Wasserrationierung in Krabi - Auswirkungen auf Einwohner und Touristen - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
31.03.2024

Umwelt  

Wasserrationierung in Krabi - Auswirkungen auf Einwohner und Touristen

Gouverneur und Behörden ergreifen mit einem Notfallplan Maßnahmen gegen Dürre

Wasserrationierung in Krabi - Auswirkungen auf Einwohner und Touristen - Reisenews Thailand - Bild 1

Krabi, eine der begehrten Touristendestinationen im Süden Thailands, sieht sich aktuell mit einer ernsten Herausforderung konfrontiert: Eine akute Trinkwasserknappheit zwingt die zuständige Wasserversorgungsbehörde im Muang-Distrikt, die Wasserversorgung für Haushalte und Geschäfte ab dem 1. April drastisch einzuschränken.

Diese Entwicklung führte zu einem dringlichen Strategietreffen zwischen Gouverneur Somchai Harnpakdeepatima und Nutnapha Pinthong, dem Chef der provinziellen Wasserversorgung, mit dem Ziel, eine Strategie gegen den Wassermangel auszuarbeiten, die so konzipiert ist, dass die Auswirkungen auf die lokale Bevölkerung und den zurzeit florierenden Tourismussektor minimiert werden.

Das Problem ist durch das Austrocknen der beiden primären Wasserquellen – dem Krabi Yai Kanal und dem Reservoir im Tap Prik Sub-Distrikt – aufgrund langanhaltender Dürreperioden und zu hohen Verbrauchs entstanden. Die Wasserwerke müssen nun die Entnahme drastisch reduzieren: auf 600 Kubikmeter pro Stunde aus dem Kanal und auf 1.200 Kubikmeter aus dem Reservoir.

Wasserrationierung in Krabi - Auswirkungen auf Einwohner und Touristen - Gouverneur und Behörden ergreifen mit einem Notfallplan Maßnahmen gegen Dürre Bild 1
Ein Rationierungsplan sieht vor, dass bestimmte Gebiete – nämlich die Sub-Distrikte Krabi Noi, Khlong Prasong und Nua Khong – nur von Montag bis Mittwoch mit Leitungswasser versorgt werden, während die restlichen Gebiete, einschließlich der kommerziellen Zonen und des Touristenhotspots Ao Nang, von Donnerstag bis Sonntag Wasser erhalten.

Um die Versorgung der Touristengebiete sicherzustellen und die Belastung der Einwohner und Besucher zu minimieren, wurden mobile Wasseraufbereitungsanlagen in Stellung gebracht, die zusätzliches Trinkwasser produzieren können, insbesondere für die gefragten Gebiete wie Ao Nang und Nong Thaley. Inwieweit die einzelnen Hotels mit eigenen Tanks und Zisternen eine konstante Wasserversorgung aufrechterhalten können, sollten die Gäste im jeweiligen Hotel nachfragen.

Wasserrationierung in Krabi - Auswirkungen auf Einwohner und Touristen - Gouverneur und Behörden ergreifen mit einem Notfallplan Maßnahmen gegen Dürre Bild 2
Diese Maßnahmen spiegeln das Bemühen der lokalen und regionalen Behörden wider, mit der akuten Wasserkrise umzugehen, während sie gleichzeitig bemüht sind, die Grundversorgung aufrechtzuerhalten und den wirtschaftlich lebenswichtigen Tourismussektor zu schützen. Die Situation unterstreicht die dringende Notwendigkeit für langfristige Lösungen und Anpassungen an die sich ändernden klimatischen Bedingungen, die diese einst wasserreiche Region nun bedrohen.

Mehr zum Thema Umwelt


Nach Bangkok setzt auch Pattaya auf Elektro-Taxis   23.05.2024
    Raus aus dem Smog - Förderung umweltfreundlicher Transportmittel

Gouverneur Chadchart treibt unterirdische Kabelverlegung voran   18.05.2024
    Weg frei für ein schöneres Bangkok - 1.454 Kilometer Kabel kommen unter die Erde

Bangkoks Kampf gegen Müll: Erfolg durch ´Mai Teh Ruam´   16.05.2024
    Abfallmanagement: Bangkok sagt Nein zu unsortiertem Müll

Alarmierende Korallenbleiche in Thailand - Bedrohung mariner Ökosysteme   11.05.2024
    Wissenschaftler schlagen Alarm: Korallenbleiche erreicht kritische Levels in Thailand

Gesundheitsrisiko durch Deponiebrand - Großeinsatz in Hua Hin   10.05.2024
    Beissender Geruch und giftige Dämpfe durch Brand auf Altdeponie

Wassernotstand auf Koh Phi Phi - Unternehmen vor Schließung   07.05.2024
    Anhaltende Dürre bedroht lokale Wirtschaft und Tourismus

Klimawandel bedroht Thailands marine Ökosysteme   30.04.2024
    Überlebenskampf der Korallen: Thailands Meeresbiotope vor dem Kollaps

Umwelt-Bildungsprojekt von Porsche und Audi in Thailands Schulen   24.04.2024
    Bildungsoffensive fördert Nachhaltigkeitsbewusstsein von Bangkoks Schülern

Wasserkrise in Hua Hin spitzt sich zu - verschärfte Rationierung   22.04.2024
    Schwere Dürre in der Provinz Phetchaburi sorgt für drastische Massnahmen

Scharfe Wasserrationierung jetzt auch auf den PhiPhi Islands   14.04.2024
    Ab Dienstag nur noch zwei Stunden täglich Wasser auf Koh PhiPhi

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Umwelt
Diese Seite Teilen: