Wetteramt warnt vor weiteren Sturzfluten - Reisenews Thailand
Unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende
aktivJetzt registrieren
22.10.2022

Wetter  

Wetteramt warnt vor weiteren Sturzfluten

Starkregenwetter, Überflutungen und Erdrutschgefahr im Süden bleiben bis Ende des Monats

Wetteramt warnt vor weiteren Sturzfluten - Reisenews Thailand - Bild 1

Das Wetteramt hat davor gewarnt, dass es in Teilen Südthailands weiterhin unaufhörlich regnen wird und in bestimmten Gebieten mit Sturzfluten zu rechnen ist. Obwohl sich der Tropensturm Nesat aufgelöst hat, braut sich ein weiterer potenzieller Sturm zusammen.

Wie das Meteorologische Amt gestern Abend mitteilte, wurde das tropische Tiefdruckgebiet Nesat zu einer Tiefdruckzelle herabgestuft. Die Zelle herrschte über der Küste von Obervietnam, bevor sie sich heute nach dem Auftreffen auf eine kalte Luftmasse in Vietnam vollständig auflöste.

Das Ministerium wies darauf hin, dass sich ein starkes Tiefdruckgebiet, das am 27. Oktober vom Pazifik heranzieht, zu einem Sturm verstärken könnte. Dies würde die Regenmengen im Nordosten Thailands am Ende des Monats erhöhen. Die Auswirkungen werden jedoch nicht so gravierend sein, da sich zur gleichen Zeit eine kalte Luftmasse nach unten ausdehnen und Nordthailand bedecken wird.


In der südlichen Region wird es vorerst weiterhin reichlich Niederschlag geben. Anhaltender oder starker Regen wird in Phetchaburi, Prachuap Khiri Khan, Chumphon, Surat Thani, Nakhon Si Thammarat und Phatthalung erwartet. Schwere bis sehr schwere Regenfälle werden in Ranong, Phang-nga, Phuket, Krabi, Trang und Satun erwartet. In einigen Gebieten dieser Provinzen wird es wahrscheinlich zu Sturzfluten und Abschwemmungen kommen.

Nach Angaben des Wetteramtes werden die Wellen in den nördlichen Teilen der Andamanensee 2 bis 3 Meter hoch sein. In den Gewittergebieten werden die Wellenhöhen 3 Meter überschreiten. In der südlichen Andamanensee und im Golf von Thailand werden die Wellen 1-2 Meter hoch sein, in Gewittergebieten jedoch mehr als 2 Meter. Kleinen Schiffen in den oberen Teilen der Andamanensee wird empfohlen, bis zum 22. Oktober an Land zu bleiben.


Wetteramt warnt vor weiteren Sturzfluten - Starkregenwetter, Überflutungen und Erdrutschgefahr im Süden bleiben bis Ende des Monats Bild 1
In der Provinz Chiang Mai lockt die beliebte Touristenattraktion Doi Inthanon die Besucher weiterhin mit kühlem Berggipfelwetter an. Die niedrigste Temperatur auf dem Gipfel des Doi Inthanon betrug heute Morgen nur 10 Grad Celsius. Die Urlauber mussten jedoch dem dichten Nebel trotzen, und die Sichtweite sank auf einigen Straßenabschnitten auf 5 Meter oder weniger.

Mehr zum Thema Wetter


Kälte im Norden - Unwetter im Süden   06.11.2022
    30 Grad plus und Starkregen im Süden - 12 Grad und Sonnenschein im Norden

Immer noch Überschwemmungen in Zentralthailand und im Isaan   26.10.2022
    Viele Evakuierte können bis heute noch nicht in ihre Häuser zurückkehren

Flut News 20. Okt. 2022 - Phuket und Khao Lak   21.10.2022
    Wohnheim eingestürzt - Flughafen ohne Strom - Zahlreiche Erdrutsche

Erdrutsche und Überflutungen auf Phuket   20.10.2022
    Die Vorhersagen des Wetteramtes haben sich leider bewahrheitet

Der Winter naht in Thailand   18.10.2022
    Temperaturen mit Tiefstwerten von nur 15°C in Bangkok erwartet

Flut News - Phuket - Ubon Ratchathani - Kalasin   17.10.2022
    Die Überschwemmungen nehmen kein Ende und ein neuer Taifun naht

Similan-Islands einen Tag nach der Öffnung wieder geschlossen   16.10.2022
    Monsun sorgt einen Tag nach der ökologischen Sommerpause wieder für Schliessung

Monsun, der Taifun Noru und nun Tropensturm Sonca   15.10.2022
    Unwetterwarnungen auch für viele bereits überschwemmt Gebiete

Immer mehr Gebiete überschwemmt - Gefahr für Bangkok steigt   12.10.2022
    Gemeinden im Norden von Bangkok zu Katastrophengebieten erklärt

Mehr Regen führt zu weiteren Überschwemmungen - die Pegel steigen   10.10.2022
    Im Nordosten und Zentralthailand sind inzwischen 200.000 Haushalte betroffen

⇒ Mehr Reisenews Thailand zum Thema Wetter
Diese Seite Teilen: