Wasserkrise in Hua Hin spitzt sich zu - verschärfte Rationierung - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
22.04.2024

Umwelt  

Wasserkrise in Hua Hin spitzt sich zu - verschärfte Rationierung

Schwere Dürre in der Provinz Phetchaburi sorgt für drastische Massnahmen

Wasserkrise in Hua Hin spitzt sich zu - verschärfte Rationierung - Reisenews Thailand - Bild 1

Die Stadtverwaltung von Hua Hin hat weitere drastische Maßnahmen ergriffen, um auf die anhaltende Dürrekrise zu reagieren, die die Region stark beeinträchtigt. Seit dem 19. April sind die Einwohner von einer Senkung des Wasserdrucks betroffen, einer Strategie zur Schonung des Wassers in den kritischen Reservoirs der Region.

Die Situation hat sich so verschärft, dass die Wasserwerksabteilung abermals bekannt geben musste, dass die Wasserversorgung in der Stadt stärker rationiert werden muss, was die Schwere der Wasserknappheit weiter unterstreicht.

Der Rückgang der Wasserstände in den Staudämmen Kaeng Krachan und Pranburi hat die Behörden veranlasst, den Wasserdruck intermittierend zu reduzieren, insbesondere während der Spitzenverbrauchszeiten von 6:00 bis 9:00 Uhr morgens und von 18:00 bis 21:00 Uhr abends. Während dieser Zeiten könnten Haushalte einen deutlich schwächeren Wasserfluss erleben, und in einigen Fällen kann es vorkommen, dass kein Wasser fließt.

Das sind die Ankündigungen der Behörden, die allerdings in der Realität doch erheblich heftiger aussehen. Andere Ort i Phetchaburi müssen sich auf eine noch stärker eingeschränkte Wasserversorgung einstellen, die dort seit 8. April täglich nur zwischen 5:00 und 10:30 Uhr verfügbar ist. Hua Hin ist damit das vierte Urlaubsdomizil nach Krabi, Koh Samui und Koh Phangan, das mitten in der touristischen Hauptsaison das Wasser rationieren muss.

Wasserkrise in Hua Hin spitzt sich zu - verschärfte Rationierung - Schwere Dürre in der Provinz Phetchaburi sorgt für drastische Massnahmen Bild 1
Einwohner in bestimmten Teilen von Hua Hin, wie Khao Takiab, berichteten, dass sie seit mehr als zwei Wochen keinen Zugang zu fließendem Wasser haben und auf Wasserlieferungen angewiesen sind, die sie teuer bezahlen müssen. Es wurde berichtet, dass eine Tankwagenfüllung 600 THB kostet.

Die Bewohner von Hua Hin sind aufgefordert, sich vorzubereiten, indem sie Wasser sparen und es speichern, um während der Zeiten des reduzierten Drucks nutzen zu können. Dieses Vorgehen soll helfen, die vorhandene Wasserversorgung während der Dürreperiode effizient zu verwalten.

Für diejenigen, die Unterstützung benötigen oder weitere Informationen zum Umgang mit der Wassersituation wünschen, steht die Wasserwerksabteilung der Stadtverwaltung Hua Hin bereit. Zusätzlich steht die Abteilung für Katastrophenvorbeugung und -minderung zur Verfügung, um Notfälle im Zusammenhang mit Wasser zu behandeln.

Beamte erklärten, dass das Problem hauptsächlich durch den ungewöhnlich geringen Niederschlag während der letzten Regenzeit verursacht wurde. Diese unzureichenden Regenfälle führten zu einem Rückgang der Niederschlagsmenge um 50 % im Vergleich zum Fünfjahresdurchschnitt, was die Wasserverfügbarkeit stark reduzierte. Um dem entgegenzuwirken, wurde kürzlich mit Wolkenimpfungsoperationen begonnen, um die Niederschlagsmengen künstlich zu erhöhen und so die Wasserknappheit zu mildern.
Diese Seite verwendet
Stock images by Depositphotos

Mehr zum Thema Umwelt


Nach Bangkok setzt auch Pattaya auf Elektro-Taxis   23.05.2024
    Raus aus dem Smog - Förderung umweltfreundlicher Transportmittel

Gouverneur Chadchart treibt unterirdische Kabelverlegung voran   18.05.2024
    Weg frei für ein schöneres Bangkok - 1.454 Kilometer Kabel kommen unter die Erde

Bangkoks Kampf gegen Müll: Erfolg durch ´Mai Teh Ruam´   16.05.2024
    Abfallmanagement: Bangkok sagt Nein zu unsortiertem Müll

Alarmierende Korallenbleiche in Thailand - Bedrohung mariner Ökosysteme   11.05.2024
    Wissenschaftler schlagen Alarm: Korallenbleiche erreicht kritische Levels in Thailand

Gesundheitsrisiko durch Deponiebrand - Großeinsatz in Hua Hin   10.05.2024
    Beissender Geruch und giftige Dämpfe durch Brand auf Altdeponie

Wassernotstand auf Koh Phi Phi - Unternehmen vor Schließung   07.05.2024
    Anhaltende Dürre bedroht lokale Wirtschaft und Tourismus

Klimawandel bedroht Thailands marine Ökosysteme   30.04.2024
    Überlebenskampf der Korallen: Thailands Meeresbiotope vor dem Kollaps

Umwelt-Bildungsprojekt von Porsche und Audi in Thailands Schulen   24.04.2024
    Bildungsoffensive fördert Nachhaltigkeitsbewusstsein von Bangkoks Schülern

Scharfe Wasserrationierung jetzt auch auf den PhiPhi Islands   14.04.2024
    Ab Dienstag nur noch zwei Stunden täglich Wasser auf Koh PhiPhi

Nordthailand PM2.5-Partikel - Sprunghafter Anstieg bei Lungenkrebs   08.04.2024
    Gesundheitskrise in Chiang Mai: Luftverschmutzung als stiller Killer

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Umwelt
Diese Seite Teilen: