Weitere Überflutungen in Teilen Bangkoks erwartet - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
12.09.2022

Wetter  

Weitere Überflutungen in Teilen Bangkoks erwartet

Nach Öffnung einiger Schleusentore warnt die Stadtverwaltung

Weitere Überflutungen in Teilen Bangkoks erwartet - Reisenews Thailand - Bild 1

Vier Bezirke im Osten Bangkoks wurden vor einer Verschärfung der Hochwassersituation gewarnt, da die Stadtverwaltung am Montag zwei Schleusentore geöffnet hat. Die vier Bezirke sind Lat Krabang, Prawet Suan Luang und Phra Khanong.

Das PR-Büro der BMA warnte auch die Bewohner der Bezirke Don Muang, Sai Mai, Sam Wa, Lak Si, Bang Khen, Chatuchak und Lat Phrao, sich am Montag zwischen 17 und 20 Uhr auf weitere Regenfälle einzustellen.

Der Gouverneur der BMA, Chadchart erklärte, auf einer Pressekonferenz, dass sich die Hochwassersituation in den meisten Gebieten Bangkoks schon verbessert habe, da die Wasserstände in mehreren Kanälen Bangkoks am Montagmorgen zurückgegangen seien. Er sagte, die Überwachung durch die BMA habe ergeben, dass der Wasserstand in Klong Lat Phrao um 50 Zentimeter und in Klong Prem Prachakorn um 30 cm gesunken sei.

Aber Klong Lat Krabang und Klong Prawet seien besorgniserregend, weil die Wasserstände nicht gesunken seien und es in der Nacht zum Sonntag in diesen Gebieten zusätzlich 60 mm geregnet habe. Er sagte, er habe die Beamten angewiesen, mehr Schleusentore in den Bezirken Lat Krabang und Phra Khanong zu öffnen, um den Wasserfluss zu beschleunigen. Man können aber nicht alle Schleusen zu 100 Prozent öffnen, sondern müsse es schrittweise tun und zunächst das Ergebnis beobachten.

Er sagte, die BMA werde versuchen, das Hochwasserabflusssystem in den nächsten Jahren zu verbessern.

Auf der gleichen Pressekonferenz sagte der Stellvertreter von Chadchart, Wissanu Supsomphol, dass das BMA Wasserpumpen von der königlichen Bewässerungsbehörde geliehen habe, um sie an überschwemmungsgefährdeten Stellen zu installieren und so den Wasserabfluss zu beschleunigen.

Die BMA versuche, den Wasserfluss im Lat Phrao Kanal und im Saen Saeb Kanal zu verbessern und werde einen Teil des Wassers durch den Fluttunnel leiten. Der Tunnel werde auch zur Ableitung des Hochwassers im Bezirk Lat Krabang genutzt. Das Zentrum Bangkoks sei noch immer sicher vor Überschwemmungen.

Mehr zum Thema Wetter


Dringende Unwetterwarnung für 46 Provinzen Thailands   23.02.2024
    Schwere Sommergewitter: Heftige Stürme, Hagel und Blitzeinschläge erwartet

Intensiver Regen bringt Tod und Zerstörung nach Südthailand   28.12.2023
    Südthailand im Ausnahmezustand - UPDATE 30.12.2023

Unwetterwarnung für Thailand   12.11.2023
    Schwere Niederschläge können zu Sturzfluten und Erdrutschen führen

Anhaltende Regenfälle setzen Zentralthailand unter Wasser   05.10.2023
    Flüsse treten über die Ufer - Ein Kampf gegen die Wassermassen

1,5 Millionen Sandsäcke zum Schutz am Chao Phraya   04.10.2023
    Hochwasser - Sukhothai bereits schwer betroffen, Bangkok wappnet sich

Katastrophenschutzminister warnt wegen Pegelanstieg des Chao Phraya   02.10.2023
    Ständig stark ansteigende Wasserpegel bedrohen Ayutthaya und Bangkok

Schwere Überschwemmungen im äussersten Westen und Osten   30.09.2023
    Überflutungen und drohende Dammbrüche in Tak und Ubon Ratchathani

Erneute Unwetterwarnung für ganz Thailand   27.09.2023
    Sturzfluten, Erdrutsche und Überschwemmungen erwartet

Extremwetter in Thailand - Mae Hong Son von Sturzfluten getroffen.   11.09.2023
    Frau vermisst, Highway 1095 durch entwurzelte Bäume und Felsstürze unpassierbar

Schwere See und Unwetter in Südthailand   29.08.2023
    Auslaufverbot für Boote unter 10 m, Wellen bis über 3 m und schwerer Regen

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wetter
Diese Seite Teilen: