschen ums Leben und 14 657 Haushalte in 28 Provinzen betroffen. Vornehmlich in Nord- und Zentralthailand. Es stehen noch immer 10 Provinzen unter Wasser, darunter Lampang, Petchabun, Phrae, Putsanulok, Khon Kaen, Ubon Ratchathani, Udon Thani, Prachin Buri, Phra Nakhon Si Ayuttaya und Ang Thong.

Das Ministerium warnte außerdem, dass es in vielen Gebieten weiterhin zu schweren Regenfällen und Sturzfluten kommen werde.

Das DDPM meldete, dass die Wasserstände in mehreren Provinzen gestern zurückgegangen seien, warnte aber, dass weitere schwere Regenfälle und Sturzfluten bevorstünden. Man arbeite mit den örtlichen Behörden zusammen, um den Opfern zu helfen, und werde die einzelnen Gebiete untersuchen, um die Schäden zu schätzen, sobald sich die Lage gebessert habe.


Viele Schäden und drei Opfer nach schweren Regenfällen - Nord- und Zentralthailand leiden unter den enormen Regenmassen Bild 1
Somkeat Kome-aen, ein männliches Opfer aus dem Bezirk Lom Sak in der Provinz Petchabun, hat ein satirisches Video gedreht, um sich bei der Regierung zu beschweren. Er sagte, dass das Gebiet, in dem er lebe, jedes Jahr überschwemmt würde, und das schon seit 30 Jahren. Er glaube, dass die Regierung sich nicht kümmere und dass er keine staatliche Unterstützung, kein Essen und keine Getränke erhalten hätte.

In einem Video ist Somkeat zu sehen, wie er so tut, als würde er sich an einem Pool mit schmutzigem Wasser in seinem Haus erfreuen. In der Bildunterschrift hiess es: "Jetzt offen! Lom Sak pool villa!"

Sein Beitrag ging viral und veranlasste mehrere Regierungsbeamte, sein Haus mit Überlebenskoffern zu besuchen. Somkeat sagte, er wolle kein Esse, er wolle eine echte Lösung und er habe einen Brief an das Innenministerium geschickt, um die Behörden zu bitten, den Bewohnern zu helfen.

Mehr zum Thema Wetter


Kälte im Norden - Unwetter im Süden   06.11.2022
    30 Grad plus und Starkregen im Süden - 12 Grad und Sonnenschein im Norden

Immer noch Überschwemmungen in Zentralthailand und im Isaan   26.10.2022
    Viele Evakuierte können bis heute noch nicht in ihre Häuser zurückkehren

Wetteramt warnt vor weiteren Sturzfluten   22.10.2022
    Starkregenwetter, Überflutungen und Erdrutschgefahr im Süden bleiben bis Ende des Monats

Flut News 20. Okt. 2022 - Phuket und Khao Lak   21.10.2022
    Wohnheim eingestürzt - Flughafen ohne Strom - Zahlreiche Erdrutsche

Erdrutsche und Überflutungen auf Phuket   20.10.2022
    Die Vorhersagen des Wetteramtes haben sich leider bewahrheitet

Der Winter naht in Thailand   18.10.2022
    Temperaturen mit Tiefstwerten von nur 15°C in Bangkok erwartet

Flut News - Phuket - Ubon Ratchathani - Kalasin   17.10.2022
    Die Überschwemmungen nehmen kein Ende und ein neuer Taifun naht

Similan-Islands einen Tag nach der Öffnung wieder geschlossen   16.10.2022
    Monsun sorgt einen Tag nach der ökologischen Sommerpause wieder für Schliessung

Monsun, der Taifun Noru und nun Tropensturm Sonca   15.10.2022
    Unwetterwarnungen auch für viele bereits überschwemmt Gebiete

Immer mehr Gebiete überschwemmt - Gefahr für Bangkok steigt   12.10.2022
    Gemeinden im Norden von Bangkok zu Katastrophengebieten erklärt

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wetter
Diese Seite Teilen: